FANDOM


Die Große Halle (im Original: Great Hall) befindet sich im Roten Bergfried. In ihr befindet sich der Eiserne Thron, der Thron vom König der Sieben Königslande. In der Großen Halle werden offizielle Zeremonien gehalten, Antragssteller empfangen oder wichtige Anliegen verkündet.

In der Serie

Aussehen

Die Große Halle ist ein sehr großer Raum. Der Eingang besteht aus zwei großen bronzenen Holztoren. Am anderen Ende der Halle befindet sich ein Podium, auf dem der Eiserne Thron steht. Das Podium ist so groß, dass dort einige Stühle platziert werden können, falls die Hand des Königs oder Mitglieder des Kleinen Rats dort Platz nehmen sollen. Der Boden besteht aus verschiedenem Marmor. Die Decke ist gewölbt, mit vielen Bögen und Säulen verziert. Im Raum befinden sich mehrere verzierte Säulen. Vom Eingang gesehen auf der linken Seite befindet sich eine Galerie, von dort aus lassen sich auch andere Teile des Roten Bergfrieds erreichen. Links neben dem Eisernen Thron befindet sich ein Durchgang zum Ratssaal des Kleinen Rates. Auf der rechten Seite der Halle befinden sich einige Fenster, verziert mit dem Siebenzackigen Stern des Glauben an die Sieben.

Währen der Herrschaft des Hause Targaryen waren die Wände mit den Schädeln von Drachen verziert, vom größten bis zum kleinsten angeordnet.[1] Nach Roberts Rebellion ließ König Robert diese jedoch entfernen. Die Säulen wurden mit einem Blumenmuster verziert und das riesige Fenster hinter dem Eisernen Thron stellte einen Hirschen dar, das Wappen des Hause Baratheon.

Nach dem Tod von König Robert ließ König Joffrey die Halle umdekorieren, damit sie dem Thronsaal während der Targaryen-Dynastie ähnelt. Die Blumenmotive auf den Säulen wurden durch riesige Feuerkessel ersetzt, die dauerhaft entzündet waren. Das Muster des großen Fensters hinter dem Eisernen Thron wurde durch einen Siebenzackigen Stern in rot und gelb ersetzt, dies sind die Farben des Hause Lennister.

Staffel 1

101 Jon Arryn Bestattung

Jon Arryns Bestattung

Die Bestattung von Jon Arryn findet in der Großen Halle statt.[2]

Nach Eddard Starks Ankunft in Königsmund trifft er in der Großen Halle auf Jaime Lennister. Die beiden unterhalten sich über die Hinrichtung von Eddards Vater, Rickard Stark, und seinem Bruder, Brandon Stark. Jaime erzählt wie er und alle anderen dabei zugeschaut haben, wie sein Vater und sein Bruder qualvoll starben, während der Irre König Aerys II. dabei lachte.[3]

Petyr Baelish, Meister der Münze, und Varys, Meister der Flüsterer, diskutieren über die sexuellen Vorlieben der Adligen. Varys droht Baelish damit den Lennisters zu verraten, dass Petyr es war, der den Starks mitteilte, dass Tyrion Lennister hinter dem Attentat auf Bran Stark stecken soll. Petyr Baelish droht Varys jedoch dem König mitzuteilen, dass Varys sich heimlich mit Illyrio Mopatis getroffen hat. Die beiden werden von Renly Baratheon unterbrochen. Er teilt ihnen mit, dass nun eine Sitzung des Kleinen Rats stattfindet.[4]

Während Robert auf der Jagd ist, regiert Eddard in seinem Namen, unterstützt von Petyr Baelish und Großmaester Pycelle. Einige Bürger der Flusslande, begleitet von Soldaten des Hause Tully, berichten von Angriffen auf die Dörfer von Ser Gregor Clegane. Eddard entzieht Ser Gregor seinen Titel und seine Ländereien, zudem befiehlt er Lord Beric Dondarrion mit einigen hundert Männern Ser Gregor hinzurichten.[5]

Eddard findet den wahren Vater von Prinz Joffrey heraus. Nicht König Robert ist der Vater, sondern der Bruder der Königin, Jaime Lennister. König Robert stirbt nach einem Jagdunfall und Eddard möchte den Thronanspruch von Stannis Baratheon, dem Bruder von Robert, unterstützen. Er betritt die Große Halle, zusammen mit Starksoldaten, Varys, Petyr Baelish und Männern der Stadtwache, angeführt von Janos Slynt. Joffrey befiehlt ihnen alle Vorkehrungen für seine Krönung zu treffen. Eddard übergibt den letzten Willen von Robert an Ser Barristan Selmy. Robert wollte Eddard als König-Regent einsetzen, so lange bis Joffrey volljährig ist. Königin Cersei zerreist den Zettel und fordert Eddard auf Joffrey die Treue zu schwören. Eddard befiehlt der Stadtwache Cersei und ihre Kinder in Gewahrsam zu nehmen, er wird jedoch verraten und die Stadtwache attackiert die Starkmänner, während Petyr Baelish Eddard einen Dolch an den Hals hält.[6]

Nach der Gefangennahme von Eddard Stark wird Janos Slynt zum Lord von Harrenhal ernannt. Ser Barristan wird aus der Königsgarde entlassen und von Jaime Lennister als Lord Kommandant der Königsgarde ersetzt. Kurz danach bittet Sansa Stark um Gnade für ihren Vater, der wegen Verrats angeklagt ist.[7]

Staffel 2

König Joffrey dekoriert die Große Halle um, damit sie mehr wie früher während der Herrschaft von Haus Targaryen aussieht.[8]

204 Joffrey bedroht Sansa

Joffrey bedroht Sansa

Nach den Nachrichten über Robb Starks Sieg bei der Schlacht von Ochsenfurt droht Joffrey Sansa zu töten, wenn sie keine Nachricht an ihren Bruder sendet. Joffrey befiehlt Ser Meryn Trant Sansa zu entblößen und zu schlagen. Tyrion beendet diese Folter jedoch.[9]

Stannis Baratheons Flotte nähert sich der Stadt. Tyrion und Bronn diskutieren ihre Pläne für die Schlacht, als sie auf Sansa und Shae treffen. Tyrion erinnert Sansa daran, dass sie eingeladen wurde der Königin und den restlichen Adligen der Stadt in Maegors Feste beizuwohnen. Sansa wurde jedoch von Joffrey angefordert, da er sie kurz vor der Schlacht noch einmal sehen wollte. Joffrey befiehlt Sansa sein Schwert zu küssen, welches er Herzfresser genannt hat.[10]

Königin Cersei hält die Schlacht für verloren, weshalb sie zusammen mit Prinz Tommen die Große Halle betritt. Sie möchte ihn vergiften, um ihn damit vor Stannis Baratheon zu beschützen. Kurz bevor sie ihm das Gift verabreicht, reitet Tywin Lennister mit Loras Tyrell ein und verkündet den Sieg.[10]

Joffrey hält Hof und erklärt Tywin Lennister zum Retter der Stadt und ernennt ihn zur Hand des Königs. Petyr Baelish erhält die Burg Harrenhal, da er für die Allianz zwischen Haus Lennister und Haus Tyrell verantwortlich ist. Ser Loras bittet darum, dass Joffrey Margaery Tyrell heiratet. Er willigt ein und wird nun Margaery heiraten, somit ist Sansa von ihrem Eheversprechen befreit. Petyr Baelish redet mit Sansa und informiert sie darüber, dass nur weil sie ihn nicht mehr heiraten muss, Joffrey nicht aufhören würde sie zu foltern.[11]

Im Haus der Unsterblichen in Qarth hat Daenerys Targaryen eine Vision. Sie sieht die Große Halle voller Schnee und mit eingestürzter Decke.[11]

Staffel 3

Lord Tywin wird von König Joffrey in die Große Halle gebeten. Joffrey beschwert sich darüber, dass Tywin die Ratssitzungen im Turm der Hand hält, anstatt im Ratssaal. Joffrey möchte bei wichtigen Entscheidungen mit einbezogen werden, wobei Tywin ihn zustimmt. [12]

Staffel 4

Nach dem Mord an König Joffrey wird sein Bruder Tommen als neuer König gekrönt.[13] In der Großen Halle findet außerdem der Gerichtsprozess von Tyrion Lennister statt.[14]

Staffel 6

König Tommen entlässt Jaime Lennister als Lord Kommandant der Königsgarde. Er verkündet außerdem wann die Gerichtsprozesse von Loras Tyrell und Cersei statt finden werden. Zudem wird das Urteil durch Kampf in ganz Westeros abgeschafft.[15] Nach dem Tod von König Tommen wird Cersei in der Großen Halle von Qyburn zur Königin gekrönt.[16]

Staffel 7

Cersei Lennister ließ die Muster der Fenster auf der rechten Seite der Halle erneuern. Sie zeigen nicht länger den Siebenzackigen Stern, sondern einen Löwen, das Wappen des Hause Lennister.

Galerie

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.