Wikia

Game of Thrones Wiki

Grenn

Diskussion0
821Seiten in
diesem Wiki
Grenn
Grenn2
Staffel:
1 I 2 I 3 I 4
Erster Auftritt:
Letzter Auftritt:
Erschienen in:
22 Episoden (siehe unten)
Status:
Todesepisode:
Todesursache:
Der Riese Mag Mar Tun Doh Weg hat ihn während der Verteidigung des Inneren Tores der Schwarzen Festung getötet
Fraktion:
Dargestellt von:

Grenn ist eine wiederkehrender Charakter aus der ersten, zweiten, dritten und vierten Staffel von Game of Thrones. Er wird von Mark Stanley gespielt und tritt das erste Mal in der Folge "Lord Schnee" auf. Grenn ist ein Mitglied der Nachtwache und genauso lange an der Mauer wie Jon. Zuvor arbeitete der als Steinmetzlehrling. Wegen seiner großen Kraft und dem dümmlichen Gesicht wird er manchmal Auerochse genannt.

In der SerieBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

Er kommt zusammen mit Jon bei der Mauer an, um der Nachtwache beizutreten. Aufgrund des Trainings von Alliser Thorne hasst er Jon, weshalb er und Pyp ihn einmal bedrohen. Doch Tyrion Lennister sorgt für Jons Sicherheit und erzählt, weshalb Grenn der Nachtwache beitreten musste. Wegen Tyrions Rat ist Jon freundlicher zu den anderen Mitgliedern und schon bald sind Grenn und Pyp Freunde von Jon.

Während Allisers Training kommt ein neues Mitglied: Samwell Tarly. Fast alle machen sich über ihn lustig, weil er sehr dick, unsportlich und feige ist, doch Jon will ihm helfen. Grenn und Pyp stimmen ihm schließlich zu und nach kurzer Zeit ist auch Sam in dem kleinen Freundeskreis.

Als Jon einen Wiedergänger tötet, gehört Grenn zu den ersten, die von Sam von den Weißen Wanderern erfahren. Als Jeor Mormont mit der vollen Kraft jenseits der Mauer reiten will, um Benjen Stark zu finden und die Wildlinge und Weißen Wanderer zurückzuschlagen, kommt er mit.

Staffel 2Bearbeiten

Bei Crasters Bergfried unterhalten sich Edd, Grenn und Sam über die Frauen von Craster. Wegen Jon zieht die Nachtwache wesentlich früher ab und kommt schließlich zur Faust der ersten Menschen. Sam, Edd und Grenn sammeln Kot, um Feuer zu machen, als das Horn dreimal ertönt. Drei Hornstöße bedeuten Weiße Wanderer, weshalb Edd und Grenn fliehen, während der unsportliche Sam sich hinter einem Stein verstecken muss, während die Armee der Weißen Wanderer, die größtenteils aus Wiedergängern besteht, an ihm vorbeiziehen.

Staffel 3Bearbeiten

Grenn kommt mit den wenigen überlebenden der Nachtwache wieder zu Crasters Bergfried. Allerdings wird Craster von einigen Mitgliedern der Nachtwache beleidigt, weshalb ein Aufstand ausbricht und sich die untreuen Mitglieder der Nachtwache gegen die treuen wenden. Grenn und Edd gehören zu den treuen und Sam flieht.

Später, als Jon schon über die Mauer kletterte und vor den Wildlingen fliehen musste, wird er von Sam und Pyp begrüßt, als er halbtot vor der Schwarzen Festung erscheint.

Staffel 4 Bearbeiten

Während die Brüder der Nachtwache in der Schwarzen Festung über die Bedrohung der Wildlinge diskutieren, ist ein Horn zu hören, welches die Ankunft von Grenn und Edd ankündigt. Beide überlebten die Meuterei bei Crasters Bergfried. Alliser Thorne fragt die beiden weshalb sie so lange gebraucht haben. Grenn antwortet, dass sie von den Meuterern bei Crasters Bergfried festgehalten wurden. Zudem berichtet Grenn, dass Karl Tanner nun der Anführer der Meuterer ist, diese verbleiben in Crasters Bergfried, wo sie sich satt essen und die Frauen vergewaltigen.

Bei Beginn des Angriffs der Wildlinge auf die Schwarze Festung befindet sich Grenn auf der Mauer und ist für die Ölfässer verantwortlich, die der Verteidigung dienen. Nachdem er versehentlich ein Ölfass zu früh fallen ließ und Ser Allisar Thorn unten bei der Verteidigung der Festung gebraucht wird, übernimmt Janos Slynt das Kommando auf der Mauer. Als Janos Slynt bei dem Anblick der überwältigenden Streitmacht der Wildlinge in Panik verfällt, tut er so als würde Janos Slynt unten gebraucht werden und somit übernimmt Jon Schnee das Kommando auf der Mauer. Nachdem bei dem Angriff bereits ein Riese durch eine Balliste getötet werden konnte, versucht einer das untere Tor zu durchbrechen, infolgedessen befiehlt Jon Grenn, er solle mit einer Hand voll Männern das untere Tor unter allen Umständen halten. Am Tor angekommen verfällt einer der Männer beim Anblick des Riesen Mag Mar Tun Doh Weg in Panik, doch Grenn schafft es, ihn und seine Brüder durch das Aufsagen ihres Eides zu überzeugen und zu moralisieren. Nachdem der Riese das Tor durchbrochen hat, schaffen es Grenn und seine Brüder, ihn zu besiegen, lassen dabei aber allesamt ihr Leben. Nachdem die Schlacht zu Ende ging, wurden ihre Körper von Jon und Sam gefunden. Jon, der ihnen den Befehl gab, das Tor zu verteidigen, schloss Grenns Augen mit dem Satz "Sie hielten das Tor", womit er ihre Leistung anerkannte und ihren Eid als erfüllt ansah. Zusammen mit Pyp, der die Schlacht ebenfalls nicht überlebt hat, wird Grenn verbrannt.

ErscheinenBearbeiten

Staffel 1 - Erschienen in:
Der Winter naht Der Königsweg Lord Schnee Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes Der Wolf und der Löwe
Eine goldene Krone Gewinn oder stirb Das spitze Ende Baelor Feuer und Blut
Staffel 2 - Erschienen in:
Der Norden vergisst nicht Die Länder der Nacht Was tot ist, kann niemals sterben Der Garten der Knochen Der Geist von Harrenhal
Alte und neue Götter Ein Mann ohne Ehre Der Prinz von Winterfell Schwarzwasser Valar morghulis
Staffel 3 - Erschienen in:
Valar Dohaeris Dunkle Schwingen, Dunkle Worte Der Weg der Züchtigung Und jetzt ist seine Wache zu Ende Vom Feuer geküsst
Der Aufstieg Der Bär und die Jungfrau Hehr Die Zweitgeborenen Der Regen von Castamaer Mhysa
Staffel 4 - Erschienen in:
Zwei Schwerter Der Löwe und die Rose Sprengerin der Ketten Eidwahrer Der Erste seines Namens
Die Gesetze von Göttern und Menschen Die Spottdrossel Der Berg und die Viper Die Wächter auf der Mauer Die Kinder

Siehe auchBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki