Wikia

Game of Thrones Wiki

Goldy

Diskussion0
824Seiten in
diesem Wiki
Was ich an ihr so interessant finde, ist dass sie nach allem, was Craster ihr angetan hat, immer noch hofft, ihr Leben könnte besser werden.
 
Goldy
ProfilGoldy1
Staffel:
2 I 3 I 4
Erster Auftritt:
Letzter Auftritt:
Erschienen in:
12 Episoden (siehe unten)
Status:
Herkunft:
Fraktion:
Familie:
Craster - Vater (†)
Sam - Sohn/Bruder
Dargestellt von:

Goldy ist ein wiederkehrender Charakter in der zweiten, dritten und vierten Staffel von Game of Thrones. Sie wird von Hannah Murray verkörpert und erschien das erste Mal in der ersten Episode der zweiten Staffel. Goldy stammt aus dem Freiem Volk und ist eine Tochter und Frau von Craster.

In der SerieBearbeiten

Früheres LebenBearbeiten

Goldy ist eine der vielen Töchter von Craster, einem Wildling, von jenseits der Mauer. Sie lebte mit ihm auf Crasters Bergfried. Abgesehen davon, dass sie Crasters Tochter ist, war sie auch seine Frau, die er für gewöhnliche heiratete und weitere Töchter zeugte. Zu Beginn des Krieges der fünf Könige hat Craster neunzehn Frauen, einschließlich Goldy. Mit Eintreffen der Nachtwache ist Goldy schwanger, durch das inzestuöse Verhältnis mit ihrem Vater.

Staffel 2 Bearbeiten

Lord Kommandant Jeor Mormont erreicht mit den Brüdern der Nachtwache Crasters Bergfried. In seine Halle verhandeln beide über die Bedingungen ihres Aufenthalts und Goldy serviert Wein. Während der Verhandlungen meint Mormont, dass es immer gefährlich wird und es sicherer für Craster und seine Familie wäre, sie zurück zur Schwarzen Festung zu begleiten. Craster zog Goldy zu sich heran und verlangte von ihr, dem Lord Krähe zu sagen, wie sicher sie sind, was Goldy wie einstudiert tat. Goldy antwortete, dass sie von ihrem Ehemann beschützt werden und das es besser ist in Freiheit zu sterben, denn als Sklaven zu leben. Craster war zufrieden damit und ließ sie gehen.

Bei dem Aufenthalt der Nachtwache auf Crasters Bergfried, begegnet Goldy dem Schattenwolf Geist, der durch das tote Kaninchen, das sie in der Hand hält, angezogen wird. Sie hatte große Angst vor ihm, wird aber von Samwell Tarly, dem sie bereits aufgefallen war, "gerettet", indem er Geist fortschickt. Dann fragt er sie, ob Geist ihr weh getan habe, doch sie meint, dass Craster ihnen verboten habe, mit seinesgleichen zu sprechen. Trotzdem freunden sich beide an und wenig später führt er sie zu Jon Schnee. Die beiden informieren Jon über Goldys Schwangerschaft, doch er weigert sich sie mitzunehmen, aufgrund der Drohungen, die Craster ausgesprochen hatte und da es viel zu gefährlich wäre: Sie könnten sie niemals heimlich mitnehmen. Außerdem können sie kein Neugeborenes und eine Frau in der Wildnis gebrauchen. Goldy fürchtet, was ihrem Kind passieren könnte, wenn es eine Junge wird, schweigt aber, als Jon wissen will, was Craster mit seinen männlichen Nachkommen tut. Jon meint, dass es zu

Daraufhin folgt Jon Craster in den Wald und sieht, wie dieser einen Neugeborenen für die Weißen Wanderer zurücklässt. Craster entdeckte ihn, schlug in bewusstlos und schleifte ihn zurück, wo er ihm den Lord Kommandanten zu Füßen warf und verlangte, dass die Nachtwache sein Heim verlässt. Als die Nachtwache im Aufbruch begriffen ist, sieht Sam Goldy bei einer schwierigen Arbeit und hilft ihr. Er gibt ihr einen Fingerhut, der einst seiner Mutter, als Zeichen seiner Zuneigung. Er erzählt ihr, dass er ihr einst vorlas, während sie nähte, aber sein Vater es beendete, als er es herausfand. Der Fingerhut ist das einzige Erinnerungsstück an seiner Mutter, das sie ihm als Geschenk zur Mauer mitgab. Goldy sagt, dass sie ihn weggeben wird und Sam bittet sie, ihn zu verwahren, bis er ihretwegen zurückkehrt. Sie akzeptiert den Fingerhut und sein Versprechen.

Wochen später, als Sam die Eislandschaft des Nordens bewundert, spricht er mit Grenn und dem schwermütigen Eddison Tollett. Er erwähnt, dass es Goldy dort sehr gefallen würde. Sam erklärt, dass ihm besonders an Goldy fasziniert, dass sie trotz ihrem Verhältnis zu Craster immer noch Hoffnung hat, dass das Leben besser werden könnte. Grenn und Eddison sehen sich entfernt an und meinen, dass es nichts Schlimmeres gibt, als einen verliebten Mann. 

Staffel 3Bearbeiten

Als die Nachtwache zurück nach Süden flieht, kehren sie wieder bei Craster ein. Während einer Unterhaltung hören sie die Schreie Goldys, weil diese gerade ihr Kind gebärt. Dann, als es wegen Beleidigungen und Hunger der Nachtwachemitglieder zu Kämpfen kommt, flieht Goldy zusammen mit Sam und ihrem Kind.

AuftritteBearbeiten

Staffel 2 - Erschienen in:
Der Norden vergisst nicht Die Länder der Nacht Was tot ist, kann niemals sterben Der Garten der Knochen Der Geist von Harrenhal
Alte und neue Götter Ein Mann ohne Ehre Der Prinz von Winterfell Schwarzwasser Valar morghulis
Staffel 3 - Erschienen in:
Valar Dohaeris Dunkle Schwingen, Dunkle Worte Der Weg der Züchtigung Und jetzt ist seine Wache zu Ende Vom Feuer geküsst
Der Aufstieg Der Bär und die Jungfrau Hehr Die Zweitgeborenen Der Regen von Castamaer Mhysa
Staffel 4 - Erschienen in:
Zwei Schwerter Der Löwe und die Rose Sprengerin der Ketten Eidwahrer Der Erste seines Namens
Die Gesetze von Göttern und Menschen Die Spottdrossel Der Berg und die Viper Die Wächter auf der Mauer Die Kinder

In den BüchernBearbeiten

Original: Gilly

In der Saga "Das Lied von Eis und Feuer" ist Goldy eine Wildlingsfrau, Tochter und Frau von Craster. Sie hat zudem einen Sohn von Craster.

Erscheinung und PersönlichkeitBearbeiten

Goldy scheint bereits in späten Jugendjahren zu sein. Bei ihrer ersten Begegnung, schätzt Jon Schnee sie auf 15 oder 16 Jahre. Goldy hat dunkles Haar und ein schmales Gesicht. Sie ist nach der Blume Goldlack benannt. Sie hat braune Augen, die als Rehaugen betrachtet werden. Auch nach der Geburt behielt Goldy ihre schlanke Figur. Sie gilt als hübsch anzusehen. Jon Schnee sieht in Goldy ein kleines, schlankes Ding, mit einer kindlichen Erscheinung. Ihr Stand als Ehefrau und Mutter, lässt ihr Aussehen nicht erkennen.

Samwell Tarly hält Goldy für sehr mutig, die bereit ist weiterzugehen, egal welche Hindernisse auf ihrem Weg liegen. Er stellt sie im Gegensatz zu seiner eigenen, empfundenen Feigheit. Er ist der Auffassung, dass sie freundlich ist.

A Clash of KingsBearbeiten

Während die Nachtwache unter Jeor Mormont bei Crasters Bergfried hält, begegnet sie Samwell Tarly und freundet sich mit ihm an. Sie ist schwanger mit Crasters Kind und fürchtet darum, falls es ein Sohn wird, dass Craster ihn wie die anderen opfert. Sie bittet Samwell ihr zu helfen und er stimmt zu, dafür schickt er sie zu Jon Schnee, zu dessen Unmut.

Siehe auchBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki