FANDOM


Buchwissen
EuFHeader

Der Titel dieses Artikels basiert auf Informationen, die in der Saga Das Lied von Eis und Feuer vorkommen. Das Lemma dieses Artikels kann entsprechend abweichen.

Großmaester Gerardys ist ein Charakter, der nicht in der Serie Game of Thrones gezeigt wird. Er ist bereits lange vor den Ereignissen der Serie verstorben und wird lediglich im Legenden und Überlieferungen der fünften Staffel erwähnt.

In der Serie

Biographie

Gerardys war ein Maester und diente Prinzessin Rhaenyra Targaryen auf Drachenstein während des Drachentanzes. Er kümmerte sich um die Wunden von Prinz Aegon, als dieser auf seinem Drachen Sturmwolke Drachenstein nach einem Angriff erreichte.[1]

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer war Gerardys ein Maester während der Herrschaftszeit von König Viserys I. und König Aegon II. Targaryen. Gerardys diente Prinzessin Rhaenyra als Maester auf Drachenstein. Daemon Targaryen holte Gerardys, der für seine Heilkunst berühmt war von Drachenstein, um seine damaligen Ehefrau, Laena VelaryonEuF nach der Geburt zu unterstützen, jedoch traf er zu spät ein. Während des Drachentanzes wurde er Großmaester unter Rhaenyra und war Mitglied des Schwarzen Rates. König Aegon II. Targaryen verfütterte ihn an seinen Drachen, Sonnfeuer.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. "Legenden und Überlieferungen": "Der Tanz der Drachen"