Wikia

Game of Thrones Wiki

George R.R. Martin

Diskussion0
819Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von George R. R. Martin

George R.R. Martin
George R R Martin 2011 Shankbone
Allgemein
Geboren: 20. September 1948
Geburtsort: Bayonne, New Jersey, USA
Tätigkeit: Autor, leitender Co-Produzent
Game of Thrones
George Raymond Richard Martin (* 20. September 1948 in Bayonne, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller, Drehbuchautor und Produzent, der hauptsächlich im Science Fiction, Fantasy und Horror-Genre tätig ist. Er ist der Autor der Romanreihe Das Lied von Eis und Feuer, auf der die Fernsehserie Game of Thrones basiert. Zur Serie trägt er in verschiedenen Funktionen bei, mitunter als leitender Produzent, Berater und Schreiber.

BibliographieBearbeiten

Vorläufer zu Das Lied von Eis und FeuerBearbeiten

  • The Hedge Knight, 2004
  • Sworn Sword, 2008
  • The Mystery Knight, 2010

Das Lied von Eis und Feuer-RomaneBearbeiten

  • 1996 A Game of Thrones (dt. zweibändig: Die Herren von Winterfell, 1997, Das Erbe von Winterfell, 1998)
  • 1998 A Clash of Kings (dt. zweibändig: Der Thron der Sieben Königreiche, 2000, Die Saat des Goldenen Löwen, 2000)
  • 2000 A Storm of Swords (dt. zweibändig: Sturm der Schwerter, 2001, Die Königin der Drachen, 2002)
  • 2005 A Feast for Crows (dt. zweibändig: Zeit der Krähen, 2006, Die dunkle Königin, 2006)
  • 2011 A Dance with Dragons (dt. zweibändig: Der Sohn des Greifen, 2012, Ein Tanz mit Drachen, 2012)

Wild Cards ReiheBearbeiten

  • Vier Asse, 1996, Wild Cards I, 1987
  • Asse und Joker, 1996, Aces High, 1987
  • Asse hoch!, 1996, Jokers Wild, 1987
  • Schlechte Karten, 1996, Aces Abroad, 1988
  • Wilde Joker, 1997, 'Down and Dirty, 1988
  • Asse im Einsatz, 1998, Ace in the Hole, 1990
  • Nur Tote kennen Jokertown, 1998, Dead Man’s Hand, 1990
  • Konzert für Sirenen und Serotonin, 1998, One-Eyed Jacks, 1991
  • Terror und Dr. Tachyon, 1999, Jokertown Shuffle, 1991
  • Ein Ass in der Hinterhand, 1999, Double Solitaire, 1992
  • Dealer’s choice, 1992
  • Turn of the Cards, 1993
  • Card Sharks, 1993
  • Marked Cards, 1994
  • Black Trump, 1995
  • Deuces Down, 2002
  • Inside Straight, 2008
  • Busted Flush, 2008
  • Suicide Kings, 2009
  • Fort Freak, 2011

RomaneBearbeiten

  • Die Flamme erlischt, 1978, Dying of the Light, 1977
  • Kinder der Stürme 1 und 2, 1985, Neuauflage als Sturm über Windhaven, 2005, Windhaven, 1981
  • Fiebertraum, 1991, Neuauflage als Dead Man River, 2006, Fevre Dream, 1982
  • Armageddon Rock, 1989, The Armageddon Rag, 1983
  • Hunter’s Run, 2007

KurzgeschichtenBearbeiten

  • Under Siege, 1998
  • Shadow Twin, 2005
  • The Glass Flower, 2005
  • In the House of the Worm, 2005
  • The Lonely Songs of Laren Dorr, 2005
  • The Ice Dragon, 2006

KurzgeschichtensammlungenBearbeiten

Als Autor
  • Die zweite Stufe der Einsamkeit, 1982, A Song for Lya 1976
  • Lieder von Sternen und Schatten, 1979, Songs of Stars and Shadows, 1977
  • Im Haus des Wurms, 1985, Sandkings, 1981
  • Sandkönige, 1985, Sandkings, 1981
  • Nightflyers, 1981
  • Songs the Dead Men Sing, 1983
  • Planetenwanderer, 2013, Tuf Voyaging, 1985
  • Portraits of His Children, 1987
  • Dead Man’s Hand, 1990
  • Quartet: Four Tales from the Crossroads, 2001
  • Short Stories, Volume 1, 2003
  • Starlady and Fast-Friend, 2008
Als Herausgeber

Martin ist Herausgeber und Mitautor der 21 Anthologien der Wild Cards-Serie (1989-2011) sowie mehrerer genreübergreifender Kurzgeschichtensammlungen:

  • Songs of the Dying Earth (2009)
  • Warriors (2010)
  • Songs of Love and Death (2010)
  • Down These Strange Streets (2011)

Siehe auch Bearbeiten

Weiterführende SeitenBearbeiten

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über George R.R. Martin

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki