FANDOM


Eis (im Original: Ice) war ein Zweihandschwert aus Valyrischem Stahl und Erbstück des Hauses Stark. Das Schwert befindet sich seit vielen Generationen im Besitz des Hauses. Es wurde im Krieg und bei zeremoniellen Anlässen vom Lord von Winterfell getragen.

In der Serie

Staffel 1

Eddard Stark benutzt Eis, um Will, einen Deserteur der Nachtwache, zu enthaupten. Es wird ihm von Theon Graufreud gereicht, der die Schwertscheide hält, während Eddard die Klinge herauszieht. Nach der Hinrichtung reinigt Eddard das Schwert im Götterhain von Winterfell.[1]

Ser Ilyn Payn, der Scharfrichter von König Joffrey Baratheon und davor von König Robert Baratheon, exekutiert auf Befehl des Königs Eddard Stark mit dessen Schwert Eis.[2]

Staffel 4

Eis wird von Tywin Lennister eingeschmolzen, um zwei neue Schwerter aus Valyrischem Stahl zu schmieden. Eines davon schenkt er seinem Sohn Jaime Lennister. Als Jaime fragt woher er den valyrischen Stahl habe, antwortet Tywin, dass der ehemalige Besitzer es nicht mehr brauchen würde.[3]

Das zweite Schwert schenkt Tywin seinem Enkel, Joffrey Baratheon, auf seiner Hochzeit. Er tauft es auf den Namen "Witwenklage".[4]

Jaime schenkt sein Schwert Brienne von Tarth, als Unterstützung für die Rettung von Sansa Stark. Er meint das es angebracht wäre ein Schwert zum Beschützen der Stark Tochter zu nutzen, welches aus dem Schwert ihres Vaters geschmiedet wurde. Brienne nennt ihr Schwert daraufhin "Eidwahrer", zur Ehre von Catelyn Stark und dem Eid, den sie ihr geschworen hat.[5]

In den Büchern

RomanEis1

Darstellung von Eis.

In der Saga "Das Lied von Eis und Feuer" ist Eis ein erbliches GroßschwertEuF der Lords von Winterfell. Die aus valyrischem Stahl geschmiedete Klinge gilt als größter Schatz des Hauses Stark. Sie befindet sich seit über vier Jahrhunderten in ihrem Besitz und symbolisiert die Stärke der Familie eindrucksvoll.

Erscheinung

Eis ist ein Zweihänder, so breit wie die Hand eines Mannes und größer als der heranwachsende Robb Stark. Seine valyrische Stahlklinge hat ein dunkles und rauchiges Äußeres.

Geschichte

Der Name "Eis" ist eine Legende aus dem Zeitalter der Helden und älter, als das eigentliche Schwert selbst. Über 400 Jahre vor der Herrschaft von Robert Baratheon wurde das Schwert in Valyria angefertigt und erhielt seinen Namen von Starks, in Anlehnung an diese Legende. Es wurde das Schwert des Lords von Winterfell. Eddard Stark führte das Schwert selbst, bei der Hinrichtung von Verurteilten.

A Game of Thrones

Lord Eddard Stark verwendet Eis, um Gared zu exekutieren, einen Deserteur der Nachtwache. Nachdem Eddard wegen Hochverrats festgesetzt wurde, ging es an Ser Ilyn Payn, den königlichen Scharfrichter, der es benutzte, um Eddard mit dem eigenen Schwert vor der Großen Septe von Baelor zu enthaupten.

A Storm of Swords

Nach der Hinrichtung von Eddard Stark wurde Eis eingeschmolzen - auf Befehl von Lord Tywin. Er ließ aus Eis zwei Schwerter schmieden: Witwenklage und Eidwahrer. Witwenklage schenkte Lord Tywin seinem Enkel Joffrey und das andere schenkte er seinem Sohn Jaime.

Galerie

Siehe auch

Einzelnachweise


Schwerter aus valyrischem Stahl
Dunkle SchwesterEis (EidwahrerWitwenklage)HerzbannLady EinsamLangklaueLichtbrüllerSchwarzfeuer

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.