FANDOM


Dieser Artikel gilt der Insel, für andere Verwendungen siehe: Drachenstein (Begriffsklärung).

Drachenstein (im Original: Dragonstone) ist eine Vulkaninsel in der Meerenge. Sie liegt an der Ostküste von Westeros, direkt am Zugang zur Schwarzwasserbucht, dem Seeweg nach Königsmund. Auf der Insel befindet sich die gleichnamige Burg Drachenstein, die Festung des Hauses Targaryen. Zwischenzeitlich wurde sie von Stannis Baratheon übergeben, einem Anwärter auf den Eisernen Thron, und dient als Sitz von Daenerys Targaryen

In der Serie

701 Drachenstein Karte

Eine Karte von Drachenstein und dem Vorkommen an Drachenglas

Es gibt keine nennenswerte Landwirtschaft oder Tierhaltung, denn die ansässige Bevölkerung lebt hauptsächlich vom Fischfang.[1] Auf der Insel gibt es reiche Vorkommen an Drachenglas. Die Insel verdankt ihrem Namen dem Gestein, da es dort einen Berg voller Obsidian gibt. In einer alten Mine bauten bereits die Erste Menschen und die Kinder des Waldes das Drachenglas während der Langen Nacht im Kampf gegen die Weißen Wanderer ab.[2][3]

Geschichte

Über Jahrhunderte hinweg zeugten die Mitglieder des Hauses Targaryen mit den Bewohnern der Insel Drachenstein aus dem Gemeinen Volk Bastarde, die Drachensamen genannt wurden.[4]

Staffel 2

Dieser Abschnitt enthält noch keinen oder nur ungenügenden Inhalt. Du kannst Game of Thrones Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Staffel 4

Dieser Abschnitt enthält noch keinen oder nur ungenügenden Inhalt. Du kannst Game of Thrones Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Staffel 7

Daenerys Targaryen landet auf der Insel Drachenstein und nutzt die Festung als zwischenzeitlichen Sitz bis sie die Sieben Königslande erobert hat.[2] Außerdem entdeckt Samwell Tarly in einem Buch über Drachenglass, dass die Berichte von Stannis Baratheon wahr sind, und es auf Drachenstein wirklich so reiche Vorkommen enthalten sind. Er teilt dies Jon Schnee, dem König des Nordens mit.[2] Dieser reist aufgrund des Briefes zur Insel, wo er mit Daenerys verhandelt. Außerdem berichtet er Tyrion Lennister vom Nutzen des Drachenglases im Kampf gegen die Armee der Toten und seinen Plänen es abzubauen. Tyrion vermittelt und berichtet Daenerys davon, so dass sie Jon schließlich den Abbau gestattet und bietet ihm sogar Arbeiter als Hilfe an.[5]

704 Höhle auf Drachenstein

Eine Höhle voller Drachenglas auf Drachenstein

Jon zeigt Daenerys eine Höhle voller Drachenglas. Er will, dass sie die Höhle in ganzem Zustand sieht, bevor mit den Grabungsarbeiten angefangen wird. Daenerys sieht sich sprachlos in der Drachensteinhöhle um, doch Jon zeigt ihr noch mehr. Auf einer Wand in der Höhle sind Höhlenmalereien der Kinder des Waldes und Malerein der Ersten Menschen, gefolgt von Bildern der Weißeren Wanderer. Sie erzählen die Geschichte vom gemeinsamen Kampf gegen die Wanderer und den Nachtkönig. Jon meint zu Daenerys, sie müssen genauso zusammen kämpfen um zu überleben.[3]

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer ist Drachenstein eine vulkanische Insel an der Mündung der Schwarzwasserbucht, geschaffen durch den Vulkan Drachenberg. Die Insel ist feucht und düster. Die Burg Drachenstein ist eine Festung an der Stirnseite des weiterhin aktiven Vulkans. Außerhalb ihrer Mauern liegt an der stürmischen Küste ein kleines Fischerdorf. Unterhalb von Drachenberg befinden sich reiche Vorkommen an Drachenglas. Es gibt viel Obsidian in den alten Tunneln, die unter den Berg führen, wo es in Blöcken und Geröll gefunden werden kann. Der Großteil davon ist schwarz, doch gibt auch Obsidian in grün, weniger in rot oder sogar lila.

Durch die Anwesenheit zahlreicher Targaryen-Lords und Prinzen über die Jahre, sind viele aus dem gemeinen Volkes der Insel Nachkommen dieser Dynastie und auch bekannt als Drachensamen.

Nicht weit entfernt von Drachenstein, liegt westlich davon die Insel Driftmark, der Sitz des Hauses Velaryon, ein weiteres valyrisches Geschlecht. Drachenstein, obwohl alt und mächtig, gebietet nur über eine Handvoll geringerer Lords, dessen Inseln dünn besiedelt sind und deshalb kein größeres Truppenaufgebot stellen können. Neben dem Haus Velaryon von Driftmark, sind andere Häuser auf Drachenstein vereidigt, einschließlich Haus Celtigar von Klaueninsel, Haus Seewert von Zornkap, Haus Bar Emmon von Scharfspitze und Haus Sonnglas von Süßhafensund. Mindestens zwei Mitglieder des Hauses Brombeer dienen auf Drachenstein.

Drachenberg

Der Drachenberg (im Original: Dragonmont) ist ein Vulkan auf der Insel Drachenstein in den Kronlanden. Die Aktivität des Vulkans ließ die Insel aus dem Meer steigen. Die Burg von Drachenstein ist eine Befestigung an der Stirnseite des Vulkans.

Der Vulkan ist noch aktiv, mit hellgrauem Rauch, der bei seinen heißen Klüften austritt. Unter Drachenberg befinden sich reiche Vorkommen an Drachenglas. Es gibt ausreichend Obsidian in den alten Tunneln unterhalb des Berges, wo es in Blöcken und Geröll lagert. Das gemeine Volk lebt in Dörfern unter dem Drachenberg und besteht aus Ackerbauern und Fischern.

Zu Beginn des Drachentanzes hausten sechs wilde und halbwilde Drachen in den rauchigen Höhlen des Vulkans.

Galerie

Siehe auch

Einzelnachweise


Orte in den Kronlanden
Besiedlungen Burg SchurwerthDrachensteinDriftmarkDämmertalGeweihGewisperKrähenruhKönigsmund (DrachengrubeGroße Septe von BaelorRoter Bergfried) • RosbySauhornScharfspitzeSchreckbauSteintanz
Regionen KlauenhornKönigswald
Inseln DrachensteinDriftmarkKlaueninselSpeere des Königs der Meerjungfrauen
Gewässer KrabbenbuchtMeerengeSchwarzwasserSchwarzwasserbuchtWendwasser
Straßen GoldwegKönigswegRosenstraße

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.