Wikia

Game of Thrones Wiki

Freie Städte

Diskussion2
821Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von Die Freien Städte

Die Freien Städte
The Free Cities
ProfilFreieStädte
Allgemein
Art: Valyrische Kolonien (Vormals)
Stadtstaaten
Bevölkerung: Gemischt
Religion: Gemischt
Region: Westliches Essos
Hügeln und Flusstäler; gemäßigt (Nord)
Küstenebene; subtropischen (Süden)
Das Lied von Eis und Feuer
Wichtige Orte: BraavosLorathLysMyrNorvosPentosQohorTyroshVolantis
Game of Thrones
Herrscher: Verschiedene

Die Freien Städte (engl. The Free Cities) sind neun mächtige, unabhängige Stadtstaaten, die sich östlich von Westeros und jenseits der Meerenge befinden. Sie liegen im Westen des gewaltigen Kontinents Essos, verteilt über die dortige Küste und vereinzelt an Flüssen im Inland. Sie betreiben Handel mit den Sieben Königslanden und pflegen unterschiedliche Kulturen, sowie Traditionen in den jeweiligen Stadtstaaten.

Abgesehen von Braavos sind alle Freien Städte ehemalige Kolonien der einstigen Weltmacht Valyria, welche nach dessen Fall die Unabhängigkeit anstrebten und erreichten. Laut George R.R. Martin lehnen sich die Freien Städte an die alten Stadtstaaten Italiens nach dem Fall von Rom an. Wobei die im Landesinneren liegenden Städte Norvos und Qohor wohl eher mit romanischen Städten wie in Frankreich oder Deutschland in Verbindung gebracht werden könnten.

Die Gesamtheit der Freien Städte und ihrer Territorien entspricht in etwa der Größe der Ländereien südlich der Eng in Westeros.

In der SerieBearbeiten

Pentos und Braavos sind die einzigen der Freien Städte, die bisher in der Serie gezeigt wurden. Lys, Qohor, Tyrosh, Volantis, Myr und Lorath wurden lediglich erwähnt.

  • Braavos: die mächtigste und nördlichste der Freien Städte, liegt auf einer Insel in einer Lagune, von einem Seelord regiert. In der Stadt befinden sich die bedeutende Eiserne Bank von Braavos und eine geheime Attentätergilde, die Männer ohne Gesicht genannt, welcher auch Jaqen H’ghar angehört. Die Stadt ist bekannt für religiöse Toleranz und den Hass auf Sklaverei.
  • Lorath: die wohl unbekannteste und möglicherweise unbedeutendste der Freien Städte, die sich auf einer Insel südöstlich von Braavos befindet im Zitternden Meer.
  • Lys: ein Inselstaat im Summer Sea, nahe den Trittsteinen und geschützt durch eine beeindruckende Flotte und informell Lyseni "freesails", die sich oft in den Dienste des Meistbietenden stellen. Lys ist für seine Freudenhäuser bekannt. Die einheimische Bevölkerung ist hellhäutig mit blonden Haaren und blauen Augen.
  • Myr: eine Hafenstadt nahe der Umstrittenen Lande und in einem Gebiet der Meerenge, genannt Sea of Myrth. Myr ist bekannt für feines Handwerk und Produkte, insbesondere optische Linsen und feiner Spitze. Lys und Myr sind seit Jahrhunderten erbitterte Rivalen. Die Bevölkerung wird von dem Menschen aus Westeros als düster und exotisch betrachtet.
  • Norvos: eine große Stadt im Landesinneren, am Fluss Noyne gelegen, nordöstlich von Pentos. Norvos ist bekannt für seine Äxte. Es liegt in einer Hügellandschaft im Norden von Essos, die Hügel von Norvos genannt.
  • Pentos: ein bedeutender Seehafen, an der Küste gelegen und anfällig für Überfälle durch die Dothraki aus dem Landesinneren. Unter anderen, ist die Stadt bekannt für seinen Handel mit Käse. Regiert durch den Prinzen von Pentos, der durch einen Rat von Magistern unterstützt wird. Pentos ist mit Braavos verbündet. Über viele Jahre war die Stadt Zuflucht für Daenerys Targaryen und ihren Bruder Viserys.
  • Qohor: eine große Stadt im Landesinneren, gelegen in dem riesigen Wald von Qohor, nahe dem Übergang zum dothrakischen Meer, östlich von Norvos am Fluss Qhoyne. Sie ist bekannt für herausragende Schmieden. Qohor unterhält eine Garnison Unbefleckter, die sie aus der Sklavenbucht erwarben und welche die Stadt gegen Dothraki verteidigen.
  • Tyrosh: ein wichtiger Seehafen und Handelsstadt, regiert durch den Archon. Tyroshi sind bekannt für extravagante Kleidungen, Rüstungen und Geschmack. Die Stadt liegt auf einer Insel bei den Trittsteinen und ist damit Westeros am nächsten. Aufgrund seiner Lage zwischen den Trittsteinen, Umstrittenen Landen und Westeros, ist Tyrosh oft Knotenpunkt für unterschiedliche Söldnerunternehmungen, die an bedeutenden Konflikten in diesen Regionen teilnehmen.
  • Volantis: die südöstlichste der Freien Städte, sowie die größte, bevölkerungsreichste und korrupteste, regiert durch die Triarchs von Volantis. Sie ist bekannt für bedeutende Sklavenmärkte und valyrische Traditionen. Volantis war einst die mächtigste der Freien Städte, doch seine Macht wurde in den Bleeding Years gebrochen. Volantis wurde an der Hauptmündung des Flusses Rhoyne errichtet, wobei die zahlreichen Nebenflüsse des Rhoyne im Osten einen natürlichen Schutzwall gegen Dothraki bilden. Volantis liegt an den wichtigsten Routen von Westeros zur Sklavenbucht, außerdem zum Jademeer, Qarth und Asshai.

In den BüchernBearbeiten

Free Cities

Die Freien Städte auf dem Kontinent Essos.

In der Saga "Das Lied von Eis und Feuer" sind die Freien Städte eine Gruppe von neun Stadtstaaten an der Westküste des östlichen Kontinents gelegen. Sie betreiben Handel und stehen in regen Kontakt mit den Sieben Königslanden von Westeros.

GeographieBearbeiten

Die neun Stadtstaaten, aus denen die Freien Städte bestehen liegen jenseits der Meerenge, östlich von Westeros, auf der Westseite des östlichen Kontinents, vor allem auf Inseln oder entlang der Küste. Es gibt erhebliche Unterschiede zwischen der Geographie in den einzelnen Städten, von den dichten Wäldern rund um Qohor, zu der Hügellandschaft von Norvos, bis zu den kleinen Inseln von Braavos. Berge im Osten trennen die Küste von den Ebenen des dothrakischen Meeres, auch wenn Lücken in den Bergketten den Dothraki einen gewissen Zugang zu den Freien Städten erlauben. Im Norden liegt das Zitternde Meer und Ibben, eine Insel bewohnt von Robbenfell tragenden Walfängern. Im Süden befindet sich die Sklavenbucht und eine Reihe von Meerengen, die zum Jademeer im fernen Osten führen.

Die neun Freien StädteBearbeiten

Obwohl es sich bei den Freien Städten um verschiedene Staaten handelt, teilen sie eine gemeinsame Abstammung und waren ehemalige valyrische Kolonien, ausgenommen Braavos, das von Flüchtlingen gegründet wurde. Einige, wie Braavos, haben einzigartige und unabhängige Kulturen entwickelt, während andere, wie Pentos und Myr, sich gewisse kulturelle Merkmale teilen. Wenngleich in allen neun Freien Städten Valyrisch gesprochen wird, haben sich sehr unterschiedliche Dialekte herausgebildet, die beinahe wie neun verschiedene Sprachen klingen.

In den letzten Jahrhunderten gab es viele Auseinandersetzungen, hauptsächlich in den "Umstrittenen Landen" im Südwesten, in welchen sich die alten Feinde Lys und Myr blutige Schlachten lieferten. Auch Volantis und Tyrosh werden manchmal widerwillig in diese Kriege hineingezogen.

Tywin Lennister machte keinen Hehl aus seiner Verachtung für die Freien Städte und sagte, dass sie mit Münzen kämpfen, statt mit Schwertern. Er fügte hinzu, dass Gold seinen Nutzen habe, aber Kriege mit Eisen gewonnen werden.

Ein verbreiteter Brauch unter den wohlhabenden Eltern der Städte ist, sich einen "Prügelknaben" zu halten, ein Kind von niedriger Geburt, das Anstelle des eigenen körperlich gezüchtigt wird.

PentosBearbeiten

Hauptartikel: Pentos

Pentos ist ein wichtiger Handelshafen in einer Bucht an der Westküste gelegen. Dominiert durch eine Architektur von quadratischen Backsteintürmen wird es von einem Prinzen regiert, welche durch die faktischen Herrscher gewählt wird, den Magistern. Khalasars, die sich weit von der Dothrakisches Meer entfernen, erreichen gelegentlich die Stadt, doch die Pentoshi bleiben durch Tributzahlungen an die Khals von Überfällen und Invasionen verschont. Männer aus Pentos tragen gefärbte und gegabelte Bärte. Wie in vielen der Freien Städte ist Sklaverei verboten, jedoch haben reiche und einflussreiche Mitglieder der Stadt die Möglichkeit, dieses Gesetz zu umgehen, indem sie ihre Diener bronze färben.

Bemerkenswerte Pentoshi:

  • Illyrio Mopatis, ein bedeutender Magister.
  • Der Flickenprinz, Befehlshaber einer Söldnertruppe, bekannt als "Die Verwehten".

BraavosBearbeiten

Hauptartikel: Braavos

Einzigartig unter den Freien Städten ist Braavos, das keine valyrische Kolonie war, sondern ein geheime Zuflucht vor der valyrischen Expansion. Eine Stadt von Seefahrern, die aus vielen kleinen Inseln besteht, bekannt für die Verwegenheit ihrer Bravos und der Attentätergilde, den Männern ohne Gesicht. Sie ist auch berühmt für den Titan von Braavos, eine befestigte Statue und Leuchtturm, welche den Eingang zur Stadt bewacht.

Bemerkenswerte Braavosi:

  • Syrio Forel, ehemals erstes Schwert von Braavos und später Fechtlehrer von Arya Stark.
  • Tycho Nestoris, ein Gesandter der Eisernen Bank von Braavos, der anbot, Stannis Baratheon zu finanzieren.

LysBearbeiten

Hauptartikel: Lys

Lys ist eine weitere der Freien Städte, deren Sitz über eine Reihe von Inseln verteilt ist. Die Lyseni sind großgewachsen, tendieren zu heller Haut und Augen, im Gegensatz zu den meisten anderen Bewohnern der Freien Städte. Lys ist bekannt für seine Freudenhäuser, sowie Sklaven, die in der Kunst der Liebe ausgebildet werden, um als Konkubinen oder Bettsklaven verkauft zu werden. Lys ist häufig in Kämpfe um die Kontrolle der Trittsteine und der Umstrittenen Lande verwickelt. Es scheint eine Liebesgöttin zu geben, welche nur in Lys verehrt wird.

Bemerkenswerte Lyseni:

  • Varys, ein Eunuch und Meister der Flüsterer für mehrere Könige von Westeros. [1]
  • Salladhor Saan, eine auffällige Piraten und Söldner, der mit Davos Seewert befreundet ist und für Stannis Baratheon im Krieg der Fünf Könige in der Schlacht am Schwarzwasser kämpfte.
  • Doreah, eine Magd zu Daenerys Targaryen

QohorBearbeiten

Hauptartikel: Qohor

Die Freie Stadt Qohor liegt im inneren des Kontinents, in dem ausgedehnten Wald von Qohor. Sie ist bekannt für hervorragende Wandteppiche und Schmieden, welche die seltene Fähigkeit besitzen, valyrischen Stahl neu zu schmieden und Metall mit einer Vielzahl verschiedener Farben zu versehen. Die Schwarze Ziege ist eine beliebte Gottheit der Stadt. Qohors Stadtgarnison besteht ausschließlich aus Unbefleckten, Eunuchen und Sklavensoldaten, seit der Battle of the Three Thousand in der 3.000 Unbefleckten die Stadt erfolgreich gegen 25.000 dothrakischen Reitern verteidigten. Gardisten binden Zöpfe aus Menschenhaar an ihre Speere in Gedenken an die Dothraki, welche ihr Zöpfe in Anerkennung der Verteidiger abschnitten.

Bemerkenswerte Qohoriks:

  • Vargo Hoat, genannt "die Ziege" und "the Crippler", Befehslhaber einer brutalen Söldnertruppe bekannt als die Tapferen Kameraden, von ihren Gegnern Bloody Mummers genannt.

Norvos Bearbeiten

Hauptartikel: Norvos

Norvos liegt auf dem Hauptkontinent und besteht aus zwei Teilen, einer davon auf einem hohen Hügel gelegen und der andere in den Niederungen eines Flusses. Die Stadt hat drei große Glocken, jede mit einem eigenen Namen und markanten Klang, die häufig geläutet werden. In der Umgebung befinden sich sanfte Hügel, Terrassenfelder und Dörfern. Das Klima ist recht mild. Norvosi können durch ihre gefärbten und hochgezogenen Schnurrbärte erkannt werden. Die Stadt wird durch einen Rat von Magistern regiert, von denen bekannt ist, dass sie den vorbeireisenden dothrakischen Khalasars Tribute leisten. Es ist auch die Heimat einer Gruppe von bärtigen Priestern, die Elite-Gardisten ausbilden. Diese Gardisten schwören Eide der Pflicht und betrachten sich selbst, als mit ihren markanten Langäxten vermählt.

Bemerkenswerte Norvosi:

  • Areo Hotah, von den bärtigen Priester Norvos ausgebildet und Hauptmann von Doran Martells Garde für mehrere Jahrzehnte.
  • Mellario von Norvos, entfremdete Ehefrau von Doran Martell.

MyrBearbeiten

Hauptartikel: Myr

Myr ist eine Küstenstadt berühmt für ihre Meister der Glasverarbeitung, komplizierte Spitze und feine Teppiche. Die Menschen aus Myr haben dunkle Augen und dunkle Haut, sie ähneln den Norvosi und Pentoshi darin, dass sie von Magistern regiert werden, die Tribut an die vorbeireisenden dothrakischen Khalasars leisten. Myr ist eine Drehscheibe für den Handel von beidem, Sklaven und ihren signifikanten grün Wein. Myr ist häufig in Kämpfe um die Kontrolle der Umstrittenen Lande verwickelt.

Bemerkenswerte Myrmen:

  • Taena Sonnwetter, eine aufreizende Schönheit, verheiratet mit Lord Orton Sonnwetter. Sie behauptet mächtige Freunde in den Freien Städten zu haben und ist eine Freundin und Vertraute von Cersei Lennister.
  • Thoros von Myr, ein Priester von R'hllor und Gründungsmitglied der Bruderschaft ohne Banner.
  • Serala von Myr, auch bekannt als die Spitzenschlange, einst Ehefrau von Lord Denys Finsterlyn von Dämmertal.

TyroshBearbeiten

Hauptartikel: Tyrosh

Ein Stadtstaat an der Küste, regiert durch einen Archon und berüchtigt für seine Gier. Händler machen ergiebige Geschäfte mit Sklaven und Tyroshi pear brandy. Die Stadt verfügt im Überfluss an Freudenhäusern, aber sie sind nicht so hochangesehen wie die in Lys. Schmiedemeister aus Tyrosh fertigen komplizierte Rüstung in fantastischen Formen an. Die Stadt ist ein beliebtes Zentrum zum Anwerben von Söldnern. Sie ist deshalb oft in die laufenden Auseinandersetzungen um die Umstrittenen Landen und Trittsteine verwickelt. Die Tyroshi tragen häufig gegabelte Bärte und färben ihre Schnurrbärte in hellen Farben.

Zu Beginn des Krieges der Neunhellerkönige, eroberten die Neun Tyrosh und brachten Alequo Adarys the Goldentongued an die Macht. Sechs Jahre, nachdem ihre Armee bei den Trittsteinen zerschlagen wurde, konnte Alequo abgesetzt werden.

Bemerkenswerte Tyroshi:

  • Daario Naharis, extravagant sogar für Tyroshi Verhältnisse, einer der drei Hauptmänner der Sturmkrähen.

VolantisBearbeiten

Hauptartikel: Volantis

Die südlichste der Freien Städte, liegt Volantis der Sklavenbucht am nächsten und führt einen umfangreichen Handel mit Sklaven, Glaswaren und Weinen. Sie wird durch eine gewählte Triarchy regiert. Söldner aus Volantis können häufig an ihren tätowierten Gesichtern erkannt werden. Es ist nicht ungewöhnlich, dass in Volantis Sklaven und Diener ebenfalls tätowiert werden, um sie zu kennzeichnen. Die Stadt wird manchmal in den Konflikt um die Umstrittenen Lande hineingezogen.

LorathBearbeiten

Hauptartikel: Lorath

Lorath ist eine Hafenstadt auf einer Gruppe von Inseln gelegen. Jaqen H'ghar gab sich für eine Zeit als Lorathi aus, trug langes Haar, auf der einen Seite rot, auf der anderen weiß gefärbt.

Siehe auch Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki