Fandom

Game of Thrones Wiki

Die Eng

1.459Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion5 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Eng (im Original: The Neck) ist ein sumpfiges Marschland zwischen dem Norden und den Flusslanden. Sie ist das größte Sumpfgebiet von Westeros und geprägt durch eine eigenartige Flora und Fauna. Die einzige Straße, welche durch die Eng führt, ist der Königsweg. Die Eng liegt zwischen dem Biss und der Strudelwasserbucht, die dort relativ nahe beieinander liegen und so den engsten Teil des Kontinents bilden

In der SerieBearbeiten

GeschichteBearbeiten

Angeblich entstand die Eng, als die Kinder des Waldes ihre Götter anriefen, um die Ersten Menschen aufzuhalten. Sie wollten die Eng überschwemmen oder zersplittern lassen, um Westeros in zwei Hälften zu teilen. Anders jedoch als in Dorne, wo es ihnen tatsächlich gelang, Westeros von Essos zu trennen, funktionierte es hier nicht. Die Eng wurde jedoch überschwemmt und "versumpfte".

Einst war die Eng ein eigenständiges Königreich, welches von den Marsh Kings der Pfahlbaumenschen regiert wurde. Ihre Herrschaft war beendet, als Rickard Stark, ein König des Nordens, den letzten von ihnen besiegte und seine Tochter zur Frau nahm.

Im Laufe der Geschichte war die Eng ein scheinbar unüberwindliches Hindernis für das Vorhaben den Norden auf dem Landweg zu erobern. Vor sechstausend Jahren versuchten die Andalen mehrere Male vergeblich in den Norden einzufallen, doch scheiterten sie immer wieder bei Maidengraben. Mit den Eroberungskriegen, vor etwa dreihundert Jahre, verlor die Eng vorübergehend an Bedeutung, da Aegon der Eroberer über Drachen verfügte, denen keine Befestigung gewachsen war. Es war einer der Gründe, weshalb König Torrhen Stark auszog und schließlich sein Knie beugte.

Die Pfahlbaumenschen hielten loyal zum Hause Stark, auch wenn der Kontakt zu ihrem Lehnsherrn und der restlichen Welt kaum bestand. Allerdings, einige Jahre vor Roberts Rebellion, lernte Howland Reet von Grauwasser Wacht den jungen Eddard Stark kennen. Beide wurden schnell treue Freunde und Reet war während des Krieges an seiner Seite. Howland ist seit dem der Lord von Grauwasser Wacht und hat zwei Kinder, Meera und Jojen.

UmweltBearbeiten

Die Sümpfe und Moore der Eng sind bei weitem die größten in ganz Westeros, was es zu einer einzigartigen Landschaft auf dem Kontinent macht. Es ist der einzige Ort, der von Krokodilen bewohnt wird, einer besonderen Art, die vermutlich wegen ihrer Größe "Löwenechsen" genannt wird. Das nördliche Ende der Eng ist ein strategisch wichtiger Durchlass, der durch die gewaltige, aber meist kaum besetzte und heruntergekommene Festung Maidengraben verteidigt wird. An diesem Punkt sind die Sümpfe übermächtig und das Land im Westen und Osten überflutet, Die Ruine von Maidengraben dominiert diesen natürlichen Engpass und stellt ein unüberwindbares Hindernis für größere Einfälle aus dem Süden dar. Zwar konnte der Norden so seine eigene Kultur bewahren, jedoch war es schwer, über diese riesige Sumpflandschaft Handel zu treiben. Dies zeigt sich auch heute noch, da die einzige Verbindung über Land in den Süden der Königsweg ist, der auf einem älteren Weg errichtet wurde.

KulturBearbeiten

In der Eng leben zwar sehr viele Tier und Pflanzenarten, jedoch nur wenige Menschen. Dies resultiert daraus, dass sich die Eng weder für Ackerbau noch für Viehzucht eignet. Die einzigen in der Eng lebenden Menschen sind die sogenannten Sumpfmenschen oder Pfahlbaumenschen, die zu den ersten Menschen gehören und ihre Kultur der Sumpflandschaft angepasst haben. Die Menschen weiter nördlich stammen ebenfalls von den ersten Menschen ab, unterscheiden sich jedoch deutlich von ihren entfernten Verwandten in der Eng. Pfahlbaumenschen sind von kleiner Statur und überleben durch das Jagen von zahlreichen Tieren, die in den Sümpfen leben. Sie bauen ihre Dörfer auf künstlichen Holzinseln, die als Pfahlbauten bekannt sind. Wie der Rest des Nordens, verehren sie die alten Götter des Waldes.

Herrscher der Eng sind die Pfahlbaumenschen aus dem Hause Reet, überzeugte Anhänger des Hauses Stark. Der Sitz des Hauses Reet ist Grauwasser Wacht, welches das sumpfige Inland kontrolliert. Die Eng grenzt im Süden an die nördlichen Flusslande, die vom Haus Frey regiert werden. Zwischen Reets und Freys herrscht eine langjährigen Fehde aufgrund von Grenzstreitigkeiten. Die Freys und ihre Vasallen nennen die Pfahlbaumenschen herablassend "Froschfresser" und verhöhnen ihre Fähigkeiten im Kampf.

In den BüchernBearbeiten

Die Eng ist die südlichste Region des Nordens. Sie ist von Sümpfen und Mooren bedeckt, welche den Norden vom Rest der Sieben Königslande trennen. Westlich der Eng befindet sich ein großer Wald und eine Halbinseln, einschließlich Flints Finger, Flint Cliffs und Cape Kraken. Im Osten ist der Biss. Nördlich der Eng sind die Hügellande, während im Süden die Zwillinge, Seegart und Adlerkap in den Flusslanden liegen. Der Grüne Arm des Trident entspringt in der Eng.

Die Eng wird von den Pfahlbaumenschen bewohnt, die durch das Haus Reet von Grauwasser Wacht geführt werden. Dort gibt es riesige Blumen, Löwenechsen und viele Schlangen. Die Bäume liegen zur Hälfte unter Wasser, sind mit Pilzen bedeckt und unter der Oberfläche befindet sich Treibsand, eine Gefahr für jeden, der versucht das Gewässer zu Fuß zu durchqueren. Der Eng wird als Schlüssel zum Norden betrachtet.

Der Königsweg verläuft durch die Eng. Aufgrund des unwegsamen Geländes gibt es einen Damm, der in Friedenszeiten als einziger sicherer Weg durch die Sümpfe der Eng führt. Am nördlichen Ende des Dammes befindet sich die gewaltigen Ruinen von Maidengraben.

GeschichteBearbeiten

Die Eng war ursprünglich ein unabhängiges Königreich, beherrscht durch die Marsh Kings, bis der letzte von ihnen durch König Rickard Stark von Winterfell besiegt wurde und er dessen Tochter ehelichte, was zur Annexion der Eng durch die Könige des Nordens führte.

Siehe auch Bearbeiten

Orte im Norden
Besiedlungen AltenburgBurg CerwynEisenrathFlints FingerGlenmore KeepGrauensteinGrauwasserwachtHornwaldHighpointHüglingenKarholtLetzter HerdMaidengrabenMulwarftTiefwald MotteTorrhenschanzeWeißwasserhafenWiddertorWinterdorfWinterfellWitwenwacht
Regionen BachlandeEngGraue KlippenHügellandeKrakenkapSeedrachenhornSteinige KüsteWolfswald
Inseln BäreninselSkagosSkane
Gewässer BissBruchastBucht der EisenmännerEisige BuchtLanger SeeLetzter FlussMeer der AbenddämmerungSalzspeerSeehundsbuchtStrudelwasserbuchtWeißklingeWimmerndes WasserZitterndes Meer
Straßen Königsweg

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki