Fandom

Game of Thrones Wiki

Die Dreizehn

1.433Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Wir sind die Dreizehn: In unseren Händen liegt die Regierung und der Schutz von Qarth, der größten Stadt, die es jemals gab und geben wird.
 
207AManWithoutHonor01.jpg

Die Dreizehn aus der Stadt Qarth

Die Dreizehn sind eine einflussreiche Gruppe von Händlern aus der Stadt Qarth. Die meisten ihrer Mitglieder erbten den Sitz als Nachfahren der letzten Könige, die einst über die Stadt herrschten und abgesetzt wurden. Andere, wie die Turmanlinbruderschaft und die Gilde der Gewürzhändler, erlangten durch ihren Wohlstand eine Beteiligung an der Macht. Die Hexenmeister beanspruchen durch Tradition einen Sitz.

Staffel 2 Bearbeiten

204DerGartenderKnochenPyatPree1.jpg

Daenerys wird empfangen

Daenerys Targaryen erhielt eine Einladung von den Dreizehn. Jorah Mormont warnte sie, dass die Dreizehn nicht jedem Reisenden die Tore öffnen, die dann der Wüste um der Stadt zum Opfer fielen. Daenerys nahm das Angebot an und wurde vor den Toren der Stadt empfangen. Ein Mann, der sich selbst einen Gewürzhändler nannte, begrüßte Daenerys und wollte ihre Drachen sehen. Sie weigerte sich und der Gewürzhändler lehnte ihre Bitte ab, in der Stadt Zuflucht gewährt zu bekommen. Xaro Xhoan Daxos stellte sich gegen seine Entscheidung und die der Dreizehn, die keinen Einwand vorbrachten und verschaffte Daenerys und ihrem Gefolge durch einen Blutschwur Einlass.

207EinMannohneEhreMord13.jpg

Pyat ermordet die Mitglieder

Bei einem späteren Empfang zu Daenerys' Ehren, war es Xaros Pflicht der Tradition zu folgen, und auch jedes Mitglied der Dreizehn einzuladen. Er nutzte den Diebstahl ihrer Drachen, die vom Hexenmeister Pyat Pree entführt wurden, um die Dreizehn auf sein Anwesen zu locken. Dort erklärte er sich selbst zum neuen König von Qarth, das seiner Meinung nach von den Dreizehn für die Stadt unvorteilhaft regiert wurde und ließ alle weiteren Mitglieder durch Pyat Pree ermorden. Seine Herrschaft fand ein schnelles Ende, als Daenerys dem Hexenmeister entkam und Xaro zur Verantwortung zog.

Bekannte Mitglieder Bearbeiten

  • {Xaro Xhoan Daxos}, ein Wilder von den Sommerinseln, der in seinem eigenen Tresor erstickte oder verhungerte.
  • {Pyat Pree}, ein Hexenmeister aus Qarth, der bei lebendigen Leib von Drogon, Rhaegal und Viserion verbrannt wurde.
  • Der {Gewürzkönig}, getötet von Pyat Pree.
  • Der {Kupferkönig}, getötet von Pyat Pree.
  • Der {Seidenkönig}, getötet von Pyat Pree.

In den Büchern Bearbeiten

In der Saga "Das Lied von Eis und Feuer" sind die Dreizehn eine mächtige Händlergruppe aus der Stadt Qarth. Sie konkurrieren mit den Gewürzhändler und die Turmanlinbruderschaft, sowie andere der großen Händlergruppen in Qarth. Die Dreizehn besitzen eine Armada von rund 1000 Schiffen.

A Clash of Kings Bearbeiten

Daenerys Targaryen bat um zehn Schiffe von jedem Mitglied der Dreizehn, was ihr eine Flotte von 130 Schiffen verschafft hätte. Ihre Bitte wurde abgelehnt. Nur der Einfluss von Xaro Xhoan Daxos verhinderte, dass Daenerys nach der Zerstörung des Hauses der Unsterblichen nicht von den anderen Gilden vertrieben oder sofort ermordet wurde.

Siehe auch Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki