Wikia

Game of Thrones Wiki

Der Wolf und der Löwe (Episode)

Diskussion0
819Seiten in
diesem Wiki
Der Wolf und der Löwe
The Wolf And The Lion
105The-Wolf-And-The-Lion-1
Produktion
Regie: Brian Kirk
Drehbuch: David Benioff &
D. B. Weiss
Laufzeit: 55 Minuten
Nummerierung: Staffel 1, Episode 5
Erstausstrahlung (USA): 15. Mai 2011
Erstausstrahlung (DE): 30. November 2011
Navigation
Staffel 1
 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10
Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes Eine goldene Krone

Der Wolf und der Löwe ist die fünfte Episode der ersten Staffel von Game of Thrones und die fünfte Folge der gesamten Serie. Die Regie führte Brian Kirk. Das Drehbuch verfassten David Benioff und D. B. Weiss.

Die Erstausstrahlung fand am 15. Mai 2011 auf dem amerikanischen Sender HBO statt. Im deutschsprachigen Raum erfolgte die Erstausstrahlung am 30. November 2011 auf Sky.

InhaltBearbeiten

Als Ned von Daenerys' Heirat mit Khal Drogo erfährt, ist er schockiert. Auch König Robert Baratheon sieht diese Verbindung als höchst bedrohlich an. Um jede mögliche Gefahr durch diesen Verbund der Targaryen mit den Dothraki zu entschärfen, veranlasst der König einen Präventivschlag auf Daenerys und Viserys. Lord Eddard stellt sich mit aller Deutlichkeit gegen Robert, doch das letzte Wort spricht der König.

Arya belauscht zufällig ein Gespräch über einen geplanten Anschlag auf ihren Vater und die zu erwartenden kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen den Häusern Lennister und Stark. Und tatsächlich kommt es zwischen Ned Stark und Jaime Lennister zu einem offenen Schlagabtausch wegen der Gefangennahme Tyrions durch Neds Frau Catelyn

Text: RTL II

HandlungBearbeiten

Eddard und Robert

Eddard Stark spricht mit Robert Baratheon über das Turnier

Eddard geht zu dem Turnierplatz, wo in einem Zelt der tote Ser Hugh sowie Barristan Selmy zu finden sind. Er unterhält sich mit Barristan über den toten Ritter. Eddard fragt, wie sich der ehemalige Knappe, der erst vor Kurzem zum Ritter geschlagen worden ist, eine neue Rüstung hat leisten können. Barristan meint, dass ihm vielleicht die ehemalige Hand Jon Arryn etwas Geld hinterlassen habe. Dann spricht Eddard mit Robert Baratheon, da er gehört hat, dass dieser im Turnier kämpfen will. Er betritt das Zelt, als Lancel Lennister dem König sagt, dass er nicht in seine eigene Rüstung passt. Robert ärgert Lancel ein wenig und verjagt ihn schließlich, dann scherzen Eddard und Robert, bis Eddard zu ihm meint, dass er nicht im Turnier kämpfen könne, da sich niemand trauen würde, den König von Westeros zu verletzen. Robert gibt nach und geht zum Turnier, allerdings nur um zuzuschauen.

Gregor vs. Sandor

Sandor und Gregor Clegane kämpfen. (Im Hintergrund das tote Pferd und Loras Tyrell)

Dort setzt sich Eddard zu seiner Familie und sieht zu, wie Ser Loras Tyrell gegen Ser Gregor Clegane reitet. Sansa fürchtet sich, dass Gregor Loras genau das antut, was er Ser Hugh angetan hat. Lord Petyr Baelish wettet mit Lord Renly Baratheon um 100 Golddrachen, dass Gregor gewinnt. Dann beginnt das Turnier. Unerwarteterweise besiegt Loras Gregor, da dessen Ross bockig gewesen ist. Gregor wird aggressiv und lässt sich von seinem Knappen sein Schwert bringen. Damit tötet er zunächst sein Pferd. Dann geht er auf den unbewaffneten Loras los. Doch bevor er diesem ein Leid antun kann, tritt Sandor Clegane dazwischen. Robert beendet den Kampf und Gregor geht rasend davon, während sich Loras bei Sandor bedankt.

Tyrion Angriff

Tyrion beim Angriff

Tyrion erfährt währenddessen, dass sie gar nicht (wie eigentlich gesagt) nach Winterfell, sondern nach Hohenehr reiten. Catelyn hat das nur in Umlauf gebracht, damit die Leute, die nach Tyrion suchen, am falschen Ort suchen. Als er versucht, Catelyn von seiner Unschuld zu überzeugen, werden sie von einigen Wilden angegriffen. Catelyn löst die Fesseln von Tyrion, damit dieser nicht umkommt. Zum Fliehen kommt er allerdings nicht. Er tötet einen Mann von den Bergstämmen mit einem Schild und rettet so Catelyns Leben.

Bran fragt Maester Luwin, warum seine Mutter ihn allein gelassen habe. Luwin erklärt ihm, dass sie ganze drei Wochen lang an Brans Bett gewacht habe. Außerdem macht Luwin Bran Hoffnungen, dass er vielleicht doch noch Bogenschießen lernen könnte. Theon gibt sich mit Ros seiner Lust hin und spricht danach mit ihr über seine missliche Lage in Bezug auf das Verhältnis mit seinem Vater Balon.

Eddard und Varys

Eddard im Gespräch mit Varys

Eddard und Lord Varys unterhalten sich über Brans Unfall. Er erzählt Eddard, dass der König in Gefahr sei und dass Jon Arryn tatsächlich ermordet worden ist: Mit dem Gift Die Tränen von Lis. Er deutet an, dass vielleicht Ser Hugh Lord Arryn ermordet habe. Dieser sei getötet worden, weil er "angefangen hat, Fragen zu stellen".

Arya jagt unterdessen Katzen. Die Katze, die Arya jagt, führt sie in das Verlies, wo sie sich in einem der Drachenschädel verstecken muss, da zwei Leute auftauchen. Dort lauscht sie einem Gespräch zwischen Illyrio Mopatis und Varys, welche scheinbar etwas aushecken. 

Petyr steht vor dem Eisernen Thron, als Varys den Thronsaal betritt und sich mit ihm unterhält. Sie unterhalten sich über Bordelle und Huren. Varys beschuldigt Petyr in verschlüsselten Worten des Verrates und droht ihm damit, ihn an den König zu verraten. Petyr erwähnt, dass er Varys bei einem "gewissen, fremden Würdenträger" gesehen hat und deutet an, dass dies möglicherweise auch Verrat sei. Er meint, dass sie beide "Freunde seien". Doch dann kommt Renly dazwischen und erwähnt eine Sitzung des kleinen Rats, zu welcher sie gehen müssen.

Eddard und Yoren

Yoren betritt Eddards Zimmer

Arya hat einen Ausweg aus dem Verlies gefunden und läuft zu ihrem Vater, um ihn vom Gespräch zu berichten. Sie erzählt ihm, dass zwei Fremde erwähnt haben, dass der Löwe mit dem Wolf kämpft und noch mehr. Dann betritt Yoren den Raum und unterbricht die beiden. Als alle anderen den Raum verlassen haben, erzählt er ihm, dass seine Frau Catelyn den Gnom, Tyrion Lennister, entführt hat. Dieser und seine Kolonne erreichen währenddessen Hohenehr, wo sie von Vardis Egen begrüßt werden.

Petyr und Eddard

Kleinfinger macht Eddard das Angebot

Eddard wird in den kleinen Rat gerufen. Er eilt dorthin und erfährt, dass Daenerys Targaryen schwanger sei. Robert verlangt ihren Tod, sowie den ihres ungeborenen Kindes und ihres Bruders. Als einziges Ratsmitglied weigert sich Eddard, diese Entscheidung zu akzeptieren. Robert will diesen Widerspruch nicht hinnehmen und weist Eddard darauf hin, dass er als Hand des Königs gehorsam zu sein hat. Falls er nicht gehorche, würde sich Robert eine neue Hand suchen. Als Antwort darauf wirft Ned die Insignien seines Ranges auf den Ratstisch und verlässt unter Roberts Flüchen den Raum. Im Turm der Hand befiehlt er Jory, dass er zusammenpacken und die Kinder nehmen soll, da sie noch vor Sonnenuntergang abreisen wollen. Doch Petyr betritt überraschend den Raum und schlägt vor, dass Eddard noch mit ihm gehen soll, um ihm die letzte Person, mit der Jon Arryn vor seinem Tod gesprochen hat, zeigen zu können. Eddard gibt schließlich doch nach und begleitet ihn.

Lysa Arryn beschwert sich bei Catelyn, da sie nicht wollte, dass ein Lennister zu Hohenehr gebracht wird. Catelyn merkt, dass ihre Schwester Opfer des Wahnsinns ist. Lysa beschuldigt Tyrion, ihren Gemahl getötet zu haben. Sie befiehlt Vardis, Tyrion in eine Himmelszelle zu sperren. Dort lernt er Mal Mord kennen.

Renly führt ein Gespräch mit Loras, welcher ihn währenddessen rasiert. Renly erwähnt, dass das Targaryenmädchen trotz des Streites zwischen Eddard und Robert sterben wird.

Cersei und Robert

Cersei beichtet Robert ihre ehemalige Liebe

Robert unterhält sich mit Cersei. Er meint, dass die Targaryen eine große Gefahr für sie darstellen können. Nach einem langen Gespräch erwähnt Cersei, dass nur ihre Ehe das Königreich zusammenhält und fragt Robert nach Lyanna Stark. Er erzählt ihr, dass er unglaublich in sie verliebt gewesen, sie ihm aber weggenommen wurde. Cersei erzählt Robert, dass sie einst etwas für ihn empfunden habe, sogar sehr lange. Aber ihre Ehe hat anscheinend nie eine Zukunft gehabt.

Jaime vs. Eddard

Jaime bedroht Eddard

Eddard ist mit Petyr bei der erwähnten Person angekommen. Es ist eine Hure, welche Roberts Bastardtochter Barra in den Armen hält. Sie scheint den König aufrichtig zu lieben. Er fragt, was Jon Arryn von ihr gewollt hat. Sie erzählt ihm dasselbe wie Gendry zuvor: Er habe nur wissen wollen, ob es dem Kind gut gehe. Dann verlässt er das Bordell. Aber er wird draußen von Jaime Lennister und einigen Wachen überrascht. Dieser will ihn gefangen nehmen, um seinen Bruder zu rächen, welcher von Catelyn gefangen genommen worden ist. Also greift er ihn an. Er und seine Männer töten Eddards Wachen (auch Jory), doch der Kampf zwischen Jaime und Eddard wird von einer Wache manipuliert, welche einen Speer durch das Bein von Eddard jagt. Jaime schlägt den Manipulierer zu Boden und verabschiedet sich mit den Worten "ich will meinen Bruder wieder". Dann fällt Eddard in Ohnmacht.

Unterschiede zwischen Buch und SerieBearbeiten

  • In der Serie werden Loras Tyrell und Renly Baratheon explizit als homosexuelles Paar dargestellt. Im Buch hingegen wird dies nur subtil angedeutet. So wird (auch in den späteren Büchern) die enge Beziehung zwischen Loras Tyrell und Renly Baratheon betont, wobei mehrere Personen recht eindeutige Anspielungen bzw. Aussagen machen. Martin selbst sagte, dass die angedeutete Homosexualität seiner Intention entsprach.
  • Am Ende der Folge kommt es zum Kampf zwischen Jaime Lennister und Eddard Stark. Während des Kampfes sticht einer der Wachen plötzlich seinen Speer in das Bein von Eddard Stark. Im Buch aber fällt im Kampfgetümmel ein Pferd auf sein Bein und zertrümmert es. Er ist mehrere Tage bewusstlos.

DarstellerBearbeiten


HauptdarstellerBearbeiten

NebendarstellerBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki