Fandom

Game of Thrones Wiki

Der Tanz der Drachen (Episode)

1.446Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

"Der Tanz der Drachen" (im Original: "The Dance of the Dragon") ist die neunte Folge der fünften Staffel von Game of Thrones und die neunundvierzigste der gesamten Serie. Die Regie dieser Folge übernahm David Nutter.

Die Erstausstrahlung der Folge im US-amerikanischen Bezahl-Sender HBO fand am 7. Juni 2015 statt. Im deutschsprachigen Raume folgte die Erstausstrahlung am 22. Juni 2015.[1]

KurzfassungBearbeiten

Jon Schnee (Kit Harington) kehrt zum Eiswall zurück. Arya Stark (Maisie Williams) begegnet jemandem aus ihrer Vergangenheit. Mace Tyrell (Roger Ashton-Griffiths) besucht die Eiserne Bank. Stannis Baratheon (Stephen Dillane) steht vor einer schwierigen Entscheidung. Und Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) wohnt einem besonderen Wettkampf bei.

HandlungBearbeiten

An der MauerBearbeiten

Jon Schnee, Tormund und gut tausend Wildlinge aus Hartheim stehen vor den Toren der schwarzen Festung und bitten um Einlass. Zwar zögert Ser Allisar Thorn, entscheidet sich jedoch dafür, die Tore zu öffnen und alle Wildlinge passieren zu lassen. Jon, der selbst enttäuscht ist, auf Hartheim nicht alle gerettet zu haben, wird von Sam aufgemuntert.

Im NordenBearbeiten

In Stannis Baratheons Lager versucht Melisandre in der Nacht in den Flammen Visionen ihres Herren zu sehen als an mehreren Stellen im Lager die Zelte Feuer fangen. Ihr bleibt der Unruhestifter unbekannt, doch es handelt sich hierbei um eine geplante Attacke von Ramsay Bolton und 20 guten Männern (siehe Episode Hartheim).

Die Lebensmittelversorgung und die schweren Belagerungswaffen waren das Ziel des Attentats worauf Stannis Davos den Befehl erteilt zur schwarzen Feste zurück zu kehren um Jon um weitere Lebensmittel zu bitten. Anstatt einen Boten auszusenden, soll sich Davos darum kümmern, da er die rechte und loyale Hand sei. In Wahrheit schickt Baratheon ihn jedoch nur vom Lager weg um freies Spiel für seine zukünftigen Pläne zu haben.

Vor der Reise zur schwarzen Festung besucht Davos noch einmal Sharin Baratheon und gibt ihr einen Holzhirschen als Abschiedsgeschenk. Er ist ihr dankbar dafür, dass sie ihm das Lesen beigebracht hat nachdem sein gelehrter Sohn Matthos im Krieg gefallen war. Er verabschiedet sich und geht und Stannis tritt in das Zimmer seiner Tochter ein. Sie liest ein Buch über den Tanz der Drachen und erklärt ihrem Vater die damalige Kriegslage zwischen Rhaenyra und Aegon dem II.. Als er sie fragt, welche Seite sie gewählt hätte, wenn sie die Chance gehabt hätte, antwortet sie, dass so oder so Westeros in einen Bürgerkrieg gestürzt wäre und die Ergebnisse die gleichen gewesen wären. Stannis antwortet darauf, dass ein Mann manchmal tun muss, was getan werden muss, auch wenn einem die Entscheidung schwer fallen würde und dass es kein wenn und aber gäbe. Sharin ist sich dessen bewusst und bietet ihrem Vater an, ihn zu unterstützen und ihm zu helfen, da sie als Prinzessin des Hause Baratheon sich beweisen wolle.

Später, als Sharin ihr Zelt verlässt, haben sich alle Soldaten versammelt und Sharin wird von einigen festgenommen und zu einem Scheiterhaufen gebracht. Sharin, die jetzt erst versteht, welchen Pakt sie mit ihrem Vater besiegelte, wird an einen Holzmast gebunden und bei lebendigem Leibe als eine Opfergabe für den Feuergott verbrannt. Beide Eltern sehen dem Spektakel nur zu, da sie sich einig sind, dass es der Herr des Feuers so will. Ohne ihn, so Melisandre, würden sie alle im Norden verhungern. Zu spät greift Selyse ein und erkennt die vollbrachte Tat, während Stannis sich vom Geschehen abwendet.

In DorneBearbeiten

Jaime Lennister, der die Wohnung von Prinz Doran Martell zusammen mit Areo Hotah betritt, wird von dem Prinzen, Trystan Martell, Ellaria Sand und Myrcella Baratheon erwartet. Doran fragt Jaime, weshalb er sich nach Dorne geschlichen hat, worauf Jaime das "Missverständnis" aufklärt. Der Löwenanhänger, den Myrcella immer trug, wurde ihnen zusammen mit einer toten Schlange nach Königsmund gebracht. Myrcella weißt jedoch darauf hin, dass ihr der Anhänger gestohlen wurde und Dorne nichts damit zu tun hätte.

Jaime fragt, ob es Dorne beabsichtigt würde, seinen Kopf rollen zu sehen, doch Doran verneint dies, um einen noch größeren Krieg gegen die Lennisters zu vermeiden. Als alle auf Tommen anstoßen wollen, der lang als König regieren soll, schüttet Ellaria aus Verachtung und Ekel vor den Lennisters ihren Wein auf dem Boden aus. Daraufhin fragt Doran, ob sich Tommen wünschen würde, dass Myrcella wieder nach Königsmund zurück kehren sollte. Falls dies der Fall wäre, so würde Trystan mit ihr kommen, um im kleinen Rat zu regieren. Dies würde das Bündnis zwischen Dorne und den Lennisters stärken.

Des Weiteren stellt Jaime die Frage, was nun mit Bronn geschehen würde, denn jener hatte nur die Befehle von ihm angenommen und sei an der Tat nicht schuldig gewesen. Bronn wird aus dem Gefängnis geholt und vor Doran und Trystan gestellt. Sein Urteil ist mild und er wird freigelassen, wird jedoch, um eine Schuld aus einem Kampf zuvor zu begleichen, ein Mal ins Gesicht geschlagen.

Später im Hof, in einem Gespräch zwischen Doran und Ellaria, soll Ellaria eine Entscheidung treffen: Entweder sie knie nieder und würde dem Prinzen die Treue schwören oder sie wählt den Tod. Als sie niederkniet macht ihr Doran klar, dass er an zweite Chancen glaubt, nicht aber an Dritte Chancen.

Als Jaime in seinen Gemächern einen Brief über die Lage hier in Dorne schildern möchte, betritt Ellaria das Zimmer. Für sie sei es eine Farce, dass sie und Oberyn wegen ihrer Sexualität in Königsmund verschmäht wurde, während Jaime und Cerseis sexuelle Beziehung verborgen blieb und der Inzest der Targaryen ebenfalls Standard gewesen sei. Trotz dessen sei Jaimes Tochter Myrcella nicht an diesem Krieg beteiligt und eben sowenig Jaime selbst.

In BraavosBearbeiten

Arya, die ihren Auftrag von Jaqen H'ghar ausführen und den Hafenmeister vergiften soll, taucht mit dem Namen Lanna als Muschelverkäuferin unter. Vor ihrem geplanten Attentat entdeckt sie Ser Meryn Trant und Maes Tyrell am Hafen von Braavos. Sie nimmt die Verfolgung bis zur Bank von Braavos auf und wartet, bis Meryn sich nach den Verhandlungen mit der Bank in ein nahe gelegenes Bordell niederlässt. Hier tarnt sich Arya weiterhin als Muschelverkäuferin und sieht, dass Meryn im Bordell es auf junge Mädchen, die Aryas Alter entsprechen, für die heutige Nacht aussucht. Meryn sieht Arya argwöhnisch an, als sie einigen Lennistersoldaten frische Muscheln verkauft.

Später kehrt Arya mit leeren Händen zu Jaqen H'ghar zurück und gibt vor, dass der Hafenmeister heute keinen Hunger hatte.

In MeereenBearbeiten

Daenerys Targaryen, Tyrion Lennister, Missandei, Daario Naharis und Hizdahr zo Loraq eröffnen die Spiele in der Kampfgrube von Daznak. Daenerys ist von den Spielen nicht begeistert und schenkt ihnen nur vage Aufmerksamkeit bis Ser Jorah Mormont sich vorstellt und sie im Kampf um ihn bangt.

Jorah gewinnt den Kampf gegen seine Gegner und wirft schließlich einen Speer in die Menge der adeligen Tribüne auf einen Sohn der Harpyie, der Daario ermorden wollte. Zahlreiche Söhne der Harpyie stürmen in die Arena, morden auch in der königlichen Loge und verbreiten Panik in der Arena. Jorah und Daario evakuieren Daenerys, die nun wieder in das Vertrauen von Jorah setzt, doch die Lage scheint aussichtslos bis Drogon in die Arena fliegt und viele der radikalen Gruppierung überwältigen kann, jedoch durch die Speere der Gegner immer mehr verwundet wird. Daenerys, die sich auf Drogon setzt, befiehlt ihm zu fliegen und so müssen Jorah, Missandei, Daario und Tyrion mit ansehen, wie der Drache mit Daenerys wegfliegt.

AuftritteBearbeiten

Erste AuftritteBearbeiten

TodeBearbeiten

ProduktionBearbeiten

Die Szene in der Kampfarena wurde in Spanien in der "Plaza de Toros" in dem Ort Osuna in Sevilla gedreht [2].

CharaktereBearbeiten

 Hauptdarsteller

 Nebendarsteller


Unterschiede zwischen Buch und SerieBearbeiten

  • Doran schickt Nymeria Sand in den Kleinen Rat in Königsmund und nicht Trystan.
  • Arya Stark begegnet nicht Meryn Trant. Dieser zeigt auch keine Perversionen gegenüber Minderjährigen und Kindern.
  • Stannis Baratheon sitzt in einem Schneesturm zusammen mit seinem Heer und seiner Gefangenen Asha Graufreud fest. *Melisandre lebt auf der Schwarzen Festung und auch Selyse und ihre Tochter Sharin befinden sich dort. Es kommt nicht zu dem Ritual bei dem Melisandre Sharin verbrennt, damit der Schneesturm aufhört, sondern einige Kriminelle und Kannibalen werden verbrannt.
  • George R.R. Martin bestätigt, dass Sharin jedoch durch das Feuer zu Tode kommen wird.
  • Roose Bolton wird dazu gezwungen Stannis auf freiem Feld zu begegnen, da es zu zahlreichen Spannungen von Vasallen in seiner eigenen Burg kommt.
  • Die Söhne der Harpyie greifen während der Veranstaltung in der Grube nicht die Zuschauer an. Stattdessen versuchen sie das Essen in der Loge zu vergiften. Einer der Berater wird wegen gesüßter Heuschrecken vergiftet und stirbt. Da Hizdar Daenerys die Heuschrecken ebenfalls anbot gerät er bei Barristan Selmy unter Verdacht die gesamte Organisation zu lenken.
  • Hizdahr zo Loraq wird nicht von den Söhnen der Harpyie getötet. Er heiratet Daenerys zuvor und befindet sich derzeit als König von Meereen noch am Leben.
  • Drogon erscheint nicht, um Daenerys zu retten, sondern wird durch den Geruch von Blut und frischem Fleisch der Gladiatoren und Kampftiere angelockt. Zwar versuchen mehrere Menschen den Drachen zu töten, doch letztendlich wird Drogon rasend vor Wut und läuft Amok. Daenerys rettet die Menschen, indem sie eine Peitsche nimmt, sich auf Drogon setzt und mit ihm wegfliegen kann. Sie wird danach für tot gehalten.
  • Tyrion ist zwar in der Arena dabei, doch agiert er nicht als die Hand von Daenerys. Zusammen mit der Zwergin Hella reitet er auf einem Hund für eine Show. Er traut sich nicht Kontakt mit der Königin aufzunehmen, da er Angst hat Barristan könnte ihn verraten oder die Königin beeinflussen ihn zu töten.


MediaBearbeiten

VideosBearbeiten

BilderBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki