FANDOM



Daeron II. Targaryen (im Original: Daeron II. Targaryen), auch Daeron der Gute genannt, ist ein nicht gezeigter Charakter in der Serie Game of Thrones. Er wird lediglich in der ersten und vierten Staffel erwähnt. Daeron war der zwölfte König der Sieben Königslande aus dem Hause Targaryen. Sein Bastard Halbbruder Daemon I. Schwarzfeuer erhob sich gegen ihn, da er den Eisernen Thron für sich beanspruchte und startete die Schwarzfeuer-Rebellion.

Biographie

Daeron war der Sohn von König Aegon IV. und Königin Naerys Targaryen. Er hatte eine jüngere Schwester namens Daenerys Targaryen. Er heiratete die dornische Prinzessin Myriah Martell mit der er die vier Söhne Baelor, Aerys, Rhaegel, Maekar und eine Tochter namens Aelinor Targaryen hatte.

Während seiner Regierungszeit startete sein Bastard Halbbruder Daemon Schwarzfeuer die Schwarzfeuer-Rebellion, da dieser den Thron für sich beanspruchte. Die Rebellion endete jedoch in einem schrecklichen Bürgerkrieg, in dem Daemon sowie zwei seiner Söhne ums Leben kamen.

Daeron starb während der großen Frühlingsseuche.

Staffel 1

Daeron und seinen Nachkommen werden unter dem Kapitel das Haus Targaryen im Buch Die Stammbäume und Herkünfte der Großen Geschlechter der Sieben Königslande genannt.[1][2]

Staffel 4

Tyrion Lennister schenkt seinem Neffen Joffrey Baratheon eine Kopie des Buches "Die Leben der vier Könige", von Großmaester Kaeth, zur Hochzeit. Dies enthaltet detaillierte Information über das Leben und Wirken Daerons und drei weiteren Königen.[3]

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer war Daeron Targaryen, auch Daeron der Gute genannt, ein Prinz aus dem Hause Targaryen. Er war der Sohn von König Aegon IV. und Naerys Targaryen. Daeron war kein großer Krieger und hatte runde Schultern, dünne Beine und einen etwas gewölbten Bauch. Dennoch strahlte er Entschlossenheit und Stärke aus. Er hatte eine jüngere Schwester namens Daenerys Targaryen.

Als Teil der Friedensvereinbarung zwischen Baelor I. Targaryen und dem Fürst von Dorne, wurde Daeron mit der dornischen Prinzessin Myriah Martell verheiratet. Gemeinsam hatten sie die vier Söhne Baelor, Aerys, Rhaegel und Maekar Targaryen.

Am Ende der Regierungszeit seines Vaters kam das Gerücht auf, dass Daeron der Sohn von Aemon Targaryen sei, dem Bruder seines Vaters. Aegon enterbe seinen Sohn jedoch nicht und als dieser starb, wurde Daeron zum zwölften König gekrönt. Daraufhin verheiratete Daeron seine Schwester mit seinem Schwager Fürst Maron Martell, um Dorne mit dem Rest des Reiches zu vereinen.

Als sich sein Bastard Halbbruder Daemon Schwarzfeuer gegen ihn erhob, da er den Eisernen Thron für sich beanspruchte, kam es zur Schwarzfeuer-Rebellion. Während sich Aegor Strom auf die Seite von Daemon schlug, kämpfte Brynden Strom für den König. Beide waren weitere Bastard Halbbrüder Daerons. In der Schlacht auf dem Rotgrasfeld kam Daemon, sowie zwei seiner Söhne, durch Brynden ums Leben und die Schlacht wurde entschieden, als Baelor mit Truppen aus den Sturmlanden und Dorne den Rebellen in den Rücken fiel.

Nach der Schlacht ernannte er Baelor zu seiner neuen Hand. Unter anderem veranlasste Daeron, dass sein Enkel Aemon eine Ausbildung zum Maester antrat. Er war der Ansicht, dass zu viele Targaryen genauso gefährlich seien wie zu wenige und wollte dadurch mögliche Erbstreitigkeiten vermeiden.

Sein Sohn Baelor starb bei einem Unfall auf dem Turnier von Aschfurt, als er gegen Maekar antrat. Daeron und beide Söhne Baelors starben während der großen Frühlingsseuche. Neuer König wurde daraufhin sein zweiter Sohn Aerys.

Stammbaum

 
 
 
 
 
 
Naerys
 
Aegon IV.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Verschiedene
Frauen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Daena
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Daeron II.
 
Myriah
Martell
 
Daenerys
 
Maron Martell
 
 
Daemon I. Schwarzfeuer
 
Brynden Strom
 
Aegor Strom
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Baelor
 
Aerys I.
 
Aelinor
 
Rhaegel
 
Maekar I.
 
Unbekannte Königin
 
Haus Martell
 
Haus
Schwarzfeuer
 
 
Shiera Seestern
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aerion
 
Maester
Aemon
 
Unbekannte
Königin
 
Aegon V.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Haus Targaryen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Siehe auch

Einzelnachweise=


Haus Targaryen
Stammsitz: Drachenstein
Königsmund (bis zu Roberts Rebellion)
Region: Kronlande
WappenHausTargaryen
Titel: Königin von Meereen
Khaleesi des Großen Grasmeers
Königin der Andalen und der Rhoynar und der Ersten Menschen (Prätendent)
Herrin der Sieben Königslande (Prätendent)
Beschützerin des Reichs (Prätendent)
Prinz von Drachenstein (bis zu Roberts Rebellion)
Wahlspruch:"Feuer und Blut"
Oberhaupt: Daenerys Targaryen Erbe: Unbekannt
Ahnen:Aegon I.RhaenysVisenyaAenys I.Aegon (Sohn von Aenys)Rhaena (Tochter von Aenys)Maegor I.Ceryse HohenturmAlys EggenJaehaerys I.AlysanneRhaenys, die Königin der HerzenViserys I.DaemonAemma ArrynRhaenyraAlicent HohenturmAegon II.HelaenaAemondJaehaeraJaehaerysMaelorAegon III.Daeron I.Baelor I.DaenaRhaenaElaenaViserys II.Aegon IV.NaerysAemon, der DrachenritterDaeron II.Daenerys MartellDaemon I. SchwarzfeuerAegor StromBrynden StromShiera SeesternMyriah MartellBaelorAerys I.RhaegelMaekar I.AelinorAerionAegon V.Duncan
Verstorbene Mitglieder:Aerys II. TargaryenRhaella TargaryenRhaegar TargaryenElia MartellRhaenys TargaryenAegon TargaryenViserys TargaryenDrogoRhaegoAemon
Haushalt:Jorah Mormont • {Rakharo} • {Irri} • Jhiqui • {Doreah} • AggoKovarroMallakho • {Barristan Selmy} • MissandeiGrauer WurmDaario Naharis • {Hizdahr zo Loraq} • {Mossador} • Tyrion Lennister