Fandom

Game of Thrones Wiki

Daemon Targaryen

1.449Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Daemon Targaryen (engl. Daemon Targaryen) ist ein Charakter, der nicht in der Serie Game of Thrones gezeigt wird. Er wird im Special "Histories & Lore - Dragons" erwähnt. Er starb lange vor Beginn der Handlung und war ein Prinz der Targaryen Dynastie.

In der SerieBearbeiten

GeschichteBearbeiten

Im Tanz der Drachen, kämpfte Daemon bis zum Tod gegen seinen Neffen Aemond in der Schlacht über dem Götterauge.

In den BüchernBearbeiten

History&LoreDragons (4).jpg

Aemond und Daemon in der Schlacht über dem Götterauge.

Prinz Daemon Targaryen war ein Mitglied des Hauses Targaryen und der Onkel-Gemahl von Prinzessin Rhaenyra Targaryen, deren Anspruch er im Drachentanz unterstützte. Er war der zweite Ehemann von Rhaenyra und folgte damit Laenor Velaryon. Er war der jüngere Sohn von Baelon Targaryen und Bruder von Viserys I. Targaryen.

Prinz Daemon war der erfahrenste Krieger seiner Zeit und kämpfte mit dem Valyrischen-Stahlschwert Dunkle Schwester. Als Drachenreiter, der auf Caraxes ritt, erklärte sich Daemon selbst zum König der Trittsteine und der Meerenge. Er war der Vater von zwei Königen auf dem Eisernen Thron, Aegon III. Targaryen und Viserys II. Targaryen.

Früheres LebenBearbeiten

Daemons Leben wurde von Erzmaester Gyldayn in "The Rogue Prince, or, the King’s Brother" niedergeschrieben. Seit seiner Jugend, war das Gesicht von Prinz Daemon jedem Beutelschneider, Hure und Spieler in Flohloch bekannt. Er wurde mit sechszehn Jahren zum Ritter geschlagen, und König Jaehaerys I. Targaryen übergab ihm Dunkle Schwester. In erster Ehe war er mit Lady Rhea Rois verheiratet, doch er empfand weder für sie noch für das Tal Zuneigung. Er diente als Meister der Münze von 103 bis 104 n. A. E. und als Meisters des Rechts für sechs Monate danach. Anschließend war er Kommandant der Stadtwache in Königsmund, wo er die Loyalität zahlreicher Goldröcke gewann.

Die erste Frau seines Bruders, Aemma Arryn, starb bei der Geburt von Baelon Targaryen, dem zweiten Sohn von Viserys (sein Erstgeborener war in der Wiege gestorben). Der Junge starb einen Tag nach seiner Geburt. Daemon wurde in einem Bordell in der Seidenstraße gesehen, wo er betrunken mit seinen Kumpanen über den "Heir for a day" scherzte. Dies erzürnte König Viserys, der Rhaenyra zu seinem Erben erklärte, als Antwort auf die undankbare Apathie seines Bruders. Wutentbrannt verließ Daemon die Hauptstadt.

Auf Drachenstein schwängerte Damon seine Geliebte Mysaria. Er wollte Mysaria ein Drachenei zum Geschenk machen, womit er erneut König Viserys erzürnte, der von Daemon verlangte, das Ei wiederzubringen und zu seiner Frau ins Tal zurückzukehren. Daemon schickte Mysaria nach Lys, doch ihr Schiff geriet in der Meerenge in einen Sturm und sie verlor das Kind. Es härtete Daemon gegenüber seinen Bruder ab.

Eroberung der TrittsteineBearbeiten

Im Jahr 106 n. A. E. führte Daemon eine Armee zur Eroberung der Trittstein in der südlichen Meerenge, mit der Unterstützung von Lord Corlys Velaryon und dessen Flotte, und gemeinsam mit seinem Drachen Caraxes. Im Verlauf seines Abenteuers, machte er sich viele Feinde im Königreich der Drei Töchter (Myr, Tyrosh und Lys). Auch, schuf er sich Feinde in den Sieben Königslanden, einschließlich Ser Otto Hohenturm und Mitgliedern des Hauses Rois, wegen der Missachtung seiner ersten Frau, Rhea Rois.

Nachdem er alles, bis auf zwei Inseln erobert hatte, erklärte sich Daemon im Jahr 109 n. A. E. selbst zum König der Trittsteine und der Meerenge und wurde von Lord Corlys gekrönt. Daemon kehrte im Jahr 111 n. A. E. in die Hauptstadt zurück, während eines Turniers, das den Grünen und den Schwarzen ihre Namen geben sollte. Er versöhnte sich mit seinem Bruder und hielt wieder einen Platz im Kleinen Rat.

Sechs Monate nach seiner Rückkehr wurde gemunkelt, dass Prinz Daemon der Prinzessin Rhaenyra vor ihrem sechzehnten Namenstag die Jungfräulichkeit nahm. Lyonel Kraft riet dem aufgebrachten König Viserys, er solle Daemon wegen Hochverrats hinrichten. Allerdings erinnerte Septon Konstans den Rat an den Makel des Sippenmordes, weshalb Daemon stattdessen ins Exil geschickt wurde.

Zweite und dritte EheBearbeiten

Daemon kehrte zum Blutstein auf den Trittsteinen zurück. Im Jahr 115 n. A. E. verließ er die Trittsteine, aufgrund des Todes seiner Frau Rhea Rois, doch scheiterte er bei der Machtergreifung in Runenstein, welcher der Sitz von Rhea gewesen war. Nicht länger im Tal willkommen, wandte sich Daemon nach Driftmark, wo er Laena Velaryon ehelichte, die Tochter seines Freundes Corlys. Weil die Ehe ohne Zustimmung des Königs erfolgte, verließen er und Laena Westeros und bereisten die Freien Städte. Sie blieben einige Zeit in Pentos, als sie erfuhren, dass Laena schwanger war und ihre Töchter Baela and Rhaena im Jahr 116 n. A. E. in Pentos geboren wurden. Laena starb 120 n. A. E. im Kindbett, als sie Daemon einen Sohn schenken wollte, der ebenfalls starb. Noch im gleichen Jahr heiratete Daemon erneut, diesmal seine Nichte Prinzessin Rhaenyra Targaryen. Die Ehe wurde unerwartet und ohne Kenntnis oder Anwesenheit von König Viserys geschlossen. Es war ein großer Skandal, als die Nachricht Königsmund erreichte, denn weder Laena noch Laenor Velaryon, der vorherige Ehemann von Rhaenyra, waren mehr als sechs Monaten verstorben.

Prinz Daemon und Prinzessin Rhaenyra hatten zwei gemeinsame Söhne: Prinz Aegon, geboren 120 n. A. E., und Prinz Viserys, geboren 122 n. A. E. Rhaenyra hatte eine Todgeburt, die Prinzessin Visenya, die sich im dritten Monat des Jahres 129 n. A. E. ereignete.

Tanz der DrachenBearbeiten

In der Zeit des Bürgerkrieges, bekannt als der Tanz der Drachen, besaß Prinz Daemon mehr Kriegserfahrung als alle ihre Feinde zusammen. Während der Krönung von Rhaenyra auf Drachenstein, setzte Prinz Daemon die Krone von König Jaehaerys I. Targaryen auf das Haupt seiner Gemahlin, proklamierte sie zur Königin und erklärte sich selbst zum Beschützer des Reiches.

Daemon nahm Harrenhal kampflos von dessen Kastellan, Ser Simon Kraft, als er mit Caraxes auf der Spitze vom Königsbrandturm landete. Nachdem er vom Tod seines Stiefsohnes, Prinz Lucerys Velaryon, durch die Hand seines Neffen Prinz Aemond Targaryen erfuhr, heuerte er durch seinen Meisterspion und ehemaligen Geliebten Mysaria, die beiden Schurken Blut und Käse an, um ein Kind von König Aegon II. Targaryen zu ermorden.

Die Feindschaften, die sich Daemon aufgrund seiner Taten verdient hatte, rächten sich nun für die Schwarzen, da es Ser Otto Hohenturm gelang, gegenwärtig Hand des Königs unter Aegon II. Targaryen, das Königreich der Drei Schwestern für die Grünen zu gewinnen, die eine Flotte entsandten, welche die Blockade des Hauses Velaryon brach und gegen die sein Stiefsohn Jacaerys fiel.

Daemon gab die mächtige Burg Harrenhal wieder auf, als Aemond und Ser Kriston Kraut darauf zu marschierten. Stattdessen flog er auf Caraxes nach Königsmund und unterstützte Rhaenyra bei der Einnahme der Hauptstadt.

Auf seiner Suche nach Aemond und Vhagar, welche die Flusslande in Brand setzten, schlug er sein Lager in Jungfernteich auf und machte Nessel zu seiner Geliebten. Maester Norren informierte sie, dass Königin Rhaenyra den Tod von Nessel verlangte. Daemon und Nessel trennten sich am nächsten Morgen.

Daemon forderte Aemond heraus und wartete dreizehn Tage bei Harrenhal, bis Aemond die Verwüstung der Flusslande einstellte und sich ihm stellte. Der Tanz über Harrenhal endete mit dem Tod beider Reiter und ihrer Drachen beim Götterauge. Daemon starb mit neunundvierzig Jahren. Im Gegensatz zu Aemonds Körper, wurde der von Daemon jedoch nie gefunden. Sänger behaupten, dass Daemon den Rest seinen Lebens im geheimen mit Nessel verbrachte, doch die meisten Historiker widersprechen.

StammbaumBearbeiten

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jaehaerys I.
 
Alysanne
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Corlys
Velaryon
 
Rhaenys
 
Aemma
Arryn
 
 
 
 
 
Viserys I.
 
 
 
 
 
Alicent
Hohenturm
 
Daemon*
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Laenor
Velaryon
 
 
 
 
 
Rhaenyra
 
Daemon*
 
Aegon II.
 
Helaena
 
Aemond
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jacaerys
Velaryon
 
Lucerys
Velaryon
 
Gottfrid
Velaryon
 
Aegon III.
 
Viserys II.
 
Jaehaerys
 
Jaehaera
 
Maelor
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


ZitateBearbeiten

Prince Daemon, a rogue if there ever was one.
(...) nach dem Prinzen Daemon, der das Wunder und der Schrecken seiner Zeit gewesen war, (...)

—Maester Yandel ("The World of Ice and Fire")
Die Hure auf Drachenstein ist für uns keine Bedrohung. Nicht mehr als Esch und diese Verräter in der Weite. Die wahre Gefahr geht von meinem Onkel aus. Sobald Daemon tot ist, werden all diese Narren, die das Banner unserer Schwester gehisst haben, zurück in ihre Burgen rennen und uns keinen Ärger mehr machen.

Aemond Targaryen ("The Princess and the Queen")
Täuscht Euch nicht, sollte Rhaenyra jemals auf dem Eisernen Thron sitzen, so wird es Daemon sein, der herrscht, ein Prinzgemahl, so grausam und gnadenlos wie Maegor.

—Ser Otto Hohenturm zum Kleinen Rat von Viserys I. Targaryen ("The Princess and the Queen")

Siehe auch Bearbeiten

Haus Targaryen
Oberhaupt: Daenerys Targaryen Erbe: Unbekannt
WappenHausTargaryen.PNG
Stammsitz: Meereen (derzeitig)
Königsmund (bis zu Roberts Rebellion)
Drachenstein (bis zu Roberts Rebellion)
Land: Sklavenbucht (derzeitig)
Kronlande (bis zu Roberts Rebellion)
Titel: Königin von Meereen • Khaleesi des Großen Grasmeers • Königin der Andalen und der Rhoynar und der Ersten Menschen (Prätendent) • Herrin der Sieben Königslande (Prätendent) • Beschützerin des Reichs (Prätendent)Prinz von Drachenstein (bis zu Roberts Rebellion)
Ahnen:Aegon I.RhaenysVisenyaAenys I.Maegor I.Jaehaerys I.AlysanneRhaenys, die Königin der HerzenViserys I.DaemonRhaenyraAlicent HohenturmAegon II.HelaenaAemondJaehaeraJaehaerysMaelorAegon III.Daeron I.Baelor I.DaenaRhaenaElaenaViserys II. VisenyaAegon IV.NaerysAemon, der DrachenritterDaeron II.Daenerys MartellDaemon I. SchwarzfeuerAegor StromBrynden StromShiera SeesternMyriah MartellBaelorAerys I.RhaegelMaekar I.AelinorAerionAegon V.RhaelleDuncan
Verstorbene Mitglieder:Aerys II. TargaryenRhaella TargaryenRhaegar TargaryenElia MartellRhaenys TargaryenAegon TargaryenViserys TargaryenDrogoRhaegoAemon
Haushalt:Jorah Mormont • {Rakharo} • {Irri} • Jhiqui • {Doreah} • AggoKovarroMallakho • {Barristan Selmy} • MissandeiGrauer WurmDaario Naharis • {Hizdahr zo Loraq} • {Mossador} • Tyrion Lennister

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki