FANDOM


Daemon Targaryen (im Original: Daemon Targaryen) ist ein Charakter, der nicht in der Serie Game of Thrones gezeigt wird. Er wird im Legenden und Überlieferungen der vierten und fünften Staffel erwähnt. Er starb lange vor Beginn der Handlung und war ein Prinz der Targaryen Dynastie.

In der Serie

Biographie

Daemon Targaryen war ein Mitglied des Hauses Targaryen. Er war der jüngere Bruder von König Viserys I. Targaryen und Prinzessin Rhaenys Targaryen. Außerdem war er ein Drachenreiter, sein Drache hieß Caraxes.

Er diente als Kommandant der Stadtwache von Königsmund, die er persönlich von einer wilden Band von Schlägern in eine gut ausgebildete und gut ausgerüstete Bürgerwehr verwandelte. Dafür gewann er die Loyalität zahlreicher Goldröcke. Außerdem hatte er sich Feinde mit der Triarchie der Freien Städte Lys, Myr und Tyrosh gemacht.[1]

Er heiratete seine Nichte, Rhaenyra Targaryen, mit der er zwei Söhne hatte; Aegon III. und Viserys II. Targaryen. Als Gemahl unterstützte er ihren Thronanspruch gegen Aegon II. Targaryen im Tanz der Drachen, war Mitglied ihres Schwarzen Rates und galt zu dieser Zeit, als einer der gefährlichsten Männer in Westeros. Man sagte ihm nach, dass er ein Experte auf dem Schlachtfeld als auch ein versierter Stratege war.

Nachdem Rhaenyras Sohn aus erster Ehe mit Laenor Velaryon, Lucerys Velaryon, von Prinz Aemond Targaryen, im Kampf über Sturmkap getötet worden war, schwor ihr Daemon ihren Sohn zu rächen. Er heuerte Blut, ein ehemaliges Mitglied der Stadtwache, und Käse, einen Rattenfänger, an, die Prinz Jaehaerys Targaryen vor den Augen seiner Mutter töteten.[1]

History&LoreDragons (4)

Aemond und Daemon in der Schlacht über dem Götterauge.

Im Tanz der Drachen kämpfte Daemon bis zum Tod gegen seinen Neffen Aemond in der Schlacht über dem Götterauge.[2]

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer war Prinz Daemon Targaryen ein Mitglied des Hauses Targaryen und der spätere Onkel-Gemahl von Prinzessin Rhaenyra Targaryen, deren Anspruch er im Drachentanz unterstützte. Er war der zweite Ehemann von Rhaenyra und folgte damit Laenor Velaryon. Er war der jüngere Sohn von Baelon TargaryenEuF und Bruder von Viserys I. Targaryen.

Prinz Daemon war der erfahrenste Krieger seiner Zeit und kämpfte mit dem Valyrischen-Stahlschwert Dunkle SchwesterEuF. Als Drachenreiter, der auf Caraxes ritt, erklärte sich Daemon selbst zum König der Trittsteine und der MeerengeEuF. Er war der Vater von zwei Königen auf dem Eisernen Thron, Aegon III. Targaryen und Viserys II. Targaryen.

Die erste Frau seines Bruders, Aemma ArrynEuF, starb bei der Geburt von Baelon TargaryenEuF, dem zweiten Sohn von Viserys (sein Erstgeborener war in der Wiege gestorben). Der Junge starb einen Tag nach seiner Geburt. Daemon wurde in einem Bordell in der SeidenstraßeEuF gesehen, wo er betrunken mit seinen Kumpanen über den "Erben für einen Tag" scherzte. Dies erzürnte König Viserys, der Rhaenyra zu seinem Erben erklärte, als Antwort auf die undankbare Apathie seines Bruders. Wutentbrannt verließ Daemon die Hauptstadt.

Im Jahr 106 n. A. E. führte Daemon eine Armee zur Eroberung der TrittsteineEuF in der südlichen Meerenge, mit der Unterstützung von Lord Corlys Velaryon und dessen Flotte, und gemeinsam mit seinem Drachen Caraxes. Im Verlauf seines Abenteuers, machte er sich viele Feinde im Königreich der Drei Töchter (Lys, Myr und Tyrosh). Auch, schuf er sich Feinde in den Sieben Königslanden, einschließlich Ser Otto Hohenturm und Mitgliedern des Hauses Rois, wegen der Missachtung seiner ersten Frau, Rhea RoisEuF.

Nachdem er alles, bis auf zwei Inseln erobert hatte, erklärte sich Daemon im Jahr 109 n. A. E. selbst zum König der Trittsteine und der Meerenge und wurde von Lord Corlys gekrönt. Daemon kehrte im Jahr 111 n. A. E. in die Hauptstadt zurück, während eines Turniers, das den Grünen und den Schwarzen ihre Namen geben sollte. Er versöhnte sich mit seinem Bruder und hielt wieder einen Platz im Kleinen Rat.

Sechs Monate nach seiner Rückkehr wurde gemunkelt, dass Prinz Daemon der Prinzessin Rhaenyra vor ihrem sechzehnten Namenstag die Jungfräulichkeit nahm. Lyonel KraftEuF riet dem aufgebrachten König Viserys, er solle Daemon wegen Hochverrats hinrichten. Allerdings erinnerte Septon Konstans den Rat an den Makel des Sippenmordes, weshalb Daemon stattdessen ins Exil geschickt wurde.

Daemon kehrte zum BlutsteinEuF auf den Trittsteinen zurück. Im Jahr 115 n. A. E. verließ er die Trittsteine, aufgrund des Todes seiner Frau Rhea Rois, doch scheiterte er bei der Machtergreifung in Runenstein, welcher der Sitz von Rhea gewesen war. Nicht länger im Tal willkommen, wandte sich Daemon nach Driftmark, wo er Laena VelaryonEuF ehelichte, die Tochter seines Freundes Corlys. Weil die Ehe ohne Zustimmung des Königs erfolgte, verließen er und Laena Westeros und bereisten die Freien Städte. Sie blieben einige Zeit in Pentos, als sie erfuhren, dass Laena schwanger war und ihre Töchter BaelaEuF und RhaenaEuF im Jahr 116 n. A. E. in Pentos geboren wurden. Laena starb 120 n. A. E. im Kindbett, als sie Daemon einen Sohn schenken wollte, der ebenfalls starb. Noch im gleichen Jahr heiratete Daemon erneut, diesmal seine Nichte Prinzessin Rhaenyra Targaryen. Die Ehe wurde unerwartet und ohne Kenntnis oder Anwesenheit von König Viserys geschlossen. Es war ein großer Skandal, als die Nachricht Königsmund erreichte, denn weder Laena noch Laenor Velaryon, der vorherige Ehemann von Rhaenyra, waren mehr als sechs Monaten verstorben.

Prinz Daemon und Prinzessin Rhaenyra hatten zwei gemeinsame Söhne: Prinz Aegon, geboren 120 n. A. E., und Prinz Viserys, geboren 122 n. A. E. Rhaenyra hatte eine Totgeburt, die Prinzessin VisenyaEuF, die sich im dritten Monat des Jahres 129 n. A. E. ereignete.

Stammbaum

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jaehaerys I.
 
Alysanne
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Corlys Velaryon
 
Rhaenys
 
Aemma Arryn
 
 
 
 
 
Viserys I.
 
 
 
 
 
Alicent Hohenturm
 
Daemon*
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Laenor Velaryon
 
 
 
 
 
Rhaenyra
 
Daemon*
 
Aegon II.
 
Helaena
 
Aemond
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jacaerys Velaryon
 
Lucerys Velaryon
 
Gottfrid Velaryon
 
Aegon III.
 
Viserys II.
 
Jaehaerys
 
Jaehaera
 
Maelor
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Siehe auch

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 "Legenden und Überlieferungen": "Der Tanz der Drachen"
  2. "Legenden und Überlieferungen": "Drachen"


Haus Targaryen
Stammsitz: Meereen (derzeitig)
Königsmund (bis zu Roberts Rebellion)
Drachenstein (bis zu Roberts Rebellion)
Region: Sklavenbucht (derzeitig)
Kronlande (bis zu Roberts Rebellion)
WappenHausTargaryen
Titel: Königin von Meereen
Khaleesi des Großen Grasmeers
Königin der Andalen und der Rhoynar und der Ersten Menschen (Prätendent)
Herrin der Sieben Königslande (Prätendent)
Beschützerin des Reichs (Prätendent)
Prinz von Drachenstein (bis zu Roberts Rebellion)
Wahlspruch:"Feuer und Blut"
Oberhaupt: Daenerys Targaryen Erbe: Unbekannt
Ahnen:Aegon I.RhaenysVisenyaAenys I.Aegon (Sohn von Aenys)Rhaena (Tochter von Aenys)Maegor I.Jaehaerys I.AlysanneRhaenys, die Königin der HerzenViserys I.DaemonAemma ArrynRhaenyraAlicent HohenturmAegon II.HelaenaAemondJaehaeraJaehaerysMaelorAegon III.Daeron I.Baelor I.DaenaRhaenaElaenaViserys II. VisenyaAegon IV.NaerysAemon, der DrachenritterDaeron II.Daenerys MartellDaemon I. SchwarzfeuerAegor StromBrynden StromShiera SeesternMyriah MartellBaelorAerys I.RhaegelMaekar I.AelinorAerionAegon V.Duncan
Verstorbene Mitglieder:Aerys II. TargaryenRhaella TargaryenRhaegar TargaryenElia MartellRhaenys TargaryenAegon TargaryenViserys TargaryenDrogoRhaegoAemon
Haushalt:Jorah Mormont • {Rakharo} • {Irri} • Jhiqui • {Doreah} • AggoKovarroMallakho • {Barristan Selmy} • MissandeiGrauer WurmDaario Naharis • {Hizdahr zo Loraq} • {Mossador} • Tyrion Lennister

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.