Fandom

Game of Thrones Wiki

Cley Cerwyn

1.459Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Lord Cley Cerwyn ist ein Charakter, der in der sechsten Staffel von Game of Thrones auftritt. Er wurde erstmals in "Der Hohe Spatz", der dritten Episode der fünften Staffel erwähnt, tritt jedoch erstmals in "Die Winde des Winters", der zehnten Episode des sechsten Staffel auf. Er wird von Tom Varey verkörpert.

Nachdem sein Vater von Ramsay Bolton gehäutet wird, ist er das Oberhaupt von Haus Cerwyn.

In der SerieBearbeiten

BiographieBearbeiten

Er ist ein Mitglied des Hauses Cerwyn und der Sohn von Medger Cerwyn, dem Lord von Cerwyn. Dieser ist ein treuer Vasall des Hauses Stark von Winterfell.

Staffel 5Bearbeiten

Cley wird von Ramsay Bolton erwähnt, als dieser mit seinem Vater,Roose Bolton, speist und Ramsay von seinem Vater nach Cerwyn geschickt wird, um Steuern einzutreiben. Da sich Cleys Vater weigert diese zu zahlen, seine Loyalität zu den Starks deutlich macht und Roose als Verräter bezeichnet, wird dieser lebend von Ramsay gehäutet. Cley muss dabei zusehen wie sein Vater, seine Mutter und sein Onkel von Ramsay gehäutet werden. Er wird damit zum neuen Oberhaupt des Hauses Cerwyn und aus Furcht bezahlt er die Steuern an das Haus Bolton.[1]

Staffel 6Bearbeiten

Er wird von Sansa Stark erwähnt, als diese Jon darauf eindringlich hinweist, dass mehr Männer für die Schlacht gegen Ramsay Bolton benötigt werden. Sie hat vor nach Cerwyn zu ziehen, wo sie glaubt, dass Lord Cerwyn ihnen diese zur Verfügung stellen könne.[2]

Wie auch viele der anderen verbliebenen Lords aus dem Norden und den Rittern des Grünen Tals findet sich Cley Cerwyn nach der Schlacht der Bastarde zu einer Versammlung in Winterfell ein. Da sie sich uneins sind, erinnert sie Jon Schnee daran, dass sie gemeinsam gegen das Haus Bolton gekämpft und gewonnen haben und deswegen Freunde sein sollten. Cley Cerwyn erhebt sich und meint, dass der Krieg wegen der Niederlage der Boltons vorüber wäre. Da der Winter offiziell von der Zitadelle verkündet wurde und so wie Cley Cerwyn berichtet, der kälteste seit tausend Jahren wäre, sollten sie sich in ihre Burgen zurück ziehen und diesen aussitzen. Jon wiederspricht ihm daraufhin, dass er mit beidem Unrecht hat, da die Weißen Wanderer den Winter von Norden mit sich bringen. Kurz darauf setzt er sich wieder. Kurz darauf hält Lyanna Mormont eine Rede und spricht auch Lord Cerwyn auf seinen Fehler an, den Ruf zu den Bannern verweigert zu haben, obwohl sein Vater gehäutet wurde. Nachdem Lyanna Mormont, Wyman Manderly und Robett Glauer Jon Schnee zum König des Nordens ausrufen, schließt er sich den Rufen an.[3]

AuftrittBearbeiten

Staffel 6 - Auftritte
Die Rote Frau Zuhause Eidbrecher Das Buch des Fremden Das Tor
Blut von meinem Blut Der Gebrochene Niemand Die Schlacht der Bastarde Die Winde des Winters

In den BüchernBearbeiten

In der Saga "Das Lied von Eis und Feuer" ist Cley Cerwyn ein Mitglied des Hauses Cerwyn. Er ist der Sohn und Erbe von Medger Cerwyn. Außerdem hat er eine ältere Schwester, Jonelle.

Er bleibt während des Kriegs der Fünf Könige im Norden und nimmt am Erntefest in Winterfell teil. Als sein Vater seinen Wunden Harrenhal erliegt, wird er zum neuen Lord von Cerwyn. Er stellt hundert Männer für die Verteidigung von Torrhenschanze, das von den Eisenmänner angegriffen wird. Er stirbt kurz darauf in der Schlacht um Winterfell, als sie von Ramsay Schnees Männern hintergangen werden.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki