FANDOM


Ciarán Hinds ist ein irischer Schauspieler. Er ist vor allem durch seine wiederkehrende Rolle als Gaius Julius Caesar in der HBO-Serie Rome bekannt.

In der ebenfalls von HBO produzierten Serie Game of Thrones verkörperte er seit 2013 den König-jenseits-der-Mauer, Manke Rayder, einen wiederkehrenden Charakter in der dritten und vierten Staffel. Sein Erscheinen in der Serie wurde am 17. August 2012 bestätigt.

Leben und KarriereBearbeiten

Zunächst studierte Ciarán Hinds ein Jahr an der juristischen Fakultät der Queen’s University in Belfast, anschließend studierte er Schauspiel an der Royal Academy of Dramatic Art in London. Danach trat er mit der Glasgow Citizens Company auf.

1981 begann mit Excalibur seine Karriere beim Film, worauf einige Film- und Fernsehrollen folgten. So spielte er einen Mossad-Agenten in Steven Spielbergs Film München, einen Magier im letzten Teil der Harry-Potter-Filme, einen irischen Gangster in Road to Perdition, den russischen Präsidenten in Der Anschlag sowie Julius Caesar in der HBO-Fernsehserie Rome.

Siehe AuchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki