Wikia

Game of Thrones Wiki

Catelyn Stark

Diskussion0
681Seiten in
diesem Wiki
Catelyn Stark
Catelyn-stark
Staffel:
1 I 2 I 3
Erster Auftritt:
Letzter Auftritt:
Erschienen in:
25 Episoden (siehe unten)
Titel:
Lady
Status:
Todesepisode:
Herkunft:
Fraktion:
Haus Stark - Eingeheiratet
Haus Tully - Geboren
Familie:
Hoster Tully - Vater
Edmure Tully - Bruder
Lysa Arryn - Schwester
Robin Arryn - Neffe
Eddard Stark - Ehemann (verstorben)
Robb Stark - Sohn (verstorben)
Sansa Stark - Tochterr
Arya Stark - Tochter
Bran Stark -Sohn
Rickon Stark - Sohn
Talisa Maegyr - Schwiegertochter (verstorben)
Dargestellt von:
Sprecher:
Elisabeth Günther

Catelyn Stark, ehemals Catelyn Tully, ist eine wichtige Figur in Game of Thrones. Sie wurde im Pilotfilm von Jennifer Ehle und in der Serie selbst von Michelle Fairley gespielt und taucht gleich in der ersten Episode der Serie auf.

Catelyn wurde in das Haus Tully geboren. Sie ist die älteste Tochter von Lord Hoster Tully, hat einen jüngeren Bruder namens Edmure und eine jüngere Schwester namens Lysa. Sie war mit Brandon Stark von Winterfell verlobt. Er wurde jedoch auf brutale Weise vom wahnsinnigen König Aerys II. Targaryen ermordet, nachdem Prinz Rhaegar Brandons Schwester Lyanna entführte. Catelyn heiratete dann Brandons Bruder Eddard.

Catelyn hat fünf Kinder: Robb, Sansa, Arya, Bran und Rickon. Ihre Kinder bedeuten ihr alles und sie nimmt es in Kauf, sehr gefährliche Dinge zu absolvieren, um ihre Kinder in Sicherheit zu haben. Sie ist zudem unglücklich darüber, dass Eddards unehelicher Sohn Jon Schnee in Winterfell lebt. Jon ist das einzige, dafür aber sehr große Problem in der Beziehung zwischen ihr und Eddard.

Catelyn hat großen politischen Einfluss. Ein ehemaliges Mündel ihres Vaters namens Petyr Baelish, auch bekannt als "Kleinfinger", ist Schatzmeister des Königs und einer seiner engsten Berater in Königsmund.

Biografie Bearbeiten

Als Kind lebte Catelyn gemeinsam mit ihren Geschwistern bei ihrem Vater in Schnellwasser.

Staffel 1 Bearbeiten

Catelyn war auf Winterfell, als Robert Baratheon in die Stadt kam, um Eddard anzubieten, seine neue Hand zu werden. Als Eddard aufbrach, um diesem Angebot Folge zu leisten, obwohl Catelyn ihn bat, dies nicht zu tun, stürzte ihr Sohn Bran aus einem Turm und es stand nicht gut um ihn, weshalb Catelyn wochelang sein Krankenbett pflegte, obwohl Maester Luwin ihr sagte, dass der Junge es überstehen würde.[1][2][3] Doch als sie alleine im Zimmer war und ein Mörder kam, um ihren Sohn zu töten, wollte sie wissen, wer ihn geschickt hat, um ihren Sohn zu töten, weshalb sie auf den Turm stieg, aus dem Bran gestürzt war. Dort fand sie ein goldenes Haar.[3]

In einer inoffiziellen Versammlung gab sie preis, dass sie glaubt, dass die Lennister ihren Sohn töten wollten. Jemand sollte also nach Königsmund reisen und Eddard warnen.[3] Dies machte Catelyn persönlich, wobei sie in Königsmund von Petyr Baelish, der seit seiner Kindheit in Catelyn verliebt war, begrüßt wurde, welcher Eddard, der schon bald eingeweiht war, und Catelyn Auskunft über den Dolch gab. Anscheinend gehörte er Tyrion Lennister.[4]

Catelyn reiste schließlich zurück nach Winterfell.[4] In einer Taverne traf sie aber wie durch Schicksal auf Tyrion, welcher sie sogleich erkannte und ansprach. Sie machte vielen Rittern ihre Verbindungen zu dem Haus Stark und dem Hause Tully bewusst, bevor sie Tyrion des versuchten Mordes an ihren Sohn beschuldigte. Sie brachten Tyrion also zu Hohenehr und zu ihrer Schwester Lysa Arryn, obwohl sie laut verkündete, dass Winterfell ihr Ziel sei.[5][2]

Unterwegs freundete sich Tyrion allerdings mit einem der begleitenden Rittern, Bronn, an, weshalb er einen fähigen Streiter hatte, als er einen Schiedsspruch durch Kampf forderte, nachdem er tagelang in den Himmelszellen gefangen gewesen war. Bronn obsiegte über den anderen Streiter, Vardis Egen, und Tyrion und Bronn verließen Hohenehr, um zu Tywin Lennister, Tyrions Vater, zu marschieren. Dies missfiel Catelyn in höchsten Maßen.[6]

Einige Zeit später erhielt sie von Lysa einen Brief, in dem stand, dass Eddard im Verlies war und ihr Sohn, Robb Stark, zu Joffrey Baratheon, dem jetzigen König, da Robert verstorben war, gerufen wurde, um ihm die Lehnstreue zu schwören. Außerdem hieß es, dass Robb in den Süden ritt, nämlich, um in den Krieg zu ziehen. Nachdem Lysa ihrem Sohn keine Soldaten schicken wollte, ritt sie mit Rodrik Cassel, der sie seit sie von Winterfell aus nach Königsmund geritten war begleitet hat, entrüstet zum Feldlager ihres Sohnes.[7]

Robb entscheidet sich dazu, mit Walder Frey bei den Zwillingen zu verhandeln, um über den Trident zu kommen. Catelyn handelt mit ihm, da sie ihn noch aus ihrer Kindheit kennt. Sie einigten sich schließlich, dass Arya einen Sohn Walders und Robb eine Tochter Walders heiratet, wenn der Krieg vorüber ist, woraufhin die Truppen Robbs über die Brücke durften.[8]

Nach einer freudigen Begrüßung von Robb gewann dieser wenig später schon seine erste Schlacht und nahm obendrein den Königsmörder, Jaime Lennister, gefangen.[8] Allerdings mussten sie kurz darauf erfahren, dass Eddard Stark, Robbs Vater und Catelyns Gemahl, auf Befehl von Joffrey Lennister enthauptet wurde. Auf die Aussage Robbs, dass er alle Lennisters umbringen werde, erwiderte Catelyn nur, dass diese Sansa und Arya haben, welche sie zuerst retten müssen, bevor sie "alle umbringen".[9]

An einem Abend bei einer Versammlung rief Großjon Umber Robb als den König des Nordens auf, woraufhin alle anderen alle anderen in das "Der König des Nordens"-Geschrei einstimmen. Catelyn machte sich augenscheinlich aber Sorgen und/oder war einfach nur stolz auf ihren früh erwachsen gewordenen Sohn.[9]

Kurz nach der Versammlung ging Catelyn zu Jaime, um ihn privat zu verhören. Er beichtete ihr, dass er Bran in der Erwartung aus dem Fenster im Turm warf, dass ihr Sohn den Sturz nicht überlebt. Auf die Frage hin, wieso er seinen Tod wünschte, wollte er allerdings nicht antworten.[9]

Staffel 2 Bearbeiten

Robb bat Catelyn, zu Renly Baratheon zu reisen, um mit diesen zu verhandeln. Dies soll sie machen, da er nur ihr vertrauen kann und Renly es als Beleidigung aufnehmen könnte, wenn jemand mit einem niedrigeren Rang zu ihm reist. Catelyn stimmte dem daraufhin widerwillig zu.[10]

Catelyn kam bei Renlys Heerlager an, als dieser ein Turnier veranstaltete. Sie beobachtete den letzten Kampf, in dem Loras Tyrell von Brienne von Tarth besiegt wurde, woraufhin sie zum Mitglied seiner Königsgarde ernannt wurde, dann schritt Catelyn vor Renly. Durch viel Zureden und Verhandlungen gelang es Catelyn im Laufe des Tages, Renly davon zu überzeugen, ein Bündnis mit Robb einzugehen.[11]

Später jedoch, als sich Catelyn mit Brienne in Renlys Zelt befanden, wurde Renly von einem Schatten ermordet, der aus dem Nichts erschien. Brienne schrie fassungslos und weinte um ihren König, woraufhin die Wachen außerhalb des Zeltes aufmerksam wurden, welche daraufhin Brienne angriffen, da sie glaubten, sie habe ihren König ermordet. Brienne tötete sie und Catelyn überzeugt sie, zu fliehen. Später in der Wildnis schwörte Brienne Catelyn, ihr zu dienen.[11][12]

Catelyn erreicht Robbs Feldlager und sieht, dass Robb verträumt einer Frau hinterher blickt. Catelyn erinnert ihn tadelnd an seine Vereinbarung mit Walder Frey. Schließlich erhielten sie einen Brief, der Theons Verrat beschrieb, da dieser zu den Graufreuds übergelaufen war, woraufhin Catelyn ihren Unmut äußerte, da sie Robb vor gewarnt hatte, nicht den Graufreuds zu vertrauen. Theon hatte Winterfell erobert.[13]

Urplötzlich versuchte Jaime Lennister, zu fliehen, indem er einen Verwandten und seinen Wachmann ermordet. Seine Flucht missglückte jedoch, woraufhin Rickard Karstark seinen Kopf forderte, da der Wachmann sein Sohn war. Catelyn besänftigte die Menge jedoch und erklärte, dass Jaime erst sterben darf, sobald sie ihre zwei Kinder wieder hat, denn ohne Jaime wären diese verloren.[14]

Catelyn ging schließlich zu dem gefesselten Jaime, Brienne im Schlepptau. Sie einigten sich schließlich, dass Jaime von Brienne nach Königsmund eskortiert werden solle, woraufhin dieser ihr ihre Kinder liefern solle. Brienne flieht daraufhin mit Jaime, was Robb schnell erfuhr, woraufhin er Catelyn zur Rede stellt. Da er ihr nicht mehr vertrauen konnte, hielt er Catelyn in ihrem Zelt "gefangen" bzw. ließ sie dort bewachen.[15]

Catelyn sprach später mit Robb über dessen Liebesaffäre mit Talisa. Sie erinnerte ihn an die Vereinbarung mit Frey, und dass dieser es nicht gut auffassen würde, wenn er diese bräche, doch Robb hörte nicht auf sie und heiratete des Nachts Talisa.[16]

Staffel 3 Bearbeiten

Catelyn war nun mit Robb bei dessen Feldlager unterwegs. Als sie erfuhr, dass ihr Vater, Hoster Tully, der schon lange auf dem Sterbebett lag, endlich verstarb. Daraufhin ritt sie mit Robb und dessen Vasallen und auch Talisa Maegyr nach Schnellwasser, wo ihr Bruder, Edmure Tully, der neue Lord Schnellwassers, Hoster bestattete.

In Schnellwasser sprachen sie schließlich über ihre Strategie, und Robb entschloss sich dazu, die Lennisters abzulenken, indem er einen großen Teil seines Heers Casterly Stein angreifen lässt, während er nach Königsmund marschiert. Da aber die Männer von Karstark nicht mehr mit ihm marschieren, nachdem er Rickard hingerichtet hat, da er drei Lennister-Jungen ermordete, fehlten ihn dazu die Männer, weshalb er Walder Frey um seine Männer bitten will. Sie wurden sich schließlich einig, dass Edmure als Versöhnung eine Tochter Walders heiraten soll, da Robb ihn schwer gekränkt hatte, indem er Talisa heiratete und ihre Vereinbarung brach.

Catelyn machte sich Sorgen, denn Walder wird dies nicht gut auffassen. Sie dachte sich, dass ein hoher Lord lange kein Ersatz für den König des Nordens sei. Über Briefe einigen sie sich jedoch und Robbs Heer macht sich daraufhin auf den Weg zu den Zwillingen, wo sie Edmures Hochzeit feiern.

Catelyn schaute sich stets achtsam und voller Sorge um. Während der Hochzeit beobachtete sie ihren Sohn genau. Dieser hatte jedoch keine Sorgen und war glücklich.

Plötzlich jedoch, als statt fröhlicher Musik Der Regen von Castamaer gespielt wurde, erkannte sie den Verrat, als Bolton ihr während dem Lied ein unter dem Festgewand getragene Kettenhemd zeigte. Sie schlug ihn, stand auf und rief zu Robb, welcher jedoch sogleich von einigen Armbrustbolzen nieder geschossen wird. Im Laufe des Gefechts versucht sie verzweifelt, mit Walder Frey zu "verhandeln", indem sie seine Ehefrau vor als Geisel nimmt und schwörte, sie zu töten, sollte er nicht ihren Sohn gehen lassen. Doch Walder ist seine Frau völlig egal und Bolton gibt Robb daraufhin den Gnadenstoß, woraufhin Catelyn sie tötet und trauernd den Dolch fallen lässt, woraufhin ihr ein Frey brutal die Kehle durchschneidet.

Erscheinen Bearbeiten

Staffel 1 - Erschienen in:
Der Winter naht Der Königsweg Lord Schnee Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes Der Wolf und der Löwe
Eine goldene Krone Gewinn oder stirb Das spitze Ende Baelor Feuer und Blut
Staffel 2 - Erschienen in:
Der Norden vergisst nicht Die Länder der Nacht Was tot ist, kann niemals sterben Der Garten der Knochen Der Geist von Harrenhal
Alte und neue Götter Ein Mann ohne Ehre Der Prinz von Winterfell Schwarzwasser Valar morghulis


Staffel 3 - Erschienen in:
Valar Dohaeris Dunkle Schwingen, Dunkle Worte Der Weg der Züchtigung Und jetzt ist seine Wache zu Ende Vom Feuer geküsst
Der Aufstieg Der Bär und die Jungfrau Hehr Die Zweitgeborenen Der Regen von Castamaer Mhysa

Siehe auch Bearbeiten

Referenzen Bearbeiten

  1. "Der Winter naht"
  2. 2,0 2,1 "Der Wolf und der Löwe"
  3. 3,0 3,1 3,2 "Der Königsweg"
  4. 4,0 4,1 "Lord Schnee"
  5. "Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes"
  6. "Eine goldene Krone"
  7. "Das spitze Ende"
  8. 8,0 8,1 "Baelor"
  9. 9,0 9,1 9,2 "Feuer und Blut"
  10. "Der Norden vergisst nicht"
  11. 11,0 11,1 "Was tot ist, kann niemals sterben"
  12. "Der Geist von Harrenhal"
  13. "Alter und neue Götter"
  14. "Ein Mann ohne Ehre"
  15. "Der Prinz von Winterfell"
  16. "Valar morghulis"

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki