Wikia

Game of Thrones Wiki

Brienne von Tarth

1.271Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0
Renly bewahrte mich davor eine Witzfigur zu sein. Von dem Tag an bis zu seinem letzten Tag. Und ich konnte ihm im Gegenzug nicht retten. Nichts ist abscheulicher es zu versäumen den zu schützen, den man liebt.
 
— Brienne von Tarth ("Der Hohe Spatz")

Brienne von Tarth ist die älteste Tochter von Lord Selwyn Tarth, Herr von Dämmerhall auf der Insel Tarth. Ihre Mutter starb, als sie noch sehr klein war. Sie hatte einen einzigen älteren Bruder namens Galladon, welcher ertrank, als er acht Jahre alt war. Ihre beiden Schwestern starben noch in der Wiege.

In Game of Thrones wird sie von Gwendoline Christie gespielt und tritt in der zweiten Staffel in der Episode "Was tot ist, kann niemals sterben" erstmals in Erscheinung.

In der Serie Bearbeiten

Charakter Bearbeiten

Brienne ist loyal und bestimmend, aber auch eigensinnig und wertend. Sie hat eine angenehme Persönlichkeit, ist ehrlich und stur. Außerdem klammert sie sich an eine idealisierte Vorstellung des Rittertums.

Früheres Leben

Als sie jünger war gab ihr Vater ein großes Fest, um sie zu vermählen. Viele Jungen waren dort und wollten mit ihr tanzen und sagten ihr, dass sie wunderschön sei, doch hinter ihrem Rücken lachten sie über Brienne. Als Brienne das merkte und vom Ball fliehen wollte, hielt Renly Baratheon sie auf und sagte ihr, dass niemand ihre Tränen sehen sollte. Er tanzte den ganzen Abend nur mit ihr. Ab diesem Tag schwor sie sich ihm zu dienen und an seiner Seite zu kämpfen, sollte es so weit kommen. Bei einem Turnier vor dem König Renly gewann sie den Zweikampf mit Loras Tyrell und bat Renly in seiner Königsgarde ihm zu dienen.

Staffel 2Bearbeiten

BrienneSieg1.jpg

Brienne siegt über Loras

Zu Beginn der zweiten Staffel befindet sich Brienne in den Sturmlanden mit Renly Baratheon und seinen Truppen. In einem eindrucksvollen Turniersieg gegen Loras Tyrell begeistert sie ihn und seine Schwester Margaery. Als Anerkennung für ihre Stärke im Kampf gewährt Renly ihr einen Wunsch und sie bittet ihn, ein Mitglied seiner Königsgarde werden zu dürfen.[1]

Während des mysteriösen, tödlichen Angriffs des Schattens von Melisandre auf Renly, sind Catelyn Stark und auch Brienne anwesend. Beide können nur fassungslos zuschauen, als die Klinge ihn von hinten durchbohrt. Brienne fällt schreiend auf die Knie, Renly in ihren Armen. Schnell kommen zwei Wachen ins Zelt gestürmt und halten Brienne für die Mörderin. Sie ziehen ihre Schwerter, können jedoch von Brienne getötet werden. Sie flieht zusammen mit Catelyn.

Während ihrer Flucht schwört sie Catelyn einen Treueeid, nachdem diese sie von absurden Rachegedanken gegen Stannis Baratheon abgebracht hat.[2] Brienne folgt Catelyn in die Flusslande, wo sich Robb mit seiner Armee und dem Gefangenen Jaime Lennister befindet. Catelyn entschließt sich dazu, Jaime Lennister ohne das Wissen ihres Sohnes, dem König des Nordens, freizulassen. Sie will ihre beiden Töchter Sansa und Arya, welche Gefangene der Lennisters in Königsmund sind, gegen Jaime eintauschen. Dafür schickt sie Brienne mit dem Gefangenen los in die Hauptstadt der Sieben Königslande.[3][4]

Aufgrund des andauernden Krieges ist der Weg äußerst gefährlich. Besonders auf einem großen Fluss wie dem Trident ist die Chance, erkannt zu werden, hoch. Trotzdem schnappt Brienne sich ein Ruderboot und rudert mit Jaime gen Süden. Währenddessen lässt Jaime keine Gelegenheit aus, sich über Brienne lustig zu machen oder sie zu provozieren.

Als sie kurze Zeit später an Land sind, entdeckten sie drei junge Mädchen, welche man an einem Baum aufgehängt hat. Ziemlich schnell tauchten drei Soldaten der Starks auf. Da nur Catelyn den Austausch befohlen hat und Robb dagegen gewesen ist, dürfen sie nicht erkannt werden. Sie erfinden eine Geschichte und sagen, dass Jaime ein gefangener Dieb aus Aschmark sei. Doch die Soldaten bleiben skeptisch. Einer sagt, sie sollen gleichzeitig Jaimes Namen sagen, wenn die Geschichte stimme. In diesem Moment ziehen alle ihre Schwerter und Brienne erschlägt blitzschnell zwei von ihnen. Der letzte gibt vorher zu, nur zwei der drei aufgehängten Mädchen einen schnellen Tod gewährt zu haben. Daraufhin tötet Brienne ihn langsam und qualvoll. Jaime schaut erschrocken, da er ihr solch eine Brutalität und solch ein Geschick mit Waffen nicht zugetraut hätte.[5]

Staffel 3 Bearbeiten

Brienne Jaime Duell.png

Jaime und Brienne begegnen einem alten Bauern. Jaime will, dass Brienne ihn tötet, damit er ihren Aufenthaltsort nicht an die Starks verrät. Doch Brienne hält es für moralisch falsch, einen Unschuldigen zu ermorden, der Jaime nur vielleicht als den Königsmörder erkannt hat. Als beide ihren Weg fortsetzen, unterhalten sie sich über Renly Baratheon. Jaime verspottet Brienne wegen ihrer Treue. Auch behauptet er, Renly hätte Brienne "unglücklich" gemacht. Da aber Brienne zu Catelyn Stark gesagt hat, sie hätte Renly bei seinem Tod das erste Mal berührt, kann man davon ausgehen, dass er es nicht getan hat. Auf ihrem weiterem Weg müssen sie eine Brücke überqueren, was sie aus der Deckung zwingt. Auf der Brücke trödelt Jaime vorsätzlich. Es gelingt ihm, Brienne eines ihrer Schwerter abzunehmen. (Viele Ritter tragen zwei Schwerter, falls sie im Kampf eines verlieren, so auch Brienne.) Sie kämpfen gegeneinander. Der Kampf scheint ausgeglichen: Jaime wird durch seine Fesseln behindert und ist nicht mehr im Training. Brienne versucht dafür, ihn zu besiegen, ohne ihn zu töten oder auch nur ernsthaft zu verletzen, was die besondere Herausforderung darstellt - schließlich hat sie ja versprochen, ihn heil in Königsmund abzuliefern. Von den Kämpfenden unbemerkt, kommen Roose Boltons Reiter auf der Brücke an und nehmen beide gefangen. Der Bauer, den sie zuvor trafen, hatte den Königsmörder erkannt und verraten.

Jaime Lennister warnte Brienne davor, dass die Männer sie vergewaltigen würden. Dies versuchten sie im Lager tatsächlich, doch als Jaime ihnen von angeblichen Edelsteinern auf der sogenannten "Saphirinsel" Tarth erzählt, von der Brienne kommt, lassen sie sie zufrieden. Statt dessen wird Jaime die rechte Hand abgehackt.[6]

Als Jaime später vom Pferd fällt und von den anderen Männern schikaniert wird, versucht Brienne, ihm zu helfen und ihn zu verteidigen, doch sie kann aufgrund ihrer Fesseln nicht.

Im Laufe ihrer Zeit in Harrenhal lernen sich die beiden besser kennen. Jaime erklärt Brienne, dass er den Titel "Königsmörder" eigentlich nicht verdient, da er zu dem Zeitpunkt keine Wahl hatte, weil Aerys II. Targaryen ihm befohlen hatte, seinen eigenen Vater zu töten und noch dazu wahnsinnig war.[7]

Brienne wird die weitere Reise nach Königsmund von Roose Bolton untersagt, der sie offiziell des Verrats anklagt. Sie muss in Harrenhal bei Locke bleiben, während Jaime mit Qyburn nach Königsmund und Bolton zu den Zwillingen aufbricht. Brienne muss in einer Grube gegen einen Bären zur Unterhaltung der Soldaten kämpfen. Aus dieser Situation wird sie unverhofft von Jaime gerettet, der nach Harrenhal ihretwegen zurückgekehrt war. Er kann schließlich erwirken, dass Brienne ihn weiterhin begleitet. Nach langer Reise erreichen sie endlich Königsmund.[8][9]

Staffel 4Bearbeiten

Brienne hält sich zunächst in der für sie ungewohnten Umgebung von Königsmund zurück. Sie erweist allerdings Margaery Tyrell ihr Mitgefühl zum Tode von Renly, was in der Gegenwart von Joffrey nicht leicht ist. Margaery versichert Brienne, dass sie ihr den Tod von Renly nicht zum Vorwurf machen wird. Später spricht Brienne mit Jaime über den Pakt der toten Catelyn und dem Verbleib des Eides. Sie glaubt nicht daran, das Sansa in Königsmund sicher sei.[10]

Jaime-gibt-brienne-sein-schwert-oathkeeper.jpg

Brienne erhält das Schwert Eidwahrer von Jaime Lennister

Auf der Hochzeit von Joffrey Baratheon und Margaery Tyrell konfrontiert Cersei Brienne und reagiert eifersüchtig auf die Anwesenheit Briennes, der sie wegen ihrer langen Reise mit Jaime ein Verhältnis andeutungsvoll vorhält. Jaime hingegen ist Brienne gegenüber freundlich und auch ein wenig dankbar eingestellt.[11] Nach dem Tod von Joffrey auf dessen eigener Hochzeit beauftragt er Brienne, die verschwundene Sansa zu finden und sicher nach Hause zu bringen. Dafür schenkt er ihr eigens sein Schwert, welches er erst kürzlich von seinem Vater erhalten hatte und aus der Klinge Ned Starks geschmiedet worden ist, eine neue Rüstung und Tyrion Lennisters ehemaligen Knappen Podrick Payn. Gemeinsam brechen sie auf, wobei sie sich erst aneinander gewöhnen müssen.[12]

Sie gelangen zur Schenke, in der einst auch die Bruderschaft ohne Banner mit Arya, Gendry und Heiße Pastete einkehrte. Dabei treffen sie auf Heiße Pastete, der noch immer in der Schenke arbeitet. Er erzählt ihnen davon, dass die Bruderschaft Arya nach Schnellwasser bringen wollte. Er selbst übergibt Brienne und Pod einen Leib Brot in einer nun deutlich erkennbaren Wolfsform.

Unterwegs entschließen sie sich spontan nicht nach Schnellwasser, sondern nach Hohenehr aufzubrechen, da dort mit Lysa Arryn die letzte vermeintlich lebende Verwandte von Sansa und Arya lebt.[13]

Nach geraumer Zeit treffen sie auf Arya und Sandor Clegane. Allerdings ist Arya Brienne gegenüber misstrauisch und Sandor versucht sogar Arya vor Brienne zu beschützen. Da Brienne ihre Rüstung einem Lennister verdankt, glaubt Sandor, dass Brienne Arya an die Lennisters ausliefern will. Es kommt zum Kampf zwischen den beiden, bei dem es Brienne gelingt Sandor zu besiegen, aber nicht zu töten. Bei dem Kampf verlieren sie und Podrick Arya aus den Augen.[14]

Staffel 5 Bearbeiten

Nachdem die Suche nach Arya Stark scheiterte wollen Podrick und Brienne weiterhin nach Sansa suchen. Zunächst vermuten sie, dass sich diese auf der schwarzen Festung bei ihrem Halbbruder Jon Schnee befindet.[15] Während des Essens in einem Gasthaus identizifiert Podrick Sansa, die zusammen mit Petyr Baelish speist. Sansa lehnt die Hilfe von Brienne ab, da Baelish Tarth mit dem Tod von Renly und Catelyn konfrontiert, die der Ritter hätte beschützen sollen. Er verlangt, dass die beiden in dem Gasthaus bleiben um einen Vorsprung zu erhaschen, doch es kommt zu einer Rangelei und die beiden fliehen, während Sansa und Kleinfinger auf der Bergstraße weiterreiten.[16]

Brienne von Tarth Staffel 5.jpg

Später erreicht Petyr mit Sansa Maidengraben, welchen Brienne umgehen will. Sie weiß, dass Baelish Sansa wieder zurück nach Winterfell bringen will. Brienne erfährt, wie Podrick in die Dienste von Tyrion Lennister kam und sie entschuldigt sich für ihr schroffes Verhalten und will ihm das Kämpfen mit dem Schwert beibringen.[17]

Als sie Winterfell erreichen, übernachten sie in einem Gasthaus und Brienne lässt Sansa eine Nachricht überbringen. Wann immer sie in Not sei, solle sie eine Kerze im zerstörten Turm der Festung anzünden.[18][19]

Während der Schlacht um Winterfell verlässt Brienne das Gasthaus, um sich Stannis Baratheon zu stellen. Sie findet ihn in einem Wald, enthüllt ihre Identität und verlangt von ihm, die Wahrheit über den Tod von Renly zu sprechen. Sie vollstreckt ihr Urteil mit dem Schwert und tötet Stannis.[20]

Staffel 6 Bearbeiten

Brienne und Podrick stoßen nach einem Kampf gegen mehrere Männer des Haus Bolton auf Sansa und Theon Graufreud. Sie schwört Sansa für sie zu kämpfen und sie zu beschützen, worauf Sansa einwilligt.[21]

Anschließend machen sie sich zu dritt auf den Weg zur Mauer, während sich Theon auf den Weg zu den Eiseninseln macht. Schließlich kommen sie in der Schwarzen Festung an, in der sich Sansa und ihr Bastard-Bruder Jon Schnee in die Arme fallen. Nachdem sich die Reisenden aufwärmen, versucht Sansa ihren Bruder davon zu überzeugen Winterfell einzunehmen.[22]

Daher schickt sie Brienne auf eine Mission in Flusslande, um die dortige Armee als Unterstützung zu gewinnen. Den Hinweis das dort eine Armee von den Tully's zu finden ist bekam sie von Kleinfinger.[23]

Auftritte Bearbeiten

NebencharakterBearbeiten

Staffel 2 - Auftritte
Der Norden vergisst nicht Die Länder der Nacht Was tot ist, kann niemals sterben Der Garten der Knochen Der Geist von Harrenhal
Alte und neue Götter Ein Mann ohne Ehre Der Prinz von Winterfell Schwarzwasser Valar Morghulis
Staffel 3 - Auftritte
Valar Dohaeris Dunkle Schwingen, Dunkle Worte Der Weg der Züchtigung Und jetzt ist seine Wache zu Ende Vom Feuer geküsst
Der Aufstieg Der Bär und die Jungfrau Hehr Die Zweitgeborenen Der Regen von Castamaer Mhysa

HauptcharakterBearbeiten

Staffel 4 - Auftritte
Zwei Schwerter Der Löwe und die Rose Sprengerin der Ketten Eidwahrer Der Erste seines Namens
Die Gesetze von Göttern und Menschen Die Spottdrossel Der Berg und die Viper Die Wächter auf der Mauer Die Kinder
Staffel 5 - Auftritte
Die Kriege, die da kommen Das Haus von Schwarz und Weiß Der Hohe Spatz Die Söhne der Harpyie Töte den Jungen
Ungebeugt, Ungezähmt, Ungebrochen Das Geschenk Hartheim Der Tanz der Drachen Die Gnade der Mutter
Staffel 6 - Auftritte
Die Rote Frau Zuhause Eidbrecher Das Buch des Fremden Das Tor
Blut von meinem Blut Der Gebrochene Niemand Die Schlacht der Bastarde Die Winde des Winters

GalerieBearbeiten

RüstungBearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki