Fandom

Game of Thrones Wiki

Brand von Harrenhal

1.449Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Harrenhal wurde erbaut, um einen Angriff von Land aus standzuhalten, eine Million Mann hätten diese Mauern stürmen können und eine Million Mann wären abgewehrt worden, aber ein Angriff aus der Luft mit Drachenfeuer. Harren und all seine Söhne sind hier bei lebendigen Leibe verbrannt.
 

Der Brand von Harrenhal (im Original: Burning of Harrenhal) war eine große Schlacht der Eroberungskriege, die in der siebten Episode der zweiten Staffel von Game of Thrones erwähnt wurde. Bei der Schlacht, flog Aegon mit seinem Drachen Balerion dem Schwarzen Schrecken über die Burg Harrenhal und setzte sie in Brand, wodurch Harren der Schwarze, seine Nachkommen und das Haus Hoffartt ihr Ende fanden.

In der SerieBearbeiten

Staffel 2Bearbeiten

Während Aryas' Aufenthalt auf Harrenhal, berichtete ihr Tywin von der Entstehung der Festung, die von Harren dem Schwarzen erbaut wurde. Selbst ein gewaltiges Landheer hätte sie nicht einnehmen können. Allerdings war Harren nicht darauf vorbereitet, dass die Targaryens mit Drachen angriffen, die in den Eroberungskriegen über die Festung flogen und sie mit Feuer niedermachten. Aegon hatte die Regeln geändert und Harren, sowie seine Söhne, verbrannten bei lebendigen Leib. Arya ergänzte Tywin, dass Aegon dabei von seinen Schwestern unterstützt wurde.

In den BüchernBearbeiten

Der Brand von Harrenhal brach während Aegons Eroberungskriegen aus. Aegon der Eroberer verwendete seinen Drachen Balerion den Schwarzen Schrecken, um die Türme von Harrenhal zu schmelzen, in denen König Harren der Schwarze und die seiner Linie ihr Ende fanden.

AuftaktBearbeiten

Das Haus Hoffart beherrschte die Eiseninseln und die Flusslande als Könige der Inseln und der Flüsse für drei Generationen. König Harren der Schwarze ließ Harrenhal errichten, die größte Burg in Westeros, deren Bau am nördlichen Ufer von Götterauge vierzig Jahre benötigte. An dem Tag, als die neue Burg fertiggestellte wurde, landete Aegon Targaryen an der Mündung des Schwarzwassers, womit die Eroberungskriege des Hauses Tagaryen begannen.

Unterstützt durch viele große Lords der Eisenmänner und ihren Kriegern, ließ Harren der Schwarze zu den Bannern rufen. Seine Männer kämpften gegen Aegons Armee in der Schlacht im SchilfEuF.jpg und in der Schlacht bei den Wehklagenden WeidenEuF.jpg. Lord Edmyn Tully von Schnellwasser, einer der bedeutenderen Flussmänner, weigerte sich Harren zu unterstützten und wechselte stattdessen zu den Targaryens. Dem Beispiel der Tullys folgend, rebellierten viele andere Flusslords gegen Harrens Eisenmänner und marschierten gegen Harrenhal. In Reaktion darauf, ließ Harren die Tore des beachtlichen Harrenhals schließen.

BrandBearbeiten

Während einer Verhandlung außerhalb der Burg, bot ihm Aegon an, ihn nach Aufgabe als Herr der Eiseninseln zu bestätigen. Der Schwarze Harren weigerte sich, in Vertrauen auf seine Mauern. Danach versprach er Reichtum und die Töchter der Flusslords demjenigen, dem es gelingen würde, Aegons Drachen Balerion in der bevorstehenden Schlacht niederzustrecken.

In dieser Nacht, flog Aegon auf Balerion zuerst hoch über Harrenhal, ehe sie sich auf die Hoffartts stürzten. Brennbares Material, beide Versorgungslager und die Wohnräumen fingen innerhalb der Burg Feuer, während Harrenhals Steintürme barsten und schmolzen. Die Flussmänner beobachteten von außerhalb, wie die Türme glühten und schmolzen wie Kerzen. Haus Hoffartt war erloschen, als Harren und seine Söhne starben, in dem, was später als Königsbrandturm bekannt wurde.

NachwirkungBearbeiten

Nachdem Harrenhal ausgebrannt war, wurden die zerstörten Schwerter der Eisenmänner nach Aegonfort gebracht, wo sie schließlich Teil des Eisernen Throns wurden. Nur einige von Harrens Unterstützern überlebten den Brand oder den Aufstand der Flussmänner und zogen sich auf die Eiseninseln zurück.

Mit dem Ende der Linie des Hauses Hoffartt, gewährt Aegon die Herrschaft über die Flusslande dem ersten Flusslord, der ihn unterstützt hatte, Edmyn Tully, seinem neuen Obersten Herrn des Tridents. Aegon übergab auch das teilweise zerstörte Harrenhal an Quenton Qoherys, der sein Waffenmeister auf Drachenstein gewesen war. Einige sagen, dass der Klageturm von Harrenhals durch den Geistern Harrens und seiner Söhne heimgesucht wird.

ZitateBearbeiten

Aegon: Ergebt euch jetzt - und bleibt Lord der Eiseninseln, und Eure Söhne werden leben und nach Euch regieren. Ich stehe mit achttausend Männern vor Euren Mauern.
Harren: Was vor meinen Mauern ist, kümmert mich nicht - Sie sind dick und stark.
Aegon: Aber nicht hoch genug, um auch vor Drachen zu schützen. Drachen können fliegen.
Harren: Ich habe in Stein gebaut - Stein brennt nicht.
Aegon: Bei Sonnenuntergang wird Euer Geschlecht sterben.

Siehe auch Bearbeiten

NavigationBearbeiten

Eroberungskriege
Verlauf Seeschlacht bei MöwenstadtBrand von HarrenhalLetzter SturmFeld des FeuersTorrhens Kniefall

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki