Wikia

Game of Thrones Wiki

Beric Dondarrion

Diskussion0
820Seiten in
diesem Wiki
Beric-Dondarrion
Staffel:
1 I 3
Erster Auftritt:
Letzter Auftritt:
Erschienen in:
5 Episoden (Beric Dondarrion#Erscheinen
Titel:
Beiname:
Der Blitzlord
Status:
Herkunft:
Fraktion:
Dargestellt von:
Sprecher:
Dietmar Wunder (Richard Dormer)

Beric Dondarrion ist ein Charakter in Game of Thrones. Er wird von David Michael Scott gespielt und tritt erstmals in der sechsten Folge der Serie auf. In Staffel 3 wird Beric von Richard Dormer verkörpert.

Er ist der Anführer des Dondarrion-Hauses und genießt immer noch das Leben eines Ritters, beispielsweise tritt er bei Turnieren auf. Zu Beginn der Serie besucht er Königsmund. Später schließt er sich der Bruderschaft ohne Banner an und wird von dieser zu ihren Anführer gewählt. Er ist mit dem Roten Priester Thoros von Myr befreundet und wie dieser ein Anhänger des Roten Gottes.

BiografieBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

Staffel 3Bearbeiten

Beric
Der bisherige Darsteller David Michael Scott wird in der 3.Staffel durch Richard Dormer ersetzt. Dies liegt daran, dass, falls es weiter lediglich geringe Abweichungen zum Buch gibt, Beric mehrfach den Tod finden wird. Jedes Mal wird er von Thoros von Myr wiederbelebt und sieht dementsprechend stark verändert und älter aus. Nachdem Sandor Clegane von der Bruderschaft ohne Banner gefangen genommen wird, kämpft Beric gegen ihn, um zu entscheiden, ob er der angeklagten Verbrechen schuldig ist. In diesem Kampf wird Beric Dondarrion vom Bluthund getötet, indem dieser ihm sein Schwert in seine Schulter rammt. Danach wird er von Thoros von Myr wiederbelebt.

Die Bruderschaft freundet sich allmählich mit ihrer Gefangenen Arya Stark an und machen dieser verständlich, warum sie sie nur gegen ein Lösegeld an ihren Bruder und ihre Mutter zurückgeben wollen: Sie brauchen Waffen und Rüstungen, um den Krieg fortführen zu können. Arya fragt auch, ob der Wiederbelebungszauber auf ihren Vater, den geköpften Lord Eddard Stark, anwendbar wäre, doch Thoros verneint dies bedauernd. Beric merkt dazu an, dass er Lord Stark nicht sein Leben wünschen würde, denn jedes Mal, wenn er zurückkehre, sei er "weniger" als zuvor; ein Teil von ihm bleibt immer auf der anderen Seite zurück.

Als die Priesterin Melisandre auftaucht, benimmt sich Beric dieser gegenüber höchst respektvoll, da sie, mehr noch als Thoros, eine Vertreterin des Roten Gottes ist. Er sagt ihr aber auch ganz offen, dass einen nach dem Tod nichts als Dunkelheit erwartet. Sehr zu Aryas Unmut geben Beric und Thoros ihr den jungen Schmied Gendry gegen eine stattliche Belohnung mit. Als Arya sie daraufhin als Verräter bezeichnet, erklärt Beric, der Rote Gott sei der einzig wahre Gott und sie alle müssten ihm dienen. Darauf entgegnet Arya kalt, er sei nicht ihr einzig wahrer Gott - sie diene ausschließlich dem Tod. Dass sie es offensichtlich ernst meint, beunruhigt Beric. Kurz darauf läuft Arya der Bruderschaft davon. Beric schickt zwar Leute, um sie wieder einzufangen, doch diese erwischen sie nicht mehr.

ErscheinenBearbeiten

Staffel 1 - Erschienen in:
Der Winter naht Der Königsweg Lord Schnee Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes Der Wolf und der Löwe
Eine goldene Krone Gewinn oder stirb Das spitze Ende Baelor Feuer und Blut
Staffel 3 - Erschienen in:
Valar Dohaeris Dunkle Schwingen, Dunkle Worte Der Weg der Züchtigung Und jetzt ist seine Wache zu Ende Vom Feuer geküsst
Der Aufstieg Der Bär und die Jungfrau Hehr Die Zweitgeborenen Der Regen von Castamaer Mhysa

In den BüchernBearbeiten

In den Büchern ist Beric Dondarrion der Herrscher über Schwarzhafen, einem kleinen Schloss. Er dient dem Haus Baratheon. Beric ist ein junger, talentierter Krieger und Ritter, und ein charismatischer Anführer. Außerdem ist er beliebt bei der Damenwelt. Bei seiner Mission, Gregor Clegane festzunehmen, wird er von einem Krieger-Priester namens Thoros von Myr begleitet, welcher in der Fernsehserie bislang nur erwähnt wurde, aber selbst nicht auftrat.

Nachdem Robert Baratheon und Eddard Stark starben, wurden er und seine Leute zu Geächteten. Seine Gefolgschaft wurde von Lord Tywins Vorhut, unter Führung von Gregor Clegane, größtenteils aufgerieben. Danach entschlossen sich Beric Dondarrion und seine Leute nicht mehr für einen der Könige zu kämpfen, sondern für das Volk. Seine Leute und er werden die Bruderschaft ohne Banner genannt.

Siehe auch Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki