Fandom

Game of Thrones Wiki

Benjen Stark

1.452Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Benjen Stark ist ein wiederkehrender Charakter in der ersten und sechsten Staffel von Game of Thrones. Er wird von Joseph Mawle verkörpert und tritt das erste Mal in "Der Winter naht", der ersten Episode der ersten Staffel auf. In der sechsten Staffel wird der junge Benjen Stark in Bran Starks Visionen von Matteo Elezi verkörpert.

Benjen war Erster Grenzer der Nachtwache. Er begab sich auf eine Erkundung nördlich der Mauer, von der er nicht zurückkehrte, und wurde seitdem vermisst.

In der SerieBearbeiten

BiographieBearbeiten

Benjen ist der jüngste Sohn von Lord Rickard Stark, dem Oberhaupt des Hauses Stark und obersten Herr des Nordens. Er ist der jüngere Bruder von Brandon, Eddard und Lyanna. Rickard, Brandon und Lyanna wurden im Bürgerkrieg, auch bekannt als Roberts Rebellion, getötet. Eddard erbte Titel und Autorität seines Vaters. Benjen jedoch schloss sich der Nachtwache an, welche die Mauer verteidigt, die nördlichste Grenze des Reiches. Er verdiente sich den Rang des Ersten Grenzers. Benjen wurde zu einem Helden für Eddards Bastardsohn Jon Schnee.

Staffel 1Bearbeiten

Benjen begibt sich zur Begrüßungsfeier von König Robert Baratheon nach Winterfell. Er überbringt eine Botschaft von schlechten Omen jenseits der Mauer. Benjen erzählt Eddard, dass der junge Deserteur, den Ned kurz zuvor hingerichtet hatte, ein guter und loyaler Mann gewesen war, der seinen Posten nicht leichtfertig verlassen hätte. Er lädt seinen Neffen Jon Schnee dazu ein, der Nachtwache beizutreten, was Jon unbedingt möchte, aber Benjen warnt ihn vor dem harten Leben an der Mauer.[1]

Eddard nimmt den Posten als Hand des Königs an und bricht einige Tage später mit dem königlichen Gefolge Richtung Süden auf. Benjen begleitet ihn auf dem Königsweg, dann eskortiert er Jon und Tyrion Lennister zur Schwarzen Festung. Auf dem Weg nehmen sie frische Rekruten auf, darunter einen Vergewaltiger namens Rast. Jon erkennt, dass die Wache nicht mehr die edle Institution ist wie einst.[2]

Bei der Ankunft auf der Schwarzen Festung beginnt Jons Ausbildung. Benjen berichtet ihm, dass er jenseits der Mauer auf Patrouille gehe. Jon bittet darum, ihn begleiten zu dürfen, aber Benjen sagt ihm, dass er noch nicht bereit sei und warnt ihn, dass an der Mauer ein Mann das erntet, was er verdient, nicht was ihm durch Geburt zustehe. Benjen nimmt Abschied von seinem Freund Yoren, einen Anwerber der Nachtwache. Es wechselt auch mit Tyrion ein paar Worte, der Yoren einlädt, sich ihm auf seiner Reise nach Süden anzuschließen. Benjen glaubt, dass Tyrion die Wache nicht ernstnehme, trotz seines Protestes.[3]

Wenig später taucht bei der Schwarzen Festung das Pferd von Benjen wieder auf, aber ohne einen Hinweis auf den Verbleib seines Reiters.[4] Kurz darauf werden in einem Wald jenseits der Mauer die Leichen der Grenzer Othor und Jafer Blumen gefunden, die Benjen begleitet hatten. Sie werden zur Schwarzen Festung gebracht und sollen von Maester Aemon untersucht werden, doch bevor es dazu kommt, erwachen sie als Wiedergänger zu neuem Leben. Sie können schließlich durch Feuer vernichtet werden[5]. Lord Kommandant Jeor Mormont schwört, die Nachtwache jenseits der Mauer zu führen, um den Vorfall zu untersuchen. Er verspricht Jon, dass Benjen gefunden werden wird, tot oder lebendig.[6]

Staffel 6 Bearbeiten

Benjenstarkyoung.PNG

Der junge Benjen Stark

Der Dreiäugiger Rabe führt Bran Stark in einer Vision nach Winterfell und beide beobachten, wie Eddard Stark und sein Bruder Benjen als Kinder im Hof von Winterfell unter Aufsicht von Rodrik Cassel sich im Kämpfen üben, bis Lyanna mit einem Pferd in den Hof geritten kommt.[7]

In einer letzten Vision beobachten Bran Stark und der Dreiäugige Rabe, wie sich Eddard Stark von Benjen und von seinem Vater Rickard verabschiedet, bevor er als Mündel ins Grüne Tal geht. Benjen wird von seinem Bruder dabei umarmt.[8]

Als Bran vor den Weißen Wanderern und deren Armee flieht, wird er von Benjen auf einem Pferd vor ein paar Wiedergängern gerettet und reitet mit ihnen davon. Nachdem er seine Kapuze am nächsten Tag abgenommen und sich zu erkennen gegeben hat, erzählt er Bran und Meera Reet, was mit ihm geschehen ist, nachdem er als vermisst galt, während er Bran mit dem Blut eines toten Kaninchens füttert. Er erzählt, dass er während der Patrouille von den Weißen Wanderern angegriffen und von einem Eisspeer in den Bauch getroffen wurde. Die Kinder des Waldes jedoch entdeckten und heilten ihn, indem sie Drachenglas in sein Herz schoben.[9]

Benjen bringt sie zur Mauer, wo er sie verlässt, weil die Mauer laut ihm mit uralter Magie errichtet wurde, die die Weißen Wanderer aufhält. Er reitet nach Norden, während Bran und Meera sich nach Süden begeben.[10]

AuftritteBearbeiten

Staffel 1 - Auftritte
Der Winter naht Der Königsweg Lord Schnee Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes Der Wolf und der Löwe
Eine goldene Krone Gewinn oder stirb Das spitze Ende Baelor Feuer und Blut
Staffel 6 - Auftritte
Die Rote Frau Zuhause * Eidbrecher Das Buch des Fremden Das Tor *
Blut von meinem Blut Der Gebrochene Niemand Die Schlacht der Bastarde Die Winde des Winters

*Als Kind in Bran Starks Visionen

Unterschiede zwischen Buch und SerieBearbeiten

Eine der größten Änderungen zwischen Buch und Serie ist, dass die Produzenten Benjen mit dem Buchcharakter Kalthand kombiniert haben. Bei Kalthand handelt es sich in den Romanen um einen Wiedergänger, der scheinbar sein Bewusstsein behalten hat und nicht den Anderen dient, dafür aber mit der Dreiäugigen Krähe (Dreiäugiger Rabe in der Serie) zusammenarbeitet. Er ist es, der Samwell Tarly und Goldy in den Romanen zurück zur Mauer bringt, die Meuterer von Crasters Bergfried tötet und Bran und seine Begleiter zu den Kindern des Waldes eskortiert. George R.R. Martin hat bereits dementiert, dass Kalthand und Benjen dieselbe Person sind, weshalb seine Rückkehr in den Romanen nicht ausgeschlossen, in dieser Form wie in der Serie aber eher unwahrscheinlich ist.

In den BüchernBearbeiten

RomanBenjenStark1.jpg

Benjen Stark ©Amok

In der Saga "Das Lied von Eis und Feuer" ist Benjen Stark der jüngere Bruder von Lord Eddard Stark und ein vereidigter Bruder der Nachtwache. Er ist der Erste Grenzer oder Anführer der Grenzer der Nachtwache.

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Er ist sehr dünn, hat scharfe Züge und blaue Augen.

GeschichteBearbeiten

Benjen besuchte mit seinen Geschwistern das Turnier von Harrenhal. Bei dem Turnier rettete seine Schwester ihren Vasallen Howland Reet vor dem Angriff einiger Knappen. Benjen bot Reet ein Pferd und eine Rüstung an, wodurch er seine Angreifer herausfordern konnte. Bei dem Fest neckte er Lyanna, die wegen des Liedes vom Drachenprinzen weinte. Während Roberts Rebellion war Benjen der Stark, der auf Winterfell blieb. Er schloss sich der Nachtwache kurze Zeit später aus unbekannten Gründen an.

A Game of ThronesBearbeiten

Benjen schreibt einen Brief an Eddard auf Winterfell, in dem er seinen Bruder über die Stärke der Nachtwache und die Gefahr durch Manke Rayder informiert. Als König Robert Winterfell besucht, veranstalteten die Starks ein Fest zu seinen Ehren. Benjen ist anwesend. Er spricht mit Jon und der Junge bittet ihn um Erlaubnis, der Nachtwache beizutreten. Benjen sagt ihm, dass er noch einige Jahre warten sollte, bis er sich sicher ist, aber Jon besteht darauf. Bei der Rückkehr zur Mauer ist Benjen beschäftigt mit seinen Aufgaben als Erster Grenzer und hat nicht viel Zeit für Jon. Benjen erinnert Jon daran, dass die Männer der Nachtwache ihre Familie und andere Loyalitäten hinter sich lassen, wenn sie der Bruderschaft beitreten.

Später werden Benjen und ein Trupp von Grenzern durch Lord Kommandant Jeor Mormont entsandt, um das Verschwinden von Ser Weymar Rois zu untersuchen, der von seiner Grenzpatrouille nicht zurückgekehrt war. Auch Benjen kehrt nicht zurück. Die Männer der Wache spekulieren über sein Schicksal. Benjens Verschwinden ist einer der Gründe für das Great Ranging von Jeor Mormont.

GalerieBearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki