FANDOM


Baelor I. Targaryen (im Original: Baelor I. Targaryen), ist ein nicht gezeigter Charakter in der Serie Game of Thrones. Er starb lange vor Beginn der Handlung und war der neunte König aus der Targaryen-Dynastie.

In der Serie

Biographie

Baelor war der neunte König der Targaryen-Dynastie. Er hatte einen älteren Bruder namens Daeron und drei jünger Schwestern namens Daena, Rhaena und Elaena Targaryen. Eines Tages sperrte er seine Schwestern in einem Turm des Roten Bergfrieds und erschuf damit das "Jungfrauengewölbe". Dies sollte ihn davon abhalten nicht in Versuchung zu geraten.[1]

Baelor beschritt den Knochenweg nach Dorne, um Frieden zu schließen. Dabei befreite er seinen Cousin, Aemon den Drachenritter aus einer Schlangengrube. Während die Legende besagt, dass keine Schlange einen so reinen und heiligen Mann wie Baelor habe angreifen wollen, wurde er in Wirklichkeit ein Dutzend Mal gebissen. Anschließend war er ein halbes Jahr ans Bett gebunden, überlebte aber.[2]

Baelor errichtete in Königsmund eine gewaltige Septe, die seinen Namen trägt, und berief den Hohen Septon von dessen alten Sitz in Altsass in die Hauptstadt, welche künftig das Zentrum des Glaubens darstellen sollte. Außerdem beschenkte Baelor ihn mit verzierten Gewändern sowie einer Krone aus Kristall und Gold. Nach dem Tod des Hohen Septons ernannte er einen einfältigen Steinmetz, weil er ihn für den wiedergeborenen Schmied hielt, und als dieser gestorben war, ersetzte Baelor ihn durch einen achtjährigen Jungen, den er mit Tauben hatte sprechen sehen, welche er mit den Stimmen der Sieben antworteten hörte. Das gemeine Volk verehrt Baelor noch heute, als den Seligen und erzählt davon, wie er einen hohen Lord dazu zwang, die Füße eines Bettlers zu waschen, oder wie er fastete, um seine Begierden zu zügeln. Sie errichteten direkt vor der Septe eine Statue von König Baelor, um ihn und seine Frömmigkeit zu ehren.[2]

Staffel 1

Eddard Stark legt, vor der großen Septe von Baelor, ein Geständnis ab und Großmaester Pycelle teilt der Menge mit, dass Baelor die Barmherzigkeit des Reiches gelehrt hat. König Joffrey Baratheon lässt Eddard jedoch auf der Stelle hinrichten.[3]

Staffel 4

Tyrion Lennister schenkt seinem Neffen Joffrey eine Kopie des Buches Die Leben der vier Könige, von Großmaester Kaeth, zur Hochzeit. Dies enthaltet detaillierte Information über das Leben und Wirken Baelors und drei weiteren Königen.[4]

Während Tywin Lennister sich mit seinem Enkel Tommen Baratheon über die Qualitäten eines Königs unterhält, erwähnt er auch die Arglosigkeit von Baelor, als dieser einen sechsjährigen Jungen zum Hohen Septon machte.[5]

Staffel 5

Während sich der Hohe Spatz und Cersei Lennister, in einer kleinen Kapelle, unter der großen Septe von Baelor unterhalten, erzählt dieser, dass Baelor seine Große Septe hier darüber gebaut habe.[6]

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer war Baelor I., der zweite Sohn von Aegon III. Targaryen und Daenaera VelaryonEuF. Er hatte vier Geschwister, einer älteren Bruder namens Daeron und drei jüngere Schwestern: Daena, Rhaena und Elaena Targaryen. Baelor wollte ein Septon werden, was sein Vater nicht akzeptiere. Stattdessen wurde er mit seiner Schwester Daena verheiratet. Baelor fügte sich, gegen seinen Willen. Die Ehe wurde zwar geschlossen, aber nie vollzogen.

Herrschaft

Nach dem Tod seines Bruders, wurde Baelor zum neunten König der Targaryen-Dynastie gekrönt. Direkt nach seiner Krönung schloss er Frieden mit Dorne, indem er eine Ehe zwischen seinem Großneffen Daeron II. Targaryen und Myriah Martell vermittelte. Er begab sich barfuß auf den Knochenweg, um direkt nach Dorne zu gelangen. Dort rettete Baelor, seinen Cousin Aemon aus einer Schlangengrube, wurde dabei jedoch mehrere Male von giftigen Vipern gebissen. Daraufhin musste er sich ein halbes Jahr lang in Sturmkap ausruhen.

Er ernannte einen einfachen Steinmetz zum Hohen Septon, weil er Stein so wundervoll verarbeiten konnte, dass Baelor ihm glaubte, als er behauptete, die Verkörperung des Schmieds, einer Gottheit der Sieben, zu sein. Jedoch war er lediglich ein Steinmetz, der weder lesen, schreiben noch die Bräuche ausüben konnte. Gerüchte besagen, dass der Steinmetz von der Hand des Königs, Baelors Onkel Viserys vergiftet wurde, um dem Reich weitere Peinlichkeiten zu ersparen. Danach erhob Baelor einen achtjährigen Jungen zum Hohen Septon, weil er glaubte, das Kind könnte Wunder bewirken.

Er sperrte seine eigenen Schwestern in einen Turm des Roten Bergfrieds, um sich ihrer fleischlichen Anziehungskraft zu entledigen. Dieser Turm trug ab diesem Zeitpunkt den Namen "Jungfrauengewölbe". Zudem verbannte er ein Mal jede Hure und Prostituierte aus Königsmund.

Ein halbes Jahr betete er über nicht ausgebrüteten Dracheneiern, doch seine Gebete blieben unbeantwortet. Er beschloss, den Glauben an die Sieben nicht wieder zu bewaffnen und bestand als Mann des Friedens darauf, dass die einzige Waffe eines Gläubigen seine Gebete sind.

Baelor zog den Unmut des Adels auf sich, als er Lord BelgravorEuF zwang, die Füße eines Aussätzigen zu waschen. Außerdem versuchte er, die Raben, die üblicherweise als Überbringer von Nachrichten verwendet wurden, durch Tauben zu ersetzen.

Tod

Es wird angenommen, dass Baelor nach einem längeren Fasten starb, bei dem er sich von der Lust reinigen wollte. Einige glauben, dass er durch seinen Onkel Viserys vergiftet wurde. Baelor hatte nie seine Ehe vollzogen und starb kinderlos, wodurch sein Onkel ihm auf den Thron folgte.

Stammbaum

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aegon III.
 
Unbekannte Königin
 
Viserys II.
 
Unbekannte Königin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Daeron I.
 
Baelor I.
 
Daena
 
Rhaena
 
Elaena
 
 
Aegon IV.
 
Naerys
 
Aemon
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Daemon I. Schwarzfeuer
 
Daeron II.
 
Daenerys
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Haus Schwarzfeuer
 
Haus Targaryen
 
 
 
 


Siehe auch

Einzelnachweise


Haus Targaryen
Stammsitz: Drachenstein
Königsmund (bis zu Roberts Rebellion)
Region: Kronlande
WappenHausTargaryen
Titel: Königin von Meereen
Khaleesi des Großen Grasmeers
Königin der Andalen und der Rhoynar und der Ersten Menschen (Prätendent)
Herrin der Sieben Königslande (Prätendent)
Beschützerin des Reichs (Prätendent)
Prinz von Drachenstein (bis zu Roberts Rebellion)
Wahlspruch:"Feuer und Blut"
Oberhaupt: Daenerys Targaryen Erbe: Unbekannt
Ahnen:Aegon I.RhaenysVisenyaAenys I.Aegon (Sohn von Aenys)Rhaena (Tochter von Aenys)Maegor I.Jaehaerys I.AlysanneRhaenys, die Königin der HerzenViserys I.DaemonAemma ArrynRhaenyraAlicent HohenturmAegon II.HelaenaAemondJaehaeraJaehaerysMaelorAegon III.Daeron I.Baelor I.DaenaRhaenaElaenaViserys II.Aegon IV.NaerysAemon, der DrachenritterDaeron II.Daenerys MartellDaemon I. SchwarzfeuerAegor StromBrynden StromShiera SeesternMyriah MartellBaelorAerys I.RhaegelMaekar I.AelinorAerionAegon V.Duncan
Verstorbene Mitglieder:Aerys II. TargaryenRhaella TargaryenRhaegar TargaryenElia MartellRhaenys TargaryenAegon TargaryenViserys TargaryenDrogoRhaegoAemon
Haushalt:Jorah Mormont • {Rakharo} • {Irri} • Jhiqui • {Doreah} • AggoKovarroMallakho • {Barristan Selmy} • MissandeiGrauer WurmDaario Naharis • {Hizdahr zo Loraq} • {Mossador} • Tyrion Lennister

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.