FANDOM


Ein Arakh ist ein sichelförmiges Schwert und die Standardwaffe der Dothrakischen Krieger. Die lange, gebogene Klinge verleiht der Waffe die Eigenschaften eines Schwertes und einer Sense.

Jorah Mormont merkt an, dass das Arakh gut und sogar notwendig für Krieger zu Pferde ist. Im Vergleich zu den Doppelklingen-Schwertern aus Westeros ist es jedoch nicht sehr effektiv, da es sich nicht für den Kampf ohne Pferd oder zum durchdringen einer Rüstung eignet.[1]

Trotzdem wird die Waffe gelegentlich auch von nicht-dothrakischen Kriegern wie Daario Naharis genutzt.[2]

In den Büchern

Das Arakh wird in der Saga Das Lied von Eis und Feuer ähnlich beschrieben, wie es in der Serie dargestellt wird. Die Waffe ist eine eigenständige Erfindung George R.R. Martins, weist jedoch Ähnlichkeiten zu antiken "Sichel-Schwertern" wie dem Chepesch und dem Falx auf.

Galerie

Siehe auch

Einzelnachweise


Kultur der Dothraki
Gesellschaft KhalKhaleesiKhalasarBlutreiter
Orte Dothrakisches MeerVaes DothrakMutter aller Berge
Glauben Großer HengstLänder der NachtDosh KhaleenHengst, der die Welt besteigt
Kultur Dothrakische SpracheArakhSklaverei

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.