Fandom

Game of Thrones Wiki

Amayas Gruppe

1.449Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Amayas Kampfgrubenkämpfer waren eine Gruppe aus ehemaligen Sklaven, welche sich aufs rauben und morden spezialisiert hatte. Nach der Befreiung von Meeren durch Daenerys Targaryen, agierten die Arenakämpfer frei und ermordeten ihre ehemaligen Meister in illegalen Kampfgruben. Später schlossen sie sich Asher Forrester an, um das Haus Forrester zu unterstützen. Ihr Wahlspruch lautete: "Feuer und Blut".

GeschichteBearbeiten

HintergrundBearbeiten

Die Großen Meister regierten Meereen mit eiserner Faust und hatten ihren Spaß an Sklavenmärkten und Arenakämpfen. In den Kampfgruben ließen sie ihre Sklaven gegeneinander antreten und sich bis zum Tod bekämpfen. Nachdem Meeren jedoch von Daenerys Targaryen und ihren Truppen befreit wurde und die Kampfgruben geschlossen wurden, gelangten viele Sklaven in die Freiheit. Einige der ehemaligen Sklaven schlossen sich unter der Führung von Amaya zusammmen und wurden zu einer Gruppe, deren Mitglieder oft als Söldner bezeichnet wurden. Sie gewannen einen kleinen Teil von Meereen für sich und ermordeten anschließend ihre ehemaligen Meister in illegalen Kampfgruben. Gleichzeitig beschäftigten sie sich mit der Plünderung von kleineren Dörfern nahe Meereen. Zwar gefiel Daenerys die Sache mit Amayas Kampfgrubenkämpfern nicht, aber sie ließ sie dennoch machen, weil sie sie als keine ernsthafte Bedrohung für ihr Reich ansah.

Rolle während des VideospielsBearbeiten

Im Jahr 299 n.A.E. sucht Asher Forrester in Begleitung von Beshka und Malcolm Branfield Daenerys Targaryen auf und bittet sie um ihre Unterstützung im Kampf gegen das Haus Whitehill. Anfangs misstraut Daenerys Asher und seinen Gefährten jedoch und sagt ihnen, dass sie ihnen erst dann helfen wird, wenn sie ihr bei der Eroberung von Meereen helfen. Asher und Beshka brechen zusammen mit Croft, einem Mitglied der Zweitgeborenen, auf, um den Unbefleckten den Sieg zu sichern. Am Ende der Mission wird Daenerys entweder zufrieden oder unzufrieden mit Asher sein. Das kommt darauf an, ob Asher die Befehle von Daenerys und Croft befolgt hat oder nicht. Daenerys wird Asher dann entweder mit einer Truhe voll Gold belohnen oder aus dem Lager werfen. So oder so wird sie Malcolm dabehalten und Asher sagen, dass sie ihre Zweitgeborenen nicht entbehren kann, da sie jeden Mann braucht, um Meereen zu halten. Asher begibt sich dann zusammen mit Beshka zum Versteck von Amayas Kampfgrubenkämpfer, von deren Existenz er von Beshka erfahren hat. Die beiden treffen bei ihrer Ankunft das Biest, welches Asher bedroht und ihm rät lieber schnellstens zu verschwinden. Der Spieler kann dem Biest nun eine Kopfnuss verpassen, sich an ihm vorbei drängen oder versuchen ihn dazu zu überreden, sie durchzulassen. So oder so wird das Biest sie vorbei lassen. Auf ihrem Weg zu Amaya, der Anführerin der Arenakämpfer, sehen die beiden mit an, wie die ehemaligen Sklaven ihre ehemaligen Meister in den Kampfgruben grausam hinrichten. Asher beginnt schließlich seine Verhandlungen mit den Arenakämpfern, allerdings misstraut ihm Amaya und sagt ihm, dass er sich erst einmal im Kampf beweisen müsse, bevor sie ihm in den Kampf folgen. Darum ließ sie ihn gegen Blutsang, ihrem besten Kämpfer, antreten. Dabei benutzt Asher verschiedene Waffen, die ihm die anderen Arenakämpfer nach jeder Runde reichen. In der dritten Runde besiegt Asher Blutsang schließlich, woraufhin Amaya Asher sein Schwert zuwirft, welches ihm vor dem Kampf abgenommen wurde. Der Spieler hat nun die Wahl, ob er Blutsang tötet oder ihn verschont. Bei letzterem hat der Spieler noch die Auswahl, ob er Blutsang tritt oder ihm die Hand reicht. Anschließend hält Asher eine flammende Rede, an deren Ende er die Arenakämpfer vor die Wahl stellt, ob sie ihm folgen oder nicht. Im Hafen wird Asher zusammen mit Beshka ein für ihn vorbereitetes Schiff besteigen, wobei er auf ungefähr 10 Meeren Pit-Kämpfer trifft, darunter Amaya, Das Biest und Blutsang (wenn er noch am Leben ist). Asher verabschiedet sich noch kurz von seinem Onkel Malcolm, welcher zum Hafen gekommen ist, um seinen Enkel zu verabschieden. Auf dem Schiff kommt es zu Keilereien, zwischen den Meereen Pit-Kämpfern, welche Asher beizulegen versucht. Die ehemaligen Sklaven ignorieren Asher jedoch und setzen ihre Keilereien fort. Als der Hafen in Sicht kommt, bemerkt Asher, das keine Schiffe im Hafen zu sehen sind, was sowohl er als auch Beshka äußerst merkwürdig finden. Beshka vermutet, dass die entweder in einem von Rodriks Kriegen kämpfen oder ein Kampf bevorsteht. Sie teilt dem Rest der Mannschaft ihren Verdacht mit und sagt ihnen außerdem, dass sie besonders wachsam sein sollen. Am Hafen werden sie von Ashers Bruder Rodrik Forrester in Empfang genommen, welcher von seinem Hüter, Duncan Tuttle/Ser Royland Degore, und 10 Forrester-Soldaten begleitet wird. Er teilt Asher mit, dass Ludd Whitehill einen Hinterhalt plant, um Asher zu töten. Ashar sagt seinen Leuten daraufhin, dass sie nach all den Wochen auf dem Schiff ein richtiger Kampf sicher gut tun würde. Als sie sich jedoch daran machen, den Hafen zu verlassen, bemerkt Asher einen Whitehill-Soldaten, welcher das Fallgitter mit seinem Schwert schließt und Rodrik, Asher, Das Biest und zwei Forrester-Soldaten, sowie vier weitere Meereen Pit-Kämpfer vom Rest ihrer Streitmacht trennt. Kurz darauf tauchen Gryff Whitehill, Harys und 19 weitere Whitehill-Soldaten auf, welche die Eingesperrten angreifen. Duncan/Royland, Amaya und Beshka versucht mit ihren Männern verzweifelt in den Hafen zu gelangen, um Rodrik und Asher zu helfen. Leider vergebens. Als Das Biest versucht, das Fallgitter hochzuziehen, wird er von Harys mit einem gezielten Speerwurf getötet und das Gitter fällt wieder zu. Inzwischen werden die eingekehrkerten Forrester-Soldaten und Meereen Pit-Kämpfer von den Whitehill-Soldaten niedergemetzelt. Asher kriegt einen Pfeilschuss ab, woraufhin Rodrik seinem Bruder zu Hilfe eilt. Gemeinsam versuchen sie nun das Fallgitter hochzuziehen, woraufhin es zwei weiteren Forrester-Soldaten und einem weiteren Arenakämpfer geliengt, in den Hafen zu kommen. Allerdings werden sie nur wenige Sekunden später von den Bogenschützen der Whitehills getötet. Zu allem Überfluss klemmt das Fallgitter auch noch und wird wieder zufallen, wenn es nicht von einem der beiden Brüder gehalten wird. Der Spieler muss nun entscheiden, ob entweder Rodrik oder Asher zurückbleibt und das Gitter hält, während der andere entkommt und mit den anderen flieht. Rodrik/Asher stellt sich daraufhin den Whitehill-Soldaten und erledigt noch einpaar von ihnen, bevor er schließlich unterliegt und von den übrigen Whitehill-Soldaten erstochen wird.

MitgliederBearbeiten

  • Amaya (verstorben), Anführerin der ehemaligen Sklaven, welche großen Spaß am morden und plündern hatte. Nach der Rückeroberung von Meereen, ordnete sie die Exekution ihrer ehemaligen Sklavenmeister an. Sie war außerdem eine alte Freundin von Beshka und schloss sich später Asher Forrester an, um sein Haus gegen die Whitehills zu verteidigen. Dabei ging es ihr jedoch nur um die Bezahlung. Sie kam während der Belagerung von Eisenrath ums Leben.
  • Das Biest (verstorben), fetter und gefürchteter Krieger, welcher dafür bekannt ist, seine Feinde nach ihrer Niederlage zu fressen, egal ob sie noch leben oder nicht. Er diente als Rausschmeißer und Bewacher von Amayas Versteck. Er folgte Asher nach Westeros, um Haus Forrester zu schützen ( gegen Bezahlung natürlich) und wurde während dem Hinterhalt am Hafen von Harys getötet.
  • Blutsang (Spielerbestimmt), ein gefürchteter Kämpfer, welcher dafür bekannt war, keine Gefangenen zu machen. Seiner Meinung nach, war es unehrenhaft, einen schwächeren Gegner zu töten, allerdings zögerte er trotzdem nicht, einen besiegten Gegner sofort zu töten. Als Asher mit Amaya verhandeln wollte, war er gerade dabei, einpaar ehemalige Sklaven-Meister in einer illegalen Kampfgrube, auf grausame Weise hinzurichten. Später wurde er von Asher im Duell besiegt.
  • Asher Forrester (Spielerbestimmt), zweiter Sohn von Lord Gregor Forrester , welcher wegen einer Romanze mit Gwynn Whitehill, von seinem Vater, nach Essos verbannt wurde. Dort machte sich als Söldner verdient und freundete sich später auch mit der ehemaligen Sklavin Beshka an. Im Jahr 299 n.A.E. wurde er von seinem Onkel Malcolm Branfield aus dem Exil zurückgeholt und versuchte später die Gunst von Daenerys Targaryen zu gewinnen. Er gewann durch ein Duell mit Blutsang die Loyalität von Amayas Kampfgrubenkämpfern und führte sie nach Westeros, um seinen Bruder zu unterstützen.
  • Beshka, der Basilisk genannt, eine ehemalige Sklavin von Dezhor zo Raza und frühere Freundin von Amaya. Sie machte sich nach ihrer Flucht als Söldnerin verdient und wurde die Partnerin und später auch die beste Freundin von Asher Forrester. Nachdem Asher die Loyalität von Amayas Kampfgrubenkämpfern gewonnen hatte, folgte sie ihm nach Westeros.

EinzelnachweiseBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki