Fandom

Game of Thrones Wiki

Alt-Ghis

1.452Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Alt-Ghis (im Original: Old Ghis) ist eine Ruinenstadt und liegt in der Region von Ghiscar an der Südküste von Essos. Es war einst die uralte Hauptstadt vom Reich der Ghiscari, das durch den Freistaat von Valyria und seinen Drachen zerstört wurde.

Die Ruinen der Stadt liegen im Süden der Sklavenbucht, an der Ostküste vom Golf der Trauer. Die Stadt Neu-Ghis, sein Nachfolger, befindet sich auf einer Insel nicht weit im Süden.

In den BüchernBearbeiten

Ghis ist eine Ruinenstadt in Essos. Sie liegt im Südwesten von Ghiscar, im Osten am Golf der Trauer gegenüber der Valyrischen Halbinsel. Als Ghis, war es die Hauptstadt des alten Reiches der Ghiscari. Die antike Stadt von Ghis ist eine der ältesten bekannten Kulturen und Zivilisation in der Welt. Seine Gründung und sein goldenes Zeitalter ereigneten sich Tausende von Jahren vor dem Aufstieg Valyrias.

GeschichteBearbeiten

Hauptartikel: Reich der Ghiscari

Ghis wurde von Grazdan dem Großen geründet. Sein Emblem war eine Harpyie, mit den Körper einer Frau, den Flügeln einer Fledermaus statt Armen, den Klauen eines Adlers und dem Schwanz eines Skorpions. In den Krallen einen Donnerkeil. Es entwickelte sich zu einer Großmacht im Osten und das Reich der Ghiscari dominierte einen Großteil von Essos.

In der Anfangsphase, öffnete die Stadt Ghis seine Tore und entfesselte vier seiner Legionen auf dem Kontinent Essos. Mit ihrem disziplinierten Gleichschritt und absoluten Gehorsam zermalmten sie unteren ihren Stiefeln ganze Völker und hissten das Banner der Harpyie in jedem Winkel der bekannten Welt. Was sie nicht zerstörten, versklavten sie. Obwohl die Sklaverei bereits in der Welt bekannt war, brachten es die Ghiscari zur Perfektion. Die Sklavenherren wurden reich und fett, wie ihre Pyramiden, die um sie herum entstanden, Vergnügungshäuser waren gefüllt und Kampfarenen wurden geöffnet. Niemand weiß, wie die Gewässer rund um Ghis zuvor hießen, doch mit ihrem Aufstieg waren sie nur noch als Sklavenbucht und Golf der Trauer bekannt.

UntergangBearbeiten

Hauptartikel: Ghiscari Kriege
History&LoreReichGhiscari (2).jpg

Ghis unterliegt Valyria im Krieg.

Ghis wurde vor 5.000 Jahren in eine Ruine verwandelt, nach einer Reihe von Kriegen mit dem Freistaat von Valyria. Ghis kämpfte fünfmal gegen Valyria und verlor jedes Mal, aufgrund ihrer Drachen. Die Armeen von Ghis wurden im letzten Krieg vollständig vernichtet. Der beste Teil ihrer Legionen wurde verbrannte und der Rest löste sich auf. Seine Backsteinmauern wurden niedergerissen, seine Straßen und Gebäude durch Drachenfeuer in Asche und Schlacke verwandelt. Auf den Feldern wurde Salz, Schwefel und Schädel ausgestreut.

Die Stadt Neu-Ghis entwickelte sich auf einer Insel im Süden von Ghiscar und der Straße von Ghis. Die Ruinen von Ghis werden nun Alt-Ghis genannt.

ZitateBearbeiten

Das Alte Ghis hat schon über ein Imperium geherrscht, als die Valyrer sich noch an ihren Schafen vergangen haben.

Kraznys mo Nakloz ("A Storm of Swords")
Fünfmal hatte das Alte Ghis mit Valyria gestritten, als die Welt noch jung war, und fünfmal war es schmählich geschlagen worden. Denn der Freistaat hatte Drachen gehabt und das Imperium nicht.

Daenerys Targaryen ("A Storm of Swords")

Siehe auch Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki