FANDOM


Dort in dieser Urne liegt die Asche von Aerion Targaryen. Aerion Leuchtflamme nannten sie ihn. Er dachte Seefeuer zu trinken würde ihn in einen Drachen verwandeln. Er irrte sich.
 

Aerion Targaryen, auch bekannt als Aerion Leuchtflamme (im Original: Aerion Brightflame), ist ein Charakter, der in der Serie Game of Thrones erwähnt wurde. Er wurde etwa 100 Jahre vor Beginn der Handlung geboren. Er war der älterer Bruder von Aemon Targaryen und für seinen Hochmut und Arroganz bekannt. Er gilt als ein Paradebeispiel für den bei Targaryens häufig anzutreffenden Größenwahn.

Zu seinem Beinamen kam Aerion aufgrund seines legendären Todes. Seinem Wahn völlig verfallen, glaubte er, durch das Trinken von Seefeuer sich in einen Drachen zu verwandeln. Er starb unter fürchterlichen Qualen durch das Seefeuer.

In der Serie

Biographie

Aerion war ein Prinz aus der Targaryen-Dynastie. Sein Vater war König Maekar I Targaryen. Er war der ältere Bruder von Aemon und Aegon Targaryen, letzterer bestieg als Aegon V. den Eisernen Thron.

Staffel 3

Als König Joffrey seine Verlobte Margaery durch die Große Septe von Baelor führt, zeigt dieser ihr die Grabstätten namhafter Targaryens, die in der Septe beigesetzt wurden. Unter ihnen war auch Aerion Leuchtflamme, über den sich Joffrey aufgrund dessen Einbildung, ein Drache gewesen zu sein, lustig machte.[1]

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer war Prinz Aerion Targaryen, auch bekannt als Aerion der Monströse oder Aerion Leuchtflamme, wie er sich selbst gerne nannte, der zweite Sohne von Maekar I. Targaryen. Er ist ein herausragendes Beispiel für die latente Torheit, die Mitglieder des Hauses Targaryen überkommen kann. Grausam und arrogant wie er war, glaubte er, dass er ein Drache in Menschengestalt sei.

Charakter & Erscheinung

In seiner Jugend war Aerion schlank und von durchschnittlicher Größe. Er hatte lockiges, silbernes Haar, ein versteinertes Gesicht mit scharfen Wangenknochen, einer geraden Nase und blasser Haut. Seine Augen waren violett.

Biographie

Aerion wurde von seinem Bruder Aegon verachtet. Aerion hatte Aegons Hauskatze in einem Brunnen geworfen und schlich sich eines Nachts in das Schlafgemach seines Bruders, wo er Aegon ein Messer an die Genitalien hielt und darüber scherzte, sie zu entfernen, damit er eine Schwester hätte, die er heiraten könnte. Laut Raymun Fossowey, war Aerion höflich und zuvorkommend in der Gegenwart seines Vater, doch seine wahre Natur zeigte er vor anderen.

The Hedge Knight

Auf dem Turnier von AschfurtEuF erschien Aerion mit drei Rittern der Königsgarde und befahl Duncan dem Großen, sein Pferd zu nehmen, weil er ihn mit einem Stallburschen verwechselte. Als Duncan erwiderte, dass er es nicht sei, beleidigte ihn Aerion und sagte, vielleicht ist er nicht klug genug dafür. Er weist ihn an, ihm Essen, Wein und eine Dirne zu bringen, doch Duncan macht deutlich, dass er ein Ritter ist. Aerion sagt, dass der Ritterstand wohl tief gesunken ist, ehe er sein Pferd einem Untergebenen übergab. Beim Turnier schien er seinen Vetter Valarr Targaryen herausfordern zu wollen, aber stattdessen kämpfte er gegen Umfried Hardyng. Während des Turniers, Ei, der Knappe von Duncan (in Wirklichkeit Aegon Targaryen) schrie für Hardyng, dass er Aerion töte. Duncan bemerkte, wie Aerion seine Lanze im Kampf zu niedrig hielt und dadurch Hardyngs Pferd aufspießte, Umfried am Bein verletzte und dessen Pferd in Qualen starb. Ei ist entsetzt und macht Duncan deutlich, dass Aerion es mit Absicht getan hatte.

Später wurde Duncan von Ei gerufen, um der Puppenspielerin Tanselle zu helfen, den er mochte, sowie anderen Schaustellern aus Dorne, welche von Aerion und seinen Soldaten angegriffen wurden. Ihr einziges Vergehen war, dass sie den Tod eines Drachen mit ihren Puppen nachstellten, was Aerion in seinem verdrehten Geist als Verrat an den Targaryens betrachtete. Aerion brach Tanselles einen Finger mit der Aussage, ein Drache sollte nie verlieren. Aus Wut wurde Aerion von Dunk ins Gesicht geschlagen, der nun Tanselle verteidigte und wurde von ihm getreten, als Aerion ein Messer zog. Dunk wurde von Aerions Garde zu Boden gerungen, die es taten, weil Aerion einen Zahn verloren hatte, Dunk wollte ihm alle ausschlagen. Ei offenbarte, wer er war, um Dunk zu retten und dieser wurde eingesperrt. Baelor Speerbrecher sagte zu ihm, dass Aerion seinen Kopf wolle, weniger seine Zähne, aber er würde sein Leben nicht verlieren, denn weil Dunk den Prinzen bluten ließ, wäre die Strafe dafür eine Hand und ein Fuß, für den Tritt den er austeilte. Baelor schlug Dunk auch vor seine Fähigkeiten als Ritter zu nutzten, um seine Unschuld in einem Urteil durch Kampf zu beweisen. Aerion, der davon erfuhr, musste einem Urteil der Sieben zustimmen, weil sein Vater es ansonsten als Zeichen der Angst betrachtet hätte. Aerion lächelte nur und sagte, dass es eine Möglichkeit für seinen Bruder Daeron wäre, Rache zu üben, den Daeron glaubte, es wäre Dunk gewesen, der ihm Aegon gestohlen hatte, als er stark betrunken war und sich nach Huren umsah. Aerion bestach Ser Steffon Fossowey, einen von Dunks Gefährten, mit der Aussicht auf den Titel Lord, wenn er sich den Anklägern gegen Duncan anschloss, so das diesem ein Mann fehlte, bis Aerion seinem eigenen Onkel Baelor gegenüberstand, der sich Dunk anschloss, weil dieser die Unschuldigen verteidigt hatte.

Während des Urteils, standen sich Aerion und Duncan gegenüber und Aerion gelang es seine Lanze in Duncans Seite zu rammen und ihm mit einem Morgenstern aus dem Sattel zu heben. Als Dunk verwundet am Boden lag, gab ihm Aerion die Möglichkeit aufzugeben, da er nur seine Hand (und vielleicht einen Fuß) forderte, aber auf jeden Fall seine Zähne. Dunk lehnte ab, weshalb Aerion versucht sein Gesicht mit dem Morgenstern zu treffen, doch Duncan rollte sich zur Seite und schlug Aerion zu Boden, in dem er seine Erfahrungen als Raufbold aus Flohloch nutzte, um den Prinzen zu Fall zu bringen. Duncan überlegte eines von Aerions violetten Augen, wie eine Traube zu zerquetschen, aber er entschied, dass es nicht sehr ritterlich wäre und forderte Aerions Aufgabe. Geschockt tat dieser es, aber versuchte erneut seinen Gegner mit einer Waffe zu erschlagen, als Duncan ihn zu Lord Aschfurt an den Feldrand zerrte, um seine Aufgabe zu wiederholen, damit endete die Bedrohung für Duncan und seine Gefährten.

Nach Beendigung des Turnier, starb Baelor an einer Kopfverletzung, welche ihm durch seinen Bruder zugefügt wurde und Maekar schickte Aerion nach Lys, wo er für ein paar Jahre blieb. Es ist möglich, dass er während seines Aufenthalts einige Kinder zeugte.

Exil

Aerion diente im Exil bei den ZweitgeborenenEuF. 232 n. A. E. starb Aerion, als er einen Becher Seefeuer trank, im Glauben es würde ihn in einen Drachen verwandeln. Er starb schreiend. Er hinterließ einen kleinen Sohn, der später seine Nachfolge antrat. Aerion besaß ein Drachenei, das golden und silbern war.

Stammbaum

 
 
 
 
 
 
Naerys
 
Aegon IV.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Verschiedene
Frauen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Daena
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Daeron II.
 
Myriah
Martell
 
Daenerys
 
Maron Martell
 
 
Daemon I. Schwarzfeuer
 
Brynden Strom
 
Aegor Strom
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Baelor
 
Aerys I.
 
Aelinor
 
Rhaegel
 
Maekar I.
 
Unbekannte Königin
 
Haus Martell
 
Haus
Schwarzfeuer
 
 
Shiera Seestern
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aerion
 
Maester
Aemon
 
Unbekannte
Königin
 
Aegon V.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Haus Targaryen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Siehe auch

Einzelnachweise


Haus Targaryen
Stammsitz: Meereen (derzeitig)
Königsmund (bis zu Roberts Rebellion)
Drachenstein (bis zu Roberts Rebellion)
Region: Sklavenbucht (derzeitig)
Kronlande (bis zu Roberts Rebellion)
WappenHausTargaryen
Titel: Königin von Meereen
Khaleesi des Großen Grasmeers
Königin der Andalen und der Rhoynar und der Ersten Menschen (Prätendent)
Herrin der Sieben Königslande (Prätendent)
Beschützerin des Reichs (Prätendent)
Prinz von Drachenstein (bis zu Roberts Rebellion)
Wahlspruch:"Feuer und Blut"
Oberhaupt: Daenerys Targaryen Erbe: Unbekannt
Ahnen:Aegon I.RhaenysVisenyaAenys I.Aegon (Sohn von Aenys)Rhaena (Tochter von Aenys)Maegor I.Jaehaerys I.AlysanneRhaenys, die Königin der HerzenViserys I.DaemonAemma ArrynRhaenyraAlicent HohenturmAegon II.HelaenaAemondJaehaeraJaehaerysMaelorAegon III.Daeron I.Baelor I.DaenaRhaenaElaenaViserys II. VisenyaAegon IV.NaerysAemon, der DrachenritterDaeron II.Daenerys MartellDaemon I. SchwarzfeuerAegor StromBrynden StromShiera SeesternMyriah MartellBaelorAerys I.RhaegelMaekar I.AelinorAerionAegon V.Duncan
Verstorbene Mitglieder:Aerys II. TargaryenRhaella TargaryenRhaegar TargaryenElia MartellRhaenys TargaryenAegon TargaryenViserys TargaryenDrogoRhaegoAemon
Haushalt:Jorah Mormont • {Rakharo} • {Irri} • Jhiqui • {Doreah} • AggoKovarroMallakho • {Barristan Selmy} • MissandeiGrauer WurmDaario Naharis • {Hizdahr zo Loraq} • {Mossador} • Tyrion Lennister

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.