Wikia

Game of Thrones Wiki

Aemon

Diskussion0
739Seiten in
diesem Wiki
Aemon
CharakterMaesterAemon1
Staffel:
1 I 3 I 4
Erster Auftritt:
"Lord Schnee"
Letzter Auftritt:
"Mhysa"
Erschienen in:
4 Episoden (siehe unten)
Titel:
Maester
Beiname:
Aemon Targaryen (no longer used) Maester Aemon
Status:
Alter:
102
Geboren:
198 AL
Fraktion:
Orden der Maester
Die Nachtwache
Haus Targaryen
Familie:
Maekar I Targaryen - Vater (†)
Aerion Targaryen - Bruder (†)
Aegon V Targaryen - Bruder (†)
Aerys II Targaryen - Neffe (†)
Viserys Targaryen - Großneffe (†)
Daenerys Targaryen - Großnichte
Dargestellt von:

Aemon ist ein wiederkehrender Charakter in der ersten und dritten Staffel von Game of Thrones. Er wird von Peter Vaughan verkörpert und erschien zum ersten Mal in der dritten Episode der ersten Staffel. Aemon dient in der Nachtwache als Maester der Schwarzen Festung und enger Berater von Lord Kommandant Jeor Mormont.

Er wurde als Aemon Targaryen geboren und ist der letzte noch lebende Targaryen in Westeros. Er ist der Großonkel von Daenerys Targaryen, die sich im Exil befindet und nichts von seiner Existenz weiß. Durch die unzähligen Jahre, die Aemon bereits seinem Gelübde gegenüber der Nachtwache treu geblieben ist, erinnert sich kaum jemand an seine wahre Herkunft.

In Game of Thrones wurde Jaehaerys II durch Aerys II ersetzt, der Sohn von Aegon V, dadurch ist Aemon in der Serie näher mit Daenerys und Viserys verwandt. Er ist ihr Großonkel und nicht, wie in den Romanen, ihr Urgroßonkel. Im ersten Roman ist Aemon 99 Jahre alt. Der Schauspieler Peter Vaughan war während der Dreharbeiten zur ersten Staffel 88 Jahre.

In der SerieBearbeiten

Früheres LebenBearbeiten

Aemon entstammt dem Haus Targaryen, den einstigen Herrscherhaus von Westeros. Er legte den Namen seiner Familie ab, als er dem Orden der Maester beitrat. Mit rund einhundert Jahren, gehört Aemon zu den ältesten lebenden Menschen in Westeros, trotzdem hat er sich seinen Witz und seinen scharfen Verstand bewahrt. Den Posten als Maester der Schwarzen Festung bekleidet er bereits seit vielen Jahrzehnten.

Altersbedingt ist Aemon seit Jahren erblindet. Es ist nicht genau bekannt, wann und warum er erblindete, nur dass er nicht blind geboren wurde, aber es bereits während Roberts Rebellion war.

Staffel 1Bearbeiten

103LordSchneeAemon (3)

Aemon warnt vor dem Winter.

Als Tyrion Lennister die Schwarze Festung erreichte, bat ihn Aemon darum, die Königin zu drängen, mehr Männer für die Nachtwache zu senden, da die vorhandenen Kräfte nicht mehr ausreichten, um die Mauer effektiv zu verteidigen. Beide diskutierten über den kommenden Winter und Aemon versicherte Tyrion, dass der nächste Winter ein langer und schrecklicher sein wird. Lord Kommandant Mormont, besorgt um die Gerüchte von Weißen Wanderern, schickte Benjen Stark, der die Situation jenseits der Mauer untersuchen sollte.

107GewinnoderStirbAemon (3)

Aemon teil die Rekruten ein.

Nachdem Jon Schnee und weitere neue Rekruten ihre erste Ausbildung abgeschlossen hatten, bekamen sie von Maester Aemon ihre Aufgaben zugeteilt. Jon wurde als Kämmerer Jeor Mormont zugeteilt, eine große Enttäuschung für ihn, da er gehofft hatte, ein Grenzer zu werden. Samwell Tarly wurde der persönliche Kämmerer von Aemon, um ihn bei den Raben und anderen Dingen zu helfen, welche Aemon nicht mehr gut selbst machen konnte. Sam wies Jon darauf hin, dass seine Aufgabe an der Seite des Lord Kommandanten bedeuten könnte, dass er für eine größere Position in der Nachtwache vorbereitet wird.

Die Leichen zweier Grenzer, die Benjen begleitet hatten, wurden nahe dem Götterhain gefunden und in die Schwarze Festung gebracht. Der Lord Kommandant plante die Körper durch Aemon untersuchen zu lassen, aber sie wurden in der darauf folgenden Nacht zu Wiedergängern, die Mormont angriffen und von Jon verbrannt wurden.

109BaelorAemon (14)

Aemon offenbart seine Herkunft.

Jon erfuhr von der Gefangenschaft seines Vaters Eddard Stark und war im Zwiespalt gegenüber der Loyalität zur Nachtwache und der Liebe zu seiner Familie. Maester Aemon fing Jon ab, der sich gerade darauf vorbereitete, zu desertieren. Aemon war sich dem Konflikt bewusst, den Jon in sich trug, und offenbarte ihm, dass sein richtiger Name Aemon Targaryen lautet und er der längst vergessene Onkel des Irren Königs ist. Er blieb an der Mauer und tat nichts, als seine Familie im Verlauf von Roberts Rebellion abgeschlachtet wurde und die letzten Überlebenden ins Exil flohen. Durch seinen Schwur war er seinen Brüdern der Nachtwache verpflichtet und nicht länger seiner Familie. Aemon wusste um die Schwere seiner Entscheidung, aber er tat es und muss den Rest seines Leben mit den Folgen seiner Entscheidung leben.

Mit dem Aufbruch der Nachtwache in den Norden, um der Bedrohung durch die Weißen Wanderer zu begegnen, bleibt nur ein kleiner Teil von Soldaten und Maester Aemon an der Mauer zurück, da er zu schwach für eine solche Reise ist.

Staffel 3Bearbeiten

Maester Aemon empfängt in seinen Gemächern Sam und Goldy, welche bis dahin als einzige von der Expedition jenseits der Mauer zurückkehrten. Aemon nimmt zunächst an, dass Goldys Sohn, der Sohn von Sam sei, was dieser aber richtigstellen kann. Von Sam wird Maester Aemon überzeugt, dass ihr Eid ebenfalls auf die Menschen jenseits der Mauer anzuwenden sei und man sie angesichts der Bedrohung durch die Weißen Wanderer nicht einfach aussperren kann. Somit nimmt Maester Aemon Goldy und ihren Sohn auf und teilt ihr Aufgaben zu. Er beauftragt zugleich Sam eine Nachricht an alle hohen Lords von Westeros zuschicken und Hilfe für die Nachtwache zu erflehen, da sowohl die zum Kampf bereiten Wildlinge, als auch die Weißen Wanderer auf die Mauer zu marschieren. Am Ende der Staffel ist zu sehen, dass die Nachricht nur von Ser Davos Seewert gelesen und ernst genommen wurde, der sie seinem König Stannis Baratheon überreicht, der offenbar gewillt ist, umgehend einzugreifen.

Staffel 4Bearbeiten

Aemon wohnt an der Seite von Allisar Thorn und Janos Slynt dem Verhör von Jon Schnee wegen Eidbruches bei. Im Gegensatz zu den beiden anderen stimmt Aemon versöhnliche Töne an und relativiert die Vergehen von Jon. Dessen Glaubwürdigkeit bei der Schilderung seiner Sichtweise zweifelte Aeomon nicht an, da er aufgrund seines Aufwachsens in Königsmund Lügner auf dem ersten Blick erkenne.

AuftritteBearbeiten

Staffel 1 - Erschienen in:
Der Winter naht Der Königsweg Lord Schnee Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes Der Wolf und der Löwe
Eine goldene Krone Gewinn oder stirb Das spitze Ende Baelor Feuer und Blut


Staffel 3 - Erschienen in:
Valar Dohaeris Dunkle Schwingen, Dunkle Worte Der Weg der Züchtigung Und jetzt ist seine Wache zu Ende Vom Feuer geküsst
Der Aufstieg Der Bär und die Jungfrau Hehr Die Zweitgeborenen Der Regen von Castamaer Mhysa

In den BüchernBearbeiten

Original: Maester Aemon
RomanMaesterAemon1

"Das Lied von Eis und Feuer"
Illustration von Maester Aemon.

In der Saga "Das Lied von Eis und Feuer" ist Aemon, geboren als Aemon Targaryen, der dritte Sohn von König Maekar I Targaryen. Er gehört schon solange als Maester der Schwarzen Festung der Nachtwache an, dass der Rest der Sieben Königslande bereits die Herkunft seines Blutes vergessen haben.

Persönlichkeit und ErscheinungBearbeiten

Aemon ist bereits ein alter Mann, von rund hundert Jahren, als die Handlungen in dem Romanen beginnt. Er ist kahl, runzelig, geschrumpft und blind. Er spricht leise, aber sein Rat wird geschätzt und respektiert, so dass viele schweigen, wenn er spricht. Trotz seines Alters ist sein Geist noch immer scharf und sein Gehör gut. Aemon ist einer weiser, bescheidener und kompetenter Mann.

GeschichteBearbeiten

Aemon Targaryen war der zweite seines Namens und der dritte Sohn von König Maekar I Targaryen. Er ist von seinem Großvater Daeron II nach seinem Groß-Groß-Onkel, Prinz Aemon der Drachenritter, benannt. Zu dieser Zeit hatte König Daeron II vier erwachsene Söhne, drei davon bereits mit eigenen Söhnen. Um die Bedrohung durch zu viele potenzielle Erben zu verringern, wurde Aemon zur Zitadelle geschickt.

Aemon schmiedete seine Kette und verdiente sich den Titel des Maester. Er diente einem unbekannten Lord, bis sein Vater, jetzt König Maekar I, ihn zu sich rief. Aemon wollte keinen Sitz im kleinen Rat, da er glaubte, dadurch den Großmaester zu verdrängen und entschied sich stattdessen dafür, auf der Festung seines älteren Bruders Daeron zu dienen. Der Verbleib von Aemon nach dem Tod seines Bruders ist nicht bekannt. Erst als sein Vater starb wird erwähnt, dass er in diesem Jahr zum Großen Konzil einberufen wurde. Dabei wurde ihm die Krone angeboten, aber er lehnte sie freiwillig ab und überließ sie seinem jüngeren Bruder, den späteren König Aegon V Targaryen.

Er entschied sich dafür, das Schwarz der Nachtwache anzulegen, aus Furcht davor, dass er vielleicht benutzt werden könnte, um gegen die Herrschaft seines Bruders zu opponieren. Auf seiner Reise begleite Aemon eine "Ehrenwache", die Aegon aus Inhaftierten zusammenstellen ließ, die ebenfalls der Nachtwache die Treue schwören sollten. Unter ihnen war auch Blutrabe der spätere Lord Kommandant der Nachtwache. Ser Duncan der Große begleitet sie an Bord des Schiffes, dem Goldenen Drachen, auf dem Weg zu Ostwacht an der See.

Rhaegar Targaryen korrespondierte gelegentlich durch Raben mit seinem Groß-Groß-Onkel. Aemon behauptete, dass jeder Mann, der jemals das Gelübde ablegt hat, mindestens einmal geprüft wird. Aemon erklärte, dass er selbst dreimal getestet wurde, die schwierigste Prüfung war die, als er von der Zerstörung seines Hauses durch die Rebellion von Robert Baratheon erfuhr.

A Game of ThronesBearbeiten

Maester Aemon ist auf dem Fest, als der Lord Kommandant Jeor Mormont den angereisten Tyrion Lennister an der Mauer begrüßt. Aemon erkennt Tyrions Intelligenz und beschreibt ihn als einen Riesen, der unter ihnen wandelt, das machte Tyrion, einen Zwerg, ungewohnt sprachlos.

Aemon unterstützte Jon Schnee dabei, dessen Freund Samwell Tarly zu helfen ein Kämmerer der Nachtwache zu werden, aus Furcht um die Sicherheit des Jungen, als ein Rekrut unter der brutalen Hand von Ser Alliser Thorne. Aemon beriet Jon Schnee, nachdem er erfuhr, dass dessen Familie in Gefahr war. Er wusste, dass Jon darüber nachdachte zu desertieren, um seiner Familie zu helfen, so wie Aemon, während Roberts Rebellion

A Clash of KingsBearbeiten

Aemon ist zu alt, um die Expedition jenseits der Mauer zu begleiten und bleibt auf der Schwarzen Festung. Die Pflicht zum verfassen und senden von Nachrichten fällt damit an Samwell Tarly. Jeor Mormont erwähnte einiges aus Aemons Geschichte gegenüber Jon, einschließlich der Tatsache, dass Aemon die Krone angeboten wurde, er sie aber ablehnte. Mormont hat eine hohe Meinung von Aemon und seinen Fähigkeiten, was die Position von Jon bezeugt.

GalerieBearbeiten

Hauptartikel: Aemon/Galerie

Siehe auchBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki